Antworten

Speedport W724V kann nicht mit AVM Fritz WLAN USB Stick verbinden

Starter
Starter
Beitrag: 6 von 68
Die Antwort der Telekom ist: Der Fritz.wlan Stick ist nicht kompatibel!

Melde dich aber mal bei WLan to go an und verbinde dich jetzt mit dem Stick. Jetzt funktioniert er einwandfrei,

Mit diesem Zustand bin ich aber auch nicht glücklich und zufrieden und auch nicht mit der Erklärung der Telekom ...
Starter
Starter
Beitrag: 7 von 68
Hallo Leute! Ich habe genau das gleiche Problem mit meinem AVM FritzWLan USB Stick V1.1 und dem Speedport W724V Typ A. Scheinbar bist Du nicht allein mit dem Problem. Demnach ist der Stick wohl wirklich einfach "nicht kompatibel". Zufrieden bin ich mit der Aussage aber auch nicht. Besonders, weil der Rechner es einmal kurz geschafft hat mit dem Stick eine Verbindung aufzubauen und genau ein Microsoft-Update runtergeladen hat. Danach musste ich das System neu starten und jetzt bekomme ich keine Verbindung mehr zum Router. *grummel* Hat eventuell noch jemand Informationen zu dem Thema. Über Google habe ich nur diesen Eintrag hier gefunden. LG.
Starter
Starter
Beitrag: 8 von 68
Hallo Leute!
Tja, bis jetzt nichts Neues zu diesem Thema?!

Ich würde mich freuen, wenn jemand von den Moderatoren vielleicht etwas zu diesem Problem sagen könnte. Kann doch eigentlich nicht sein, dass ein üblicher WLan USB Stick mit dem Router nicht kompatibel ist, oder?

Vielleicht ist meine Toleranzschwelle aber inzwischen auch nur stark gesunken. Schließlich hat es erst von 9:30 Morgens bis 21:17 Abends (und etwa 10 Telefonate mit der Hotline) gedauert, bis ich endlich meine Zugangsdaten hatte. Und all das nur, um dann festzustellen, dass die Leitung noch gar nicht richtig freigeschaltet war. Weitere Telefonate und schließlich ein Techniker vor Ort am Knotenpunkt haben mir dann zumindest schon mal einen Internetzugang beschert. Nur das Telefonieren ging immer noch nicht. Also wieder Telefonate mit der Hotline, bis dann endlich ein Berater das Problem lösen konnte. Seit heute geht jetzt also auch endlich das Telefon. Aber scheinbar hat man bei mir wirklich jeden "Fettnapf" mitgenommen, der auch nur irgendwie möglich war!!! Und jetzt noch die Sache mit dem WLan Stick. So langsam bin ich wirklich verärgert!!! Wenn zu Beginn schon alles so schlecht läuft, dann kann man für die Zukunft nur das Beste "hoffen". *Seufz*
Starter
Starter
Beitrag: 9 von 68
@wasistdennhierlos: Hallo! Woher hast Du die Information, von der Telekom, dass der AVM FritzWLan USB Stick nicht kompatibel ist?

LG. Sven
Starter
Starter
Beitrag: 10 von 68
Und da bin ich wieder Zwinkernd.

Also ich habe jetzt die Telefonische Aussage bekommen, dass die WLan Stick und der Router wohl nicht generell inkompatibel sind. Ich habe jetzt einiges ausprobiert. Ich habe die 5GHerz Frequenz abgeschaltet, ich habe die Übertragungsart auf 802.11 b und 802.11 g geändert, ich habe die Verschlüsselungsart geändert, ich habe am PC alle Netzwerkeinstellungen gelöscht und ein neues Netzwerk eingerichtet (auch manuell) und NICHTS hat etwas gebracht. Der Stick bekommt beim Verbindungsaufbau keine IP vom Router zugeordnet und baut scheinbar deshalb keine Verbindung auf. In ein anderes WLan Netz in der Nähe (kein Speedport Router) kommt der Stick aber ohne Probleme.

Ich wäre jetzt wirklich Dankbar, wenn sich hier wenigstens mal ein Moderator melden würde.
LG. Sven