Antworten
Gelöst

Störung / ständige Neu-Syncs nach Upgrade von 16Mbit ADSL auf 100Mbit VDSL

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 16

Hallo Telekom-Team,

 

nachdem in meinem Ortsteil das von mir lang erwartete Vectoring-Upgrade durchgeführt wurde, habe ich meinen Anschluss von 16Mbit ADSL plus Hybrid auf einen 100Mbit VDSL ändern lassen. Nach kurzer Begeisterung über die erziehlten Datenraten (~95 Mbit/s / ~35Mbit) wurde meine Vorahnung leider wahr: Ständige Neu-Syncs und am heutigen Tag sogar ein Fallback (?) auf rund 18Mbit down. Störungsmeldung habe ich online aufgegeben, habe aber keine Möglichkeit einer Beschreibung des Problems gehabt? Vielleicht hilft dieser Thread ja bei der Lösung des Problems.

 

Zusammenfassung / Infos:

Ausgangssituation: Upgrad von Hybrid-S auf VDSL 100 vor 7 Tagen

Problem: Ab Tag 2 Verbindungsabbrüche bzw. etliche Neu-Syncs am Tag sowie ab heute Fallback auf 18Mbit

Geräte getestet: 2x Fritzbox 7530 (1x gekauft, 1x von der Arbeit aus dem Lager geliehen) sowie Draytek Vigor 165 in Kombination mit Ubiquiti USG-Pro

Kabel TAE --> Router getauscht: ja, drei verschiedene

Fritzbox Störsicherheit-Einstellungen getestet: ja, alle

Kundenummer / Telefonnummer im Forums-Profil hinterlegt: ja

 

Wie schon geschrieben ist ein Ticket dazu schon offen (von ca. 12:25 Uhr), kein Fortschritt erkennbar

 

Ist es möglich die oben genannten Infos an das Ticket zu hängen, meinen Port wieder auf "Normalbetrieb" zu schalten und die mögliche Fehlerursache zu ermitteln? (Ich wäre z.B. damit einverstanden wenn mein Anschluss Beispielsweise auf 70/30 "gedrosselt" wird wenn danach Stabilität möglich ist)

 

Danke!

 

Grüße

Kai

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 13 von 16

@Jürgen Wo. Die Info kam über einen Telekom-Hotline Mitarbeiter welcher mich gestern (25.06.) um 09:52 Uhr angerufen hatte. Er hatte sich für die etwas längere Entstördauer entschuldigt und mir das Problem mit der LineCard geschildert?

 

Ich habe gerade noch einmal bei meinen Tickets nachgeschaut, dort ist es auch etwas unübersichtlich:

 

Ticket 1: 2492xxx (Letzte Änderung: 26.06.2019 18:57:13)

Aktueller Status: Storniert (Das war mein erstes Ticket, es wurde storniert als Ticket 2 und 3 automatisch erzeugt worden sind?)

 

Ticket 2: 2493xxx (Letzte Änderung: 26.06.2019 18:07:49)

Aktueller Status: Prüfung

 

Ticket 3: 2493xxx (Letzte Änderung: 26.06.2019 18:58:12)

Aktueller Status: Behoben (Stand gestern noch auf "Disposition" inkl. dem Hinweis, dass ich mich noch etwas gedulden solle)

 

Vielleicht hilft das ja? Ich melde mich in diesem Thread dann noch einmal wenn sich noch etwas ergibt.

 

Grüße

Kai
Ticketnummern editiert durch Waage1969

15 ANTWORTEN 15
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 16
Du bist wohl ausm Vectoring gefallen.

Verwendest du oder einer deiner Nachbarn ne PowerLAN?
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 16

Guten Abend!

 

Nein, ich verwende kein Power-LAN, meine direkten Nachbarn auch nicht (mache dort den "Behelfs-ITler") - wie es bei den anderen vier Mietparteien aussieht kann ich leider nicht sagen.

 

Grüße

Kai

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 16
Hallo @Kai_O,

ich habe mir die Leitung angeschaut und auch gesehen, dass bereits ein Ticket dazu erstellt wurde.
Die Kollegen von der Diagnose schauen sich das Ganze an.

Viele Grüße
Claudia Bö.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
Highlighted
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 16

Falls nichts hilft: Hast Du den Speedport Hybrid noch? Versuch den mal als Router (ist mit USG nicht so schön wegen Doppel-NAT, aber ist ja nur zum Testen). Der hat einen Broadcom-Chipsatz als Modem, und der ist an problematischen Leitungen oftmals besser als die Lantiq/Intel-Chipsätze der (meisten) Fritzboxen und Drayteks - zumindest war es damals so (vor ca. 1 Jahr so).

 

Ich hatte auch mal nen Draytek Vigor 130 an meinem knappen 50MBit-Anschluss, und er hat es in kürzester Zeit geschafft, die Leitung von 55MBit auf 45 herunterdrosseln zu lassen (per DLM). An der so gedrosselten Leitung hat er dann auch mit nur noch 43MBit synchronisiert. Nachdem ich nun einen Speedport Smart 2 (hat nen Broadcom-Chip) als Modem (Bride-Modus) vor meinem USG benutze, hat sich die Leitung nach wenigen Wochen auf 50MBit "erholt", einen Resync habe ich vielleicht einmal im Monat.

 

Falls der Hybrid in Sachen Sync Besserung bringt, besorg Dir nen Speedport Smart oder Speedport Smart 2 (letzterer kann auch Supervectoring).