Antworten

Supervectoring zu Langsam im Download bei Steam

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Moin

Habe seit kurzer Zeit Supervectoring. Grundsätzlich bin ich mit der Geschwindigkeit zufrieden. Jedoch stelle ich etwas seltsames fest.

Bei der Spieleplattform Steam habe ich zu Stoßzeiten, also vor Allem abends, nur etwa 1Mb/s Download Geschwindigkeit. Vormittags ist es meistens besser und lädt mit fast voller Geschwindigkeit.  

Alle anderen Dienste funktionieren gut. Allerdings habe ich seitens Steam schon alles ausprobiert, um eine Störung bei der Steam Software auszuschließen. Und Freunde, die nicht bei der Telekom sind haben dieses Problem nicht. 

Das macht mich etwas stutzig. Würde gerne wissen, ob es noch mehr Leute mit diesem Problem gibt und ob die Telekom hier eventuell die Bandbreite zu Steam zu gewissne Zeiten modifiziert?

8 ANTWORTEN 8
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 9

Hallo @Symbadischer ,

das peering Steam > Telekom ist teilweise nicht das beste, deshalb kann es da zu Stoßzeiten passieren das die Bandbreite einbricht.

 

Du könntest mal versuchen einen Leistungsfähigen VPN zu nutzen welcher eventuell ein besseres peering hat.

Grüße aus Oberfranken
Dominik

Gern geschehen Fröhlich

Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 3 von 9

Hallo @Symbadischer,

 

der Ratschlag von @Liner113 ist gut, allerdings solltest du dir keine Illusionen machen. Für einen guten VPN-Anbieter müsstest du etliche Euro im Monat berappen.

 

Da kann man nur hoffen, dass das Peering zwischen den ISP zukünftig besser wird. Ausschließen würde ich das nicht. Man nehme als Beispiel das Peering zwischen der Telekom und YouTube/Google, welches sich in den letzten Jahren massiv verbessert hat.

 

Ich verstehe hier übrigens auch die ISPs. Bestimmte Diensleister (z. B. YouTube, Steam, PSN, Xbox Live, Netflix, Amazon) verursachen in deren Netzen ein besonders hohes Datenaufkommen. Ohne die ISPs könnten die zuminest amerikanischen Firmen ihre Dienstleistung überhaupt nicht zur Verfügung stelle. Da ist die Forderung der ISPs nach einer Kostenbeteiligung solcher Dienstleister durchaus nachvollziehbar. Man kann sich das eigentlich Vorstellen wie die Lkw-Maut.

 

Viele Grüße

Tiger_Tanaka

MagentaZuhause M Hybrid (VVDSL 50) | Adtran Broadcom 177.191 DSLAM
Speedport Pro
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 9

Danke für den Tipp. Aber ich möchte nicht noch zusätzlich Geld ausgeben für einen leistungsfähigen VPN Anbieter. 

Schließlich zahle ich meiner Meinung nach als Magenta XL Kunde mit TV genug Monatsbeitrag. Bisher dachte ich, dass ich bei der Telekom einen Anbieter habe, der mir in Sachen Leistung eben keinerlei Einschränkungen macht. 

Mich wundert es halt, da ich vorher mit der 100k Leitung nie Probleme mit Steam hatte, jetzt aber schon. 

Highlighted
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 9

Kann ich auch nen Lied von Singen...

 

Heute Morgen noch mit knapp 30 Mb/s gesaugt bei Steam und jetzt nur noch mit 600-900 kbit/s!!! Bei VDSL 100 gabs das nicht, da lag immer Fullspeed an. Wird hier Steam gedrosselt?