Antworten
Gelöst

TA Dose im Keller Wlan Router im Wohnzimmer?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 6 von 21

Auch auf die Gefahr hin das ich mich blamiere aber das Glasfasermodem hat nichts mit dem WLAN Router zu tun oder?Patch und Switch sind schon im Keller angeschlossen.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 7 von 21

Das Glasfasermodem hat doch nichts mit dem WLAN Router zu tun oder? Switch und Panell sind bereits angeschlossen

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 8 von 21

Richtig, das Glasfasermodem setzt von Glasfaser (optisch) auf Ethernetkabel (elektrisch) um. Dann kommt der Router und ggf. Switch und dann die Endgeräte. Oder halt kabellose die WLAN Strecke vom Router oder über AccessPoints zu den Endgeräten. 


Welchen WLAN Router hast du oder planst du einzusetzen?
Wenn du mir den Modellnamen nennst, dann kann ich schauen, ob der passt.

Der Switch hängt also jetzt schon am Router, das meinst du oder?

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 9 von 21

@Piwi  schrieb:

Du setzt also das Glasfasermodem auch dort in den Keller und gehst mit WAN (RJ45) über das Patchpanel zum Router im EG (oder wo er halt steht) und dann wieder retour mit dem LAN (RJ45) vom Router zum Switch.
Der verteilt dann wieder via Patchpanel im Haus.


Wenn ich den Aufbau richtig gelesen habe,

gibts hier eine Engstellle (nur 1LAN vom Patch-Panel in den Raum; bei Doppel-LAN kein Problem),

man müßte also entweder ein 2tes LAN-Kabel legen

oder das Bestehende auf 2 x Half-Duplex (4-Adrig) umklemmen (die ungünstigste Lösung)

 

ich würde den Router in den Keller setzen

und ne Wifi-Disk oder nen alten Router als Hotspot über LAN irgendwo im Haus setzten.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 10 von 21

Nein sind alles Doppel Dosen. Momentan ist halt nur Switch und Patchpanell ( inklusive Dosen Doppel Anschluss) verlegt. Habe mir eine Fritzbox 7590 gekauft.