Antworten
Gelöst

Techniker-Nichterscheinen - Offizielles Statement erbeten

Community Manager
Community Manager
Beitrag: 66 von 927

Hallo @zimso,

 


@zimso schrieb:

Hallo @Markus L.,

was ist denn nach 4 (!) Wochen aus deinem Versprechen geworden:

"Wir überlegen uns etwas - versprochen. Ihr hört von uns!"


Sorry für die späte Antwort - ich war die letzten zwei Wochen nicht im Haus. Ich muss da etwas klarstellen: Selbstverständlich halte ich mich an das gegebene Versprechen. Wir haben uns das Thema vorgenommen und werden das auch schnellstmöglich angehen. So kurzfristig wird das allerdings nichts werden. Es bedarf dafür einiger Vorbereitungen, die leider etwas Zeit in Anspruch nehmen.

 

Bis dahin kümmern sich meine Kollegen aus den Teams weiterhin um jeden Kunden, der in diesem Zusammenhang Unterstützung braucht.

 

Bitte seht mir nach, dass ich mich nicht vollständig durch den Beitrag gekämpft habe. Mir war zunächst wichtig, das nicht unkommentiert zu lassen.

Viele Grüße
Markus L.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 67 von 927

Hallo @Markus L.,

herzlichen Dank für die Zwischennachricht und willkommen zurück an Bord. Mir war nur mal wichtig zu hören, ob noch wer dran ist. 👍

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 68 von 927

@tobsiep schrieb:

 

Gäbe es einen Kabelanschluss im neuen Haus dann wär ich schon lange nicht mehr Teil des rosa Zirkus.

 


Schon mal Gedanken darüber gemacht, warum es in Deinem neuen Haus keinen Kabelanschluss gibt?

Hier wurde vor einigen Beiträgen der Telekom vorgeworfen, sie wolle nur Geld scheffeln - machen andere Anbieter was anderes? Das Netz des heutigen "Kabelanschluss" wurde in den 80er Jahren gebaut, vom Fernmeldedienst der Deutschen Bundespost. Da würde mich auch mal interessieren, wieviel Geld in den letzten Jahren in die Erweiterung geflossen ist.

 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 69 von 927

Wieso, Warum, Weshalb da kein Kabelanschluss ist weiß ich nicht. Und ein veraltetes Kabelnetz für TV Geräte mag in D schon vorhanden sein, und ja, auch die Kabel Anbieter wollen Geld scheffeln. Ist ja auch vollkommen in Ordnung.

 

Aber. Es existiert eine funktionierende und recht effektiv arbeitende Kundenbetreuung, Techniker die freundlich sind und denen man nicht den Zeitdruck ansieht unter dem diese sicherlich genau so stehen. 

 

Was ich bisher bei der Telekom erfahren habe wirkte lustlos und planlos. Und damit dass nicht so auffällt verbindet man den Kunden hin und her bis er wieder von vorne anfangen muss oder keine Lust mehr hat dem 12 Berater an dem Tag seine Leidensgeschichte zu erzählen. Oder man behauptet einfach der Fehler liegt am Subunternehmen.

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 70 von 927

Hallo zusammen,

die meisten Thematiken hier stehen meines Erachtens vielfach mit Subunternehmen der Telekom im Zusammenhang. Das fängt dort an das da Leute kommen die Anschlüsse mit einem Multimeter oder einem Standard Router bewerten wollen (mal ganz abgesehen von den Fahrzeugen und der Ausstattung schlechthin).
Diese Probleme sind mir leider bisher (oder besser gesagt Gott sei Dank) nur da aufgefallen.
Traurig ist aber wenn man mit den Leuten spricht, das da auch welche dabei sind die Ahnung haben und dann ganz kleinlaut zugeben das "Ihr" Chef das von der Telekom geforderte Meßequipment nicht für jeden von den "Sub- Technikern" hat.
Hier fängt schon das manko der Kontrolle des Auftraggebers an den Sub an.

Dann geht es weiter mit der Informationkette, aber die wurde ja schon ausreichend diskutiert.

Gruß

Waage1969

Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann. 
P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen !  :wink: