Antworten
Gelöst

Techniker-Nichterscheinen - Offizielles Statement erbeten

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 901 von 914

Wenn ich bei der Telekom was zu sagen hätte, würde ich die Controller (wird´s ja sicherlich bei einem Weltkonzern zuhauf geben) ansetzen, dass 1:1 ausgewertet wird, weshlab jeder Technikereinsatz geplatzt ist und mir das als Verantwortlicher (Hr. Abdolhassan) vorlegen lassen, wenn sein Posten dadran hängt.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 902 von 914

@zimso

Es wäre irre wenn diese Auswertung nicht stattfinden würde.

Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 903 von 914

@jetztzufriednerKunde: ja, scheint ja so irre zu sein, da die Verantwortlichen noch auf ihren Posten sitzen, obwohl sie das Problem seit Jahren nicht in den Griff bekomen, da alle hier auflaufenden Beschwerden immernoch den selben Tenor haben. 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 904 von 914

Ich bin mir sicher, dass es für die Einzelfälle auch Einzeslauswertungen oder Stichproben gibt. 

 

Und einfach ach so Techniker oder Disponenten feuern wegen eines Arbeitsfehlers ist in großen Unternehmen auch nicht machbar. Und auch nicht fair. 

Wo gehobelt wird, fallen Spähne sagt man da. Ein grundsätzliches strukturelles Problem lässt sich jedenfalls nicht ableiten. 

Ich meine in einem offiziellen Bericht wurde von wenigen  Fällen bei mehreren tausend Aufträgen berichtet. Zwar ist jeder Fehler einer zu viel, aber da kann nur kontinuierlich weiter dran gearbeitet werden. 100% ist zwar ein gutes Ziel aber niemals realistisch erreichbar.

 

 

01001100 11000011 10110110 01110011 01100101 00100000 01100100 01100001 01110011 00100000 01010000 01110010 01101111 01100010 01101100 01100101 01101101 00101100 00100000 01101110 01101001 01100011 01101000 01110100 00100000 01100100 01101001 01100101 00100000 01010011 01100011 01101000 01110101 01101100 01100100 01100110 01110010 01100001 01100111 01100101 00101110 00001101 00001010
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 905 von 914

@jetztzufriednerKunde  schrieb:
Und ganz wichtig, keine sinnlos SMS "ihre Störung wurde beseitigt" wenn es an eine andere Abteilung abgegeben wird.



Eine Problematik, die auch immer wieder von den Mitarbeitern intern angemahnt wird...

Auch von mir - da bin ich mal in diesem Thread ausnahmsweise Deiner Meinung.

Das Problem schein jedoch tief in den Systemen (der Software) zu stecken, wo sich wohl noch keine Lösung gefunden hat.

Ich gehe mal stark davon aus, das diese Problematik nicht einfach ignoriert wird, sondern von den IT-lern weiterhin verfolgt wird.

Auch dem internen Druck zu dieser Problematik wird sich das Unternehmen nicht Blind widersetzen.

Wann und wie man da eine Lösung finden wird, bleibt offen.