Antworten
Gelöst

Techniker-Nichterscheinen - Offizielles Statement erbeten

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 831 von 914

@prophaganda  schrieb

Insofern  richttig, nur mit der kleinen Feinheit, dass die Endleitung im Verantwortungsbereich des Vermieters liegt...


Des Vermieters korrekt. Der Wiederum hat die GEE mit der Telekom. Also siehst du es genau so, Verantwortungsbereich des Kunden beginnt an der 1. TAE

 


@prophaganda  schrieb:

Und es giebt Gebäude (so typisch DDR WBS70 und ähnliche) da verläft die Endleiting ind Versorgungsschacht (von Etage zu Etage) zwischen Küche und Badzelle...


Ganz sicher nicht.

Die Telefonkabel verlaufen da im Treppenhaus.

Aufputz Kanal an die Wand nageln war da Anfang der Neunziger Regelbauweise.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 832 von 914

@prophaganda  schrieb:

Meine  Aufgabe, jetzt dem Schlüssel hinterherzulaufen und auf Recherge zu gehen, wer Vermieter und zuständiger Hausmeister ist...?

Nein!



Wenn du das so siehst.

Aufgabe des Kunden ist es jedenfalls nicht, siehe wie oben festgestellt wo sein Verantwortungsbereich beginnt.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 833 von 914

@jetztzufriednerKunde  schrieb:

Ganz sicher nicht.

Die Telefonkabel verlaufen da im Treppenhaus.

Aufputz Kanal an die Wand nageln war da Anfang der Neunziger Regelbauweise.


Vergiss es ganzt schnell wieder!

Es gibt genug Gebäude, da wurden die Leitungen (Strom, Wasser, Telefon) komplett im Versorgungsschacht verlegt! Und das da als Regelbauweise!

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 834 von 914

Strom, Wasser, Abwasser klar.

Telefon kam erst nach der Wende und wurde ins Treppenhaus genagelt.

Erzähl mir nichts vom Pferd.

 

Ist für die ursprüngliche Intention dieses Threads aber egal.

Die meisten WBS 70 sind mittlerweile saniert und da ist alles möglich.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 835 von 914

Hast Du schon mal was davon gehört, das WBS-70 (und Nachfolger) auch mal komplett modernisiert wurden?

Da sind alle alten Leitungen rausgeflogen (auch die Zählerschränke im Treppenaufgang usw... da ist nix mehr mit Kabel im Treppenhaus) Naja, evtl hast Du das nicht mitbekommen...

Und da wurden in vielen Gebäuden auch die Endleitungen im Verorgungsschacht verlegt... Endleitungen!!! Keine Pferde! Zwinkernd

Und glaube mir, es gibt bei uns Neubauviertel, da wurden schon zu DDR-Zeiten die Wohnungen mit Endleitungen erfasst (auch wenn es kaum Anschlüsse gab - aber es wurde vorsorglich verbaut... und auch die wurden in der Bauphase schon im Versorgungsschacht verlegt.

Und die Häuser hat nicht die Telekom gebaut! Und die Modernisierungen der Gebäude wurden auch nicht von der Telekom vorgenommen....