• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Techniker-Nichterscheinen - Offizielles Statement erbeten

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 896 von 914

        @jetztzufriednerKunde: es wird ja leider nicht in den betroffenen Beiträgen vom Team  öffentlich transparent für die Mitlesenden gepostet, warum der Termin geplatzt ist. So steht leider immer der Techniker in diesen Beiträgen als Buhmann da, was sicher nicht in jedem Fall so ist.

         

        Und genauso unakzeptabel ist es, dass der Kunde nicht entschädigt wird, wenn er versetzt wird, sich die Telekom aber Leerfahrten bezahlen läßt und das in den AGB von den Aufsichtsbehörden geduldet wird.

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 897 von 914

        @zimso  schrieb:

        So steht leider immer der Techniker in diesen Beiträgen als Buhmann da, was sicher nicht in jedem Fall so ist.



        Den Eindruck habe ich nicht, eine Schuld des Technikers kann doch auch ohne sein Erscheinen gar nicht vorliegen.

         

        Stellt sich die Frage ob überhaupt einsehbar ist warum ein Termin ausgefallen ist.

         

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 898 von 914

        @zimso  schrieb:

        Und genauso unakzeptabel ist es, dass der Kunde nicht entschädigt wird, wenn er versetzt wird, sich die Telekom aber Leerfahrten bezahlen läßt und das in den AGB von den Aufsichtsbehörden geduldet wird.


        Ja, dabei könnte es so einfach sein.

        Rein juristisch ist das Vorgehen gedeckt aber niemand verbietet der Telekom von sich aus was anzubieten. Oftmals würde die Geste schon die Gemüter beruhigen.

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 899 von 914

        Genauso gut, kann die Disposition, die mangelnde Kommunikationsfähig-/ -willigkeit Schuld sein, wer weiß, es äußert sich ja keiner fallbezogen.

         

        Ich fände es gut, wenn es ein transparentes im Kundencenter nachvollziehbares mit E-Mail und SMS bestätigtes lückenloses Verfahren geben würde.

        Auch ob und wann ein Auftrag an einen Techniker, anonymisiert, übergeben wurde, wann der Techniker (von ihm erfasst) niemanden angetroffen hat, protokolliert wird und der Kunde dann ggf. darauf reagieren kann.

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 900 von 914

        @zimso  schrieb:

        Genauso gut, kann die Disposition, die mangelnde Kommunikationsfähig-/ -willigkeit Schuld sein, wer weiß, es äußert sich ja keiner fallbezogen.

         

        Ich fände es gut, wenn es ein transparentes im Kundencenter nachvollziehbares mit E-Mail und SMS bestätigtes lückenloses Verfahren geben würde.

        Auch ob und wann ein Auftrag an einen Techniker, anonymisiert, übergeben wurde, wann der Techniker (von ihm erfasst) niemanden angetroffen hat, protokolliert wird und der Kunde dann ggf. darauf reagieren kann.



        Und ganz wichtig, keine sinnlos SMS "ihre Störung wurde beseitigt" wenn es an eine andere Abteilung abgegeben wird.