Antworten
Gelöst

Telekom ignoriert meine Informationen zum lokalen Anbieter, bei dem sie Leitungen mieten muss.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 16 von 50

Mehrere meiner Nachbarn bekommen Magenta, die Verkabelung ist seit längerer Zeit fertig, das sollte also kein Hinderungsgrund sein.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 17 von 50

Die Technik ist vorhanden, mehrere Nachbarn haben seit Jahren Magenta - vorher Entertain - und die dokom muss die Leitungen vermieten, was sie auch tut. Daran liegt es eben nicht.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 18 von 50

Um diese Anmietung geht es ja, sorry, dass ich den falschen Fachausdruck benutze - das muss ich auch nicht können. Ich habe es mehrfach von verschiedenen Menschen mit Äpfeln und Birnen erklärt bekommen und Tatsache ist, dass es hier in unserer Siedlung geht, denn schließlich beziehen mehrere Bewohner ihre Telefone und Megenta TV von der Telekom.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 19 von 50

Die Telekom KANN anmieten, denn laut Gesetz muss sie ja auch anderen Anbieterin Ihre Leitungen zur Verfügung stellen und die dokom macht das ebenfalls seit Jahren. Hier hatten Mieter vorher Entertain und jetzt Magenta, daran liegt es jedenfalls nicht.

Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 20 von 50

@irish.heather  schrieb:

Die Telekom KANN anmieten, denn laut Gesetz muss sie ja auch anderen Anbieterin Ihre Leitungen zur Verfügung stellen  . . . .


Ja, die Telekom muss das zu regulierten Preisen, die anderen müssen das NICHT, und können die Preise frei kalkulieren.

 

Wobei ich aber immer noch nicht verstehe, warum du unbedingt zur Telekom willst, und nicht direkt bei der DOKOM21 buchst.

================================================
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich völlig ungeniert
================================================