Antworten

Totalausfall, Techniker kommt in 8(!!) Tagen

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 6 von 19

@schaun ma mal

 

Passmal auf ... ich lasse mich nicht von dir anmachen. Nur das du da ganz klar siehst.

 

Ich habe z.B. einen Vertrag mit der Telekom eine Störung innerhalb von 8 Stunden zu beheben.

 

Tut sie das nicht ist die Telekom vertragsbrüchig. Eben so bin ich laut Vertrag daran gebund diesen punktlich zum Zahlungstermin zu bezahlen. Da interessiert es die Telekom auch nicht ob ich im Krankenhaus liege oder im Urlaub bin.

 

Verträge beruhen auf zwei Seiten und beide Seiten haben diesen einzuhalten. PUNKT.

 

Kein Backup kein Mitleid.....
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 7 von 19
@MiKeLe
Nur was hat dein Anliegen mit dem vom Thread Ersteller zutun?
Und deinen Vertrag solltest du lesen, insbesondere den Abschnitt, der mit Service eingeleitet wird aus dem du deine 8 Stunden Entstörfrist ableitest.

"Im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten."

Ist kein Termin in 8 Tagen möglich weil alles ausgebucht, dann isses betrieblich nicht möglich die 8h einzuhalten. Muss erst ein Kabelschaden/Hardwareschaden behoben werden was ein paar Tage dauert, ist es technisch nichtmöglich die 8h einzuhalten.

Bei beiden wäre die Telekom NICHT vertragsbrüchig.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 8 von 19

@MiKeLe

Ahhhh jetzt ja, bei Dir innerhalb 8 Std.! Lese mal was in der 8Std. Frist drin Steht.

Was ich gemeint habe war bei Gewittern hat der Außendienst ein erhöhtes Störungsaufkommen, genau wie bei Hochwasser.

Deswegen ist die Aussage mit den Gewittern absolut richtig.

Hast Du mal im Außendienst (Service) oder Notdienst gearbeitet?

 

I mag koa Bastler im Leitungsnetz!
Servus Andi
"Ich bin Mitarbeiter der Telekom aber kein Teamie, daher kann ich keine Daten einsehen die im Profil hinterlegt sind!"
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 9 von 19

Ich biete gerne Kunden an, die der Meinung sind, dass es für jeden Kunden einen zugeordneten Techniker gibt, einfach mal mit mit mitzufahren... nach ca. 10bis 12 Stunden Tour (und bei Störungen durch höherer Gewalt (=Unwetter) wird es erst richtig "lustig"...

Ich möchte mal mal bei "Extremkunden" wissen, wie Selbige es sich vorstellen: Haus ist überflutet, Dach vom Sturm weggeweht, THW ist beim Aufräumen... aber Kunde will seinen funktionierenden Anschluss haben....Weil: "NUR ICH bin wichtig.... und nach mir die Sinnflut".... -> Ups, die war doch gerade vorher und ist für die Störungen verantwortlich....

1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 10 von 19

@CyberSW schrieb:
...Und deinen Vertrag solltest du lesen, insbesondere den Abschnitt, der mit Service eingeleitet wird aus dem du deine 8 Stunden Entstörfrist ableitest.

"Im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten."

Man kann natürlich nur das lesen, was wirklich drin steht:

Siehe Leistungsbeschreibung - Seite 18, Punkt 3.9.1

 

Dein "Zitat" gibt es nicht. 

PS: Mit Kugelschreiber auf der eigenen Kopie ergänzen gilt nicht Zwinkernd