Antworten
Gelöst

Umschaltung auf VDSL2, 50Mbit/s TV IP mit BMG Technik

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 26 von 36

Tja, das die Kollegen an der Lösung mit Hochdruck arbeiten ist mir bekannt, aber was kann so schwierig daran sein, meinen Anschluss während dieser Zeit auf das stabile DSL ohne Vectoring zu schalten, immerhin hat die Telekom das doch mit mir Verabredet und einige Tage auch so beibehalten? Wieso ist es so schwierig dem Kunden ein Mindestmass an Funktionalität zur Verfügung zu stellen? Vor etwa 1,5 Wochen hat man das doch sogar der Vorschlag der Telekom... Ich kann das jedenfalls nicht verstehen. Nun habe ich zwar sporadisch 81 MBit aber andauernd Abbrüche die natürlich auch die Telefonie beeinträchtigen! Ich rate sehr dringend dazu, sich einmal genau den Service-Prozess anzuschauen wenn es nicht möglich ist, auf Resourcen zuzugreifen die in der Lage sind den Anschluss für die Zeit zu konfigurieren, oder wie es sein kann, das irgendjemand dein Anschluss einfach wieder zurückschaltet und mich dann telefonisch fragt ob der Anschluss nun wieder funktioniert?!?!? Jeder hat Verständniss und Mitleid mit mir und meiner Lage, aber niemand ist in der Lage eine einfache Konfiguration durchzuführen oder jemanden diesen Auftrag zu erteilen .... .... ISO Zertifizierung ....

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 27 von 36

@eddwolf

 

Leider muss ich Ihnen im Hinblick auf das Reklamations-

und Prozess-Steuerungsmanagement komplett zustimmen.

 

Dieses  ist schlichtweg eine Katastrophe - vor allem für den Kunden.

 

Hier in der Gegend gibt es ein Unternehmen, das vor allem

eines macht - Rückfallschaltungen für Internetkunden zu organisieren.

 

Das sieht so aus: sobald kabelgestütztes Internet ausfällt, schaltet

das System der Fa. auf LTE-Internet um, angeblich ist so eine Versorgung

zu 99,9 % gewährleistet.

 

Wenn ein Telekom-Anschluss nicht funktioniert,

 

- "arbeiten x Leute mit  Hochdruck daran", ohne dass der Kunde

    über einzelne Schritte informiert wird.

- dauert es zum Teil Wochen und Monate, bis ein funktionierender   Anschluss hergestellt wird

- kann dem Kunden meist keine Ausweichlösung präsentiert werden

- muss er selbst fast allen Infos hinterherlaufen

- werden SMS verschickt "Wir haben Sie leider nicht erreicht" -

  (vorgetäuschte Kommunikationsversuche)

- usw. usw.

Highlighted
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 28 von 36

Ich bin also kein Einzelfall! Überglücklich

Ich wollte es schon persönlich nehmen, weil ich so verarscht werde.

Aber ich sehe, es hat System! Überglücklich

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 29 von 36
Hallo @käthe1,

es tut mir leid, dass Sie es so empfinden aber ich kann Ihnen versichern, dass die zuständigen Kollegen weiterhin mit Ihrem Problem beschäftigt sind und diese wirklich alles geben.

Liebe Grüße Lena W.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 30 von 36

zur Zeit feier ich einen kleinen Rekord!

DSL aktiv seit:
1 Tag, 10 Stunden, 7 Minuten
VDSL2