Antworten

Unbearbeiteter Widerruf - Störung seid 1.2.2019

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 26

Hallo,

Seit 1.2. ist mein Anschluss (Telefon, Internet, Entertain) komplett gestört. Folgende Zeitabfolge ist passiert.

Anfang Januar Störung im Anschluß.

10. Januar - Vereinbarung mit Hotline für Technikerbesuch am 15.1. Außerdem eine unüberlegte Buchung eines Tarifwechsels von Magenta S auf M. 

15. Januar - Technikerbesuch - alles geht wieder

17. Januar - Widerruf des Tarifwechsels im Onlineformular der Telekom. Bestätigungsmail erhalten, dass der Widerruf eingegangen und bald bearbeitet wird. 

Eine Bestätigung des Widerrufs habe ich bis heute nicht erhalten. 

 

1.2. 21.00 Uhr - Alle Telekom Leistungen fallen komplett aus. 

 

Von 1.2. bis heute. Dutzende Telefonate mit der Hotline, der Technikabteilung und dem Vertrieb. Am 9.2. und am 13.2 waren angeblich Techniker draußen, allerdings nicht bei mir, trotz Vereinbarung. 

Parallel läuft mein Vertrag seit dem 1.2. auf einmal auf Magenta M obwohl ich das am 17.2. Widerrufen habe  Bis heute ist laut Hotline der Widerruf Vorgang nicht abgeschlossen. Während dessen wird das technische Problem zwischen verschiedenen Abteilungen hin und her jongliert. Jeden Tag, nach meinen Nachfragen erhalte ich immer andere Erklärungen warum ich noch warten muss. Die hier aufzuführen führt hier zyu weit. Stand heute ist meine Leitung, sind meine Daten in keiner Datenbank zu finden. 

 

Warum ist es nicht möglich, endlich den Widerruf abzuschließen und dann das technische Problem zu beheben? Das es hier einen Zusammenhang gibt ist doch offensichtlich. Weiß hier die rechte Hand was die linke tut? 

 

25 ANTWORTEN 25
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 26

@michmonk2 

Gab es denn zwischenrein mal eine Auftragsbestätigung für den Tarifwechsel?

Der Widerruf ist formell gesprochen ja eigentlich erst nach Abschluss des Vertrages sprich ab Zugang der Auftragsbestätigung möglich.

Wenn Du den Widerruf vorher schickst, dann bin ich mich nicht sicher, wie damit umgegangen wird, weil da dann ja noch gar kein Vertrag existiert. Ob das das Potential hat, Chaos auszulösen.

 

Wenn der Vertrag ab 1.2. als "M" läuft und der Anschluss seit 1.2. nicht mehr funktioniert, dann könnte das normalerweise auch einfach an einer Verschaltung liegen.

 

Aber spekulieren kann man leicht und ich denke, den Fall muss sich ein Teamie anschauen.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 26

Eine Auftragsbestätigung für Magenta M gab es. Magenta M wurde am 16.1. freigeschaltet. Der Verdacht einer Verschaltung kam in meiner fast täglichen Kommunikation mit der Hotline auch schon öfter auf, offensichtlich konnten aber zwei Techniker vor Ort nicht einfach alles richtig schalten.

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 26
Hallo @michmonk2,

herzlich willkommen in unserer Community und vielen Dank für Ihren Beitrag.

Gerne verschaffe ich Klarheit, Ihr Anliegen betreffend.

Der Widerruf konnte noch nicht ausgeführt werden, da der Auftrag in unserem System in Fehler läuft.
Eine entsprechende Bereinigung hierzu ist bereits in die Wege geleitet worden.
Sobald möglich, werden wir das Ganze Ihren Wünschen entsprechend ausführen.

Aktuell kann ich hier daher nur um Geduld bitten.

Wie ich gesehen habe, gibt es ein Schnellstart Paket mit kostenlosem Datenvolumen. Funktioniert dies soweit?

Viele Grüße Anja W.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 26

Vielen Dank für Ihre Nachfrage. Schnellstart läuft für folgende Dinge ausgezeichnet: Die Wetterapp auf meinem Handy aufrufen und mich in diesem Problemchat zu bewegen. Leider hilft es überhaupt nicht, telefonisch für meine 9 jährige Tochter erreichbar zu sein, wenn Sie nachmittags aus der Schule kommt, alle Internetdinge mit meinem nicht WLAN-fähigen PC zu erledigen oder Fernsehen zu schauen.

Ihrer kryptischen Beschreibung eines Fehlers des Widerrufs im System kann ich außerdem entnehmen, daß noch immer kein Mensch aus Fleisch und Blut diesen Widerruf endlich nach mehr als einem Monat mit einem Haken versehen kann. Liegt die Sache gar bei Ihrem Vorstandsvorsitzendem und dauert deshalb so lang?