Antworten
Gelöst

VDSL Probleme nach Umstellung 50 -> 100 MBit

Highlighted
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 36 von 42

Wenn Du die 7390 noch hast, kannst die ja zum Speedtest durchführen mal anschließen, dann weißt du ob der Fehler von Deiner 7590 kommt oder von deinem PC.

dd if=/dev/magenta_l of=/home/zufriedener_kunde bs=100M
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 37 von 42

Es ist wohl definitiv nicht die Box. Es muss ein Problem zwischen den beiden Devolos sein.

Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 38 von 42

@chelios1  schrieb:

WLAN ist eher eine Notlösung. Ich bin im Haus auf das PowerLine angewiesen, weiß nicht wie ich sonst die Strecken überbrücken soll. Sonst würde ich einfach ein LAN-Kabel vom Desktop zum Router ziehen. Komischerweise zeigt er im Mesh der FirtzBox an, dass die PowerLine Geräte alle mit über 100Mbit angebunden sind.


@chelios1 ich halte von Den Powerline überhaupt nichts die machen mehr Probleme als was gut. Aber die 100MBit sind Brutto ziehe ca 2/3 ab dann hast deinen tatsächlichen Datendurchsatz.

Ich persönlich habe eine 7590 und 2x 1750 E ins Mesh eingebunden mit Crossband und du hast im ganzen Haus oder Wohnung volles Wlan und den PC an den Lan Anschluss vom Repeater 

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 39 von 42

@chelios1  schrieb:

Ich habe bewusst alle Powerline-Geräte vom Netz genommen und sodann per WLAN direkt neben der Fritz.Box gestanden. Im Optimalfall schafft er 50Mbit Down / 39 Up.

 

Mit ähnlicher Konfiguration und VDSL 50 gab es keinerlei Probleme.


Wurde auch mit einem LAN Kabel gemessen?

dd if=/dev/magenta_l of=/home/zufriedener_kunde bs=100M
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Beitrag: 40 von 42

@Gelöschter Nutzerund @schaun ma mal ; ich möchte euch insbesondere für die vielen nützlichen Tipps danken.

 

Mittlerweile habe ich ein neues Modell der FritzBox 7590, die war aber nicht der "Übeltäter" Fröhlich

 

Im 5Ghz WLAN erreiche ich die volle Bandbreite von 100 Mbit. PowerLine ist, wie ihr geschildert habt, allerdings problematischer. An der FirtzBox hängt ein Devolo 500 AVpro Uni, welcher das Signal in das ganze Haus verteilt. Eine komplette Verkabelung ist nicht gewollt.

 

Dank eurer Tipps erreiche ich jedoch im WLAN (direkte Verbindung mit der FritzBox) nunmehr die volle Geschwindigkeit. Nachdem ich im EG den Devolo dLAN 500 AVtriple an eine andere Steckdose gehangen habe, erziele ich nunmehr 72 Mbit / 39 Mbit, womit ich zufrieden bin.

 

Nochmal vielen Dank an Alle.