Antworten
Gelöst

Verkabelung Speedport Hybrid

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 4

Hallo,

 

gestern habe ich mir VDSL Hybrid bestellt. Bisher habe ich nur einen LTE Anschluss und hatte früher schon mal DSL light.

DSL kam bei mir im Keller an. Das LTE Modem steht aus Empfangsgründen auf dem Speicher.

 

VDSL wird ja nun vermutlich auch im Keller ankommen, der Speedport Hybrid muss wegen LTE aber auf dem Speicher bleiben.

 

Welches Kabel muss ich vom Keller auf den Speicher ziehen? Ist das ein LAN Kabel oder ein Telefon Kabel? Ein Leerrohr liegt da bereits, von daher sollte das kein grosses Problem werden. Ich habe nur keine Ahnung welches Kabel man nun verwenden kann.

 

Dann noch ein zweites Problem. Im Keller steht noch eine uralt Eumex (ich glaube 306). Daran hängen bei uns noch mehrere Telefone. Kann man die weiter verwenden? Müsste ich da ein Telefonkabel vom Speedport Hybrid TAE Anschluss in den Keller an die Eumex ziehen.

 

Herzlichen Dank vorab für Eure Antworten.

 

Viele Grüsse

Dirk

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 4

Um die Eumex ( so es eine ISDN Anlage ist) weiter zu betreiben benötigst Du den ISDN Speedport Adapter.

Du legst ein LAN Kabel vom Keller zum Speicher, damit wird das DSL Signal vom Keller ( 1.TAE) zum Hybrid Router geschalten.

Dann ein zweites LAN Kabel vom Speicher zur Eumex wo erst der ISDN Speedport Adapter angeschlossen wird und daran dann die ISDN Eumex.

Bei den heutigen Kabelpreisen würde ich kein einfaches Telefonkabel mehr einsetzen.

Mit LAN Kabel bist Du flexibler und das ist auch gegen Störungen unempfindlicher.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 4

Um die Eumex ( so es eine ISDN Anlage ist) weiter zu betreiben benötigst Du den ISDN Speedport Adapter.

Du legst ein LAN Kabel vom Keller zum Speicher, damit wird das DSL Signal vom Keller ( 1.TAE) zum Hybrid Router geschalten.

Dann ein zweites LAN Kabel vom Speicher zur Eumex wo erst der ISDN Speedport Adapter angeschlossen wird und daran dann die ISDN Eumex.

Bei den heutigen Kabelpreisen würde ich kein einfaches Telefonkabel mehr einsetzen.

Mit LAN Kabel bist Du flexibler und das ist auch gegen Störungen unempfindlicher.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 4
Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Es ist keine ISDN Telefonanlage. Sie hat zwar einen S0 Bus, aber der wird nur durchgeschleift, sprich untereinander intern telefonieren können nur die Analog Geräte. Es hängen aber auch nur analoge Geräte dran.
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 4

Hallo dimu,

 

herzlich willkommen in der Telekom hilft Community.

 


@dimu schrieb:

Welches Kabel muss ich vom Keller auf den Speicher ziehen? Ist das ein LAN Kabel oder ein Telefon Kabel? Ein Leerrohr liegt da bereits, von daher sollte das kein grosses Problem werden. Ich habe nur keine Ahnung welches Kabel man nun verwenden kann.


Ein geeignetes DSL-Kabel in 10m Länge liegt dem Router schon bei. Falls diese Länge nicht reicht, kann gegebenenfalls nachträglich ein 20m Kabel bestellt werden. 

 


@dimu schrieb:

Dann noch ein zweites Problem. Im Keller steht noch eine uralt Eumex (ich glaube 306). Daran hängen bei uns noch mehrere Telefone. Kann man die weiter verwenden? Müsste ich da ein Telefonkabel vom Speedport Hybrid TAE Anschluss in den Keller an die Eumex ziehen.


Hier hatte Pavasuro schon geschrieben, einfach ein entsprechendes Kabel vom Speedport Hybrid zur Eumex ziehen. Dann brauchen Sie nur noch die IP-Rufnummern im Speedport einrichten und müssen an der Telefonanlage nichts weiter anpassen.

 

Grüße

Peter

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.