• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Vertragsumstellung Analog auf IP

        2 Sterne Mitglied
        2 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 15

        Da mir ja hier schon mehrmals gut geholfen wurde, wenn es um die Vertragsangelegenheiten der Schwiegereltern ging (Kundennr. in meinem Profil), will ich mich auch diesmal wieder hier einfinden. Überglücklich

         

        Sie haben heute Post bekommen das die Umstellung auf IP stattfindet und sie 4 Wochen Zeit zur Vertragsumstellung haben. Aktuell haben sie einen Call Basic Analog Anschluss. Dieser soll so erhalten bleiben und in "Call Basic Standard (neu)" umgewandelt werden (siehe Anhang). Kann das jemand einrichten?

         

        Weiter ergeben sich mir noch ein paar Fragen:

        Die vorhandene Rufnummer soll ja bestehen bleiben, richtig? 

        Und soweit ich gelesen habe, erfolgt die Umstellung für die analogen Endgeräte (soweit man nur einen Telefonanschluss ohne Internet besitzt) bei der Telekom selbst und man benötigt kein weiteres Gerät zur Nutzung mit IP!? Sprich das Fax mit Telefon bleibt wie bisher in der TAE-Dose stecken? 

        2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

        Akzeptierte Lösungen
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 15

        @Markus G.  Dann wirds ein Pots anschluss und bei Dir bleibt alles wie es ist

        I mag koa Bastler im Leitungsnetz!
        Servus Andi
        "Ich bin Mitarbeiter der Telekom aber kein Teamie, daher kann ich keine Daten einsehen die im Profil hinterlegt sind!"
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 14 von 15
        Hallo @Markus G.,

        wie schon geschrieben wurde, kann das vorhandene Gerät weitergenutzt werden. Da der Anschluss über "POTS" realisiert wird, kann (muss) wieder ein analoges Gerät an der vorhandenen TAE-Dose angeschlossen werden. Auch das Faxen wird klappen. Und wenn am "Kombigerät" noch zusätzliche Mobilteile angemeldet werden können, sind auch diese weiterhin nutzbar. Wie zuvor am analogen Anschluss, kann jedoch weiterhin zeitgleich nur ein Gespräch (oder eine Faxübertragung) geführt werden.

        Viele Grüße
        Jürgen U.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        14 ANTWORTEN 14
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 15

        @Markus G.  Dann wirds ein Pots anschluss und bei Dir bleibt alles wie es ist

        I mag koa Bastler im Leitungsnetz!
        Servus Andi
        "Ich bin Mitarbeiter der Telekom aber kein Teamie, daher kann ich keine Daten einsehen die im Profil hinterlegt sind!"
        Highlighted
        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 15

        Die Deutsche Telekom will das Du im T Punkt mit Deinem Personalausweis und Deiner Bankkarte erscheinst und einen wie Du wilst, den einfachsten Digitalvertrag unterschreibst. Dazu braucht Du nur ein einziges Dect Telefon in der ganzen Wohnung, in F. Wenn Du mehr anschließen willst benötigs Du einen Speedport.

        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 4 von 15
        Hallo @Markus G.,

        das jetzt vorhandene Festnetztelefon kann nach der Umstellung ohne Weiteres weiterverwendet werden. Möchtest du allerdings mehrere Telefone nutzen, ist ein anderer Tarif sowie ein Router erforderlich.

        Besteht noch weiterer Unterstützungsbedarf?

        Beste Grüße
        Malte M.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        2 Sterne Mitglied
        2 Sterne Mitglied
        Beitrag: 5 von 15

        Vielen Dank, das technische ist soweit geklärt. Es ist nur ein Kombigerät Fax-/Telefonie angesteckt, was dann noch 2 Mobilteile dazu hat. Internet läuft anderweitig über LTE.

         

        Unterstützung wäre vielleicht nur in der Hinsicht Vertragsumstellung dienlich, wenn das jemand anstoßen könnte? Meine Schwiegereltern, um deren Anschluss es sich handelt, sind was das betrifft nicht so firm.

        Die letzte Tarifumstellung wurde jedenfalls super umgesetzt. Ein Legitimationsanruf und alles war super. Überglücklich