• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Wie kann ich den Up- und Downstream realistisch prüfen?

        Starter
        Beitrag: 1 von 23
        Hallo zusammen,

        ich habe jetzt ja einen FTTH-Anschluss. An diesem wird mir nach AGB ja ein Downstream von 180 bis 200 Mbit/s zugesichert.

        Da ich ja den Speedport W921V nutze, musste ja der sogenannte ONT gesetzt werden. Und somit kann ich im Router den Sync nicht mehr auslesen.
        Speetest kannste ja eh vergessen.
        Wie kann ich es somit vernünftig testen?

        Echt nur per Downloadmanager und dann x parallele Downloads über http://speedtest.qsc.de/ ?
        22 ANTWORTEN 22
        Gelöschter Nutzer
        Gelöschter Nutzer
        Beitrag: 2 von 23
        Für realistische Werte: Ja
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 3 von 23
        Richtig, aber nicht nur eine Downloadrichtung über ein Peering testen. Linux-Distribitionen über das DFN wären dann auch sinnvoll
        Die Antwort beruht auf den von Dir gelieferten Informationen und meinem Kenntnisstand.
        Starter
        Beitrag: 4 von 23
        die meißten Techniker, mit denen ich bislang sprach (egal bei welchem Anbieter ich war) vertrauen hauptsächlich auf "speedtest.net"... es gilt aber immer: Zu unterschiedlichen Tageszeiten und an verschiedenen Tagen einen speedtest machen und dann kann ein Mittelwert (Thema Dreisatz aus der Schule) gebildet werden. Dieser Wert kann als nahezu realistisch eingestuf werden.
        Gelöschter Nutzer
        Gelöschter Nutzer
        Beitrag: 5 von 23
        Das halte ich für ein Gerücht. Danach hätte ich einen 3000er Anschluss hab aber effektiv 50.000