Antworten
Gelöst

Wo steht mein Funkmast?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5896 von 11.536

hallo, ich bräuchte mal fachmännischen Rat. Es geht um LTE über Funk mit einem Speedport LTE II. Wo steht für mich der beste Sendemast?

 

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 5897 von 11.536
Hallo @birgit_knopp,

ich sag es gleich ganz unverblümt - die Versorgungssituation an Ihrem Standort ist nicht die Beste. Es gibt zwei Sender, die Ihren Standort mehr oder weniger versorgen.

Im Nordnordosten (etwa 15 Grad) steht in etwas weniger als zwei KM die Cell-ID 27891713. Dort wird im 800 MHz Frequenzband gesendet - dieser ist in meiner Versorgungskarte auch als "best server" eingetragen.
Im Osten (geschätzt auf 95 Grad) sendet die Cell-ID 25728770 im 800 MHz Frequenzband in etwa 2,5 KM Entfernung.

Wie ich aber schon sagte - die Versorgungssituation ist nicht so prall. Wenn ich mir auf der Karte das Signal aus Norden / Osten anschaue sieht die Versorgung in der Nähe Ihres Standortes aus wie ein schweizer Käse - ziemlich löchrig.

Ich vertraue auf die Versorgungskarte und empfehle Ihnen den nordnordöstlichen Sender zu nutzen / den Router auf diesen auszurichten. Er ist ein gutes Stück näher dran und die Versorgung sieht auch etwas besser aus.

Gruß Christian He.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 5898 von 11.536

@Christian He. schrieb:
Hallo @birgit_knopp,

ich sag es gleich ganz unverblümt - die Versorgungssituation an Ihrem Standort ist nicht die Beste. Es gibt zwei Sender, die Ihren Standort mehr oder weniger versorgen.

Im Nordnordosten (etwa 15 Grad) steht in etwas weniger als zwei KM die Cell-ID 27891713. Dort wird im 800 MHz Frequenzband gesendet - dieser ist in meiner Versorgungskarte auch als "best server" eingetragen.
Im Osten (geschätzt auf 95 Grad) sendet die Cell-ID 25728770 im 800 MHz Frequenzband in etwa 2,5 KM Entfernung.

Wie ich aber schon sagte - die Versorgungssituation ist nicht so prall. Wenn ich mir auf der Karte das Signal aus Norden / Osten anschaue sieht die Versorgung in der Nähe Ihres Standortes aus wie ein schweizer Käse - ziemlich löchrig.

Ich vertraue auf die Versorgungskarte und empfehle Ihnen den nordnordöstlichen Sender zu nutzen / den Router auf diesen auszurichten. Er ist ein gutes Stück näher dran und die Versorgung sieht auch etwas besser aus.

Gruß Christian He.

@Christian He. Danke für diese Info .... denn um diese kundin kümmere I mi Grad Fröhlich wie sieht denn mit 3 g aus .   Un sin AusbauPläne vorhanden ...Es grüst der bunte kauz aus dem via funk Bereich Überglücklich

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 5899 von 11.536

@volker.defries


volker.defries schrieb: @Jonas J.


Würfele ich ein wenig Buchstaben und dann passt das auch auf meinen Namen…hoffe ich. Zwinkernd



32880129, LTE800
32058624 mit LTE1800
Sporadisch taucht im Log auch noch eine 26146048, LTE800 auf.
Sprich, der Router springt ganz schön hin und her.


Der 800er-Sender 32880129 steht ca. 1,5 Km östlich von Ihnen. Die 1800er Cell-ID 32058624 steht ca. 3,9 Km südlich (auf ca. 185 Grad). Die Cell-ID 26146048 steht auf einer Linie mit der Cell-ID 32058624, allerdings steht der Sendemast ca. 2,5 Km weit weg.

Greetz
Stefan D.

 

---

Hinweis: Formatierung des Zitats angepasst

 

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5900 von 11.536

@Stefan D. schrieb:
Der 800er-Sender 32880129 steht ca. 1,5 Km östlich von Ihnen. Die 1800er Cell-ID 32058624 steht ca. 3,9 Km südlich (auf ca. 185 Grad). Die Cell-ID 26146048 steht auf einer Linie mit der Cell-ID 32058624, allerdings steht der Sendemast ca. 2,5 Km weit weg.

Greetz
Stefan D.

Ok, das wundert mich doch ein wenig das sich die 26146048 und 32058624 da noch "zwischendrängeln". Das sind fast 90° Abweichung und die Antenne hat (angeblich) ca. 60° Öffnungswinkel. Jetzt habe ich also die Wahl:


1. Versuchen den östlichen 800er Sender (der ist wohl der mit der geringsten Entfernung) versuchen stabil rein zu bekommen. Das würde wohl den Einsatz einer stärker richtenden Antenne vorraussetzen (Wittenberg Lat 22 o.ä) . Nachteil: In dieser Richtung habe ich relativ viel Wald zwischen mir und dem Mast.

 

 2. Die Ausrichtung Richtung Süden versuchen. Wobei da dann die Frage ist ob ich den 1800er stabil bekomme - z.B. mit einer stärker gerichteten Antenne (Wittenberg Lat 56 o.ä) . Die Bevorzugung von 1800 gegenüber 800 macht, soweit ich weiß, der Speedport Hybrid ja von sich aus. Und zur Not gibt es noch entsprechende Bandpassfilter um das 800er Signal auszublenden. Der vorteil an dieser Richtung: Da stehen nur ein paar einzelne Bäume im Weg.

 

Alles nicht so einfach ... ich glaube ich teste erst einmal die Ausrichtung gen Süden mit der alten Antenne an und sehe was passiert. Zum Glück komme ich da recht gut dran.

 

Gruß

Volker