Antworten

iptelefonie bricht nach genau 16 Minuten ab

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 12

Guten Abend zusammen,

ich betreibe hier einen Hybird(2)-Anschluss mit einem SPH als "Modem" und einer FritzBox7590 als Router (SPH am WAN-Anschluss der FBF, Telefonie im SPH deaktiviert). Die Möglichkeiten und Probleme sind ja hier im Forum schon ausführlich und super dokumentiert. Es funktioniert eigentlich auch alles einwandfrei.

Nur habe ich häufig recht genau nach 16 Minuten Telefonieabbrüche. Da ja viele Telefonate nicht so lange daueren, fällt es oft nicht auf. Machmal konnte ich aber auch schon deutlich längere Telefonate ohne Probleme führen.

Ich bin dann für 2 oder 3 Minuten ncith von außen erreichbar und kann auch nicht raustelefonieren. Danach funktioniert wieder alles ohen Einschränkungen.

Ich habe grad keine Idee, was ich ändern könnte.

Liegt es ggf. garnicht an meiner Konfiguration sondern ist ein momentanes externes Problem (ich habe die Konfiguration so erst seit rund 3 Tagen, davor FBF-Telefonie über ISDN-Adapter an SPH, FBF als Client, alles dauerhaft problemlos)?

 

11 ANTWORTEN 11
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 12

Hallo @GK18 

nur zur Sicherheit:

Bist Du so vorgegangen, wie hier:

https://lubensky.de/hybrid/

beschreiben?

 

Ansonsten habe ich da auch keine Ideen.

 

Gruss -LERNI-

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die Anderen
Ich bin auch Kunde, kein "T"-Mitarbeiter
---------------------------------------------------------------------------------
Sollte jemand Rechtschreibfehler finden, kann er sie gerne behalten.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 12

Ja, ganau.

Mit aktueller FW auf beiden Geräten ist ja jetzt einiges deutlich einfacher als damals.

Aber trotzdem auch heute noch: super Anleitung / Hilfestellung wenn man sich irgendwo unsicher ist :thup: Fröhlich

Vielen Dank auch nochmal von mir an Andre Bier

 

Highlighted
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 12

Hallo @GK18 ,

 

ich hatte das Problem anfangs auch.

Du hast zwar gesagt, du hast die Anleitung genau befolgt, aber ich will trotzdem nochmal nachfragen:

 

Sind die LTE Ausnahmen im Speedport gesetzt?

 

Und ist das Häcken bei "der Anbieter unterstützt kein REGISTER-fetch" in der Fritzbox gesetzt, wie hier beschrieben?
https://lubensky.de/hybrid/telefonie%20fritzbox.htm

Das sollte zwar mittlerweile automatisch gesetzt sein, ich musste es aber z.B. trotzdem noch manuell setzen.

 

Eben so der Haken bei “Portweiterleitungen des Internet-Routers fürTelefonie aktiv halten”?

 

Viele Grüße

Tobi

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 12

Guten Morgen Tobi,

 

danke. Ja, ist alles so eingestellt.

Die Portweiterleitung ist (abweichend von der Beschreibung von Lubensky) im FBF standardmäßig 5 Minuten aktiv.

Ich habe das jetzt mal noch auf 1 Minute geändert - experimentieren wird ja vorgeschlagen...

Da es aber 16 Minuten tut, kann ich mir einen Zusammenhang hier nicht vorstellen.

Gestern konnte ich (ohne was geändert zu haben) problemlos länger telefonieren.