• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        "Telefonie Probleme nach Umstellung auf IP

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 15

         

         

        Nach der „Zwangsumstellung“ von ISDN/DSL auf IP habe ich „Telefon-Probleme“

         

        Am ehemaligen NTBA wurden zwei ISDN TK-Anlagen betrieben.

        Eine „EUMEX 800“ und eine „Auerswald COMpact 2206“.

        Diese Konfiguration arbeitete jahrelang einwandfrei.

         

        Die ISDN TK-Anlagen sollten nach Umstellung auf IP weiterbetreiben werden.

         

        Der Router ist ein Speedport W 724 V Typ A. Dazu habe ich mir einen

        Speedport ISDN-Adapter besorgt.

         

        Die Umstellung auf IP erfolgte am 29.11.2018.

        Das klappte recht problemlos. Nach „Neuverkabelung“ und Betätigung der Anmeldetaste am

        Speedport ISDN-Adapter leuchtete dort recht schnell die weiße LED auf.

        Beide ISDN TK-Anlagen arbeiteten wie zuvor.

         

        Etwa 14 Tage später konnte man von den Telefonen an einer der ISDN TK-Anlagen

        nicht mehr telefonieren; weder ankommend noch abgehend.

        Die weiße LED am Speedport ISDN-Adapter leuchtete aber ständig.

         

        Ich habe am Speedport ISDN-Adapter einen Reset und eine neue Anmeldung durchgeführt.

        Die Telefone funktionierten wieder.

         

        Seitdem passierte es regelmäßig. Entweder kann man von den Telefone einer oder/und beider

        ISDN TK-Anlagen nicht telefonieren.

        Störbehebung wie oben beschrieben: Reset und neue Anmeldung am Speedport ISDN-Adapter.

         

        Im Router sind meine Rufnummern richtig eingetragen (MSN, heißen die noch so ??).

        In der Übersicht es Routers steht unter Telefonie, „Internet Telefonie aktiv“ . Ist die Einstellung in Verbindung mit dem Speedport ISDN-Adapter richtig ?

        Die „DECT-Basisstation“ steht auf „aus“. Ok, die brauch ich auch nicht.

         

        Gibt´s eine Lösung?

         

         

         

         

         

         

         

         

         

         

        14 ANTWORTEN 14
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 2 von 15
        Hallo,

        warum sind die Rufnummern am Router auch noch eingetragen?
        Nutzt du am Router auch noch ein Telefon?

        Grüße
        Piwi
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 15

        Die Rufnummern werden offensichtlich automatsch im Router eingetragen beim Anmelden am Speedport Isdn Adapter.

        Am Router nutze ich kein Telefon.

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 4 von 15

        wie sind denn die MSN in den ISDN-TK-Anlagen eingetragen? (welches Format?) oder sind die komplett unverändert?

        01001100 11000011 10110110 01110011 01100101 00100000 01100100 01100001 01110011 00100000 01010000 01110010 01101111 01100010 01101100 01100101 01101101 00101100 00100000 01101110 01101001 01100011 01101000 01110100 00100000 01100100 01101001 01100101 00100000 01010011 01100011 01101000 01110101 01101100 01100100 01100110 01110010 01100001 01100111 01100101 00101110 00001101 00001010
        4 Sterne Mitgestalter
        4 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 5 von 15

        Im Router die Rufnummern deaktivieren.

         

        Dann sollte es funktionieren.

        (Es kommt zu einer Doppelanmeldung der Nummern durch Router + ISDN-Adapter)