• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        "bis zu DSL 2000" kommt nicht an

        Starter
        Beitrag: 1 von 4
        Hallo,

        ich wohne in einer ländlichen Gegend und habe momentan den Tarif "Call & Surf Basic /Standard mit Internet Flatrate: Telefonieren zum günstigen Minutenpreis und mit der Flatrate endlos im Internet surfen - DSL-Geschwindigkeit: bis zu DSL 2000". Angekommen ist jedoch nur DSL 1000.

        Vor kurzem wurde bei uns nun die Breitbandversorgung ausgebaut auf DSL 16000. Sollte ich dann nicht auch die für meinen Tarif schnellstmögliche Geschwindigkeit, nämlich DSL 2000, bekommen? Davon merke ich nämlich nichts. Oder wie kann ich die Angabe "bis zu DSL 2000" verstehen?


        Gruß,
        Steffen Müller
        3 ANTWORTEN 3
        5 Sterne Mitglied
        5 Sterne Mitglied
        Beitrag: 2 von 4
        Der Tarif Call & Surf Basic bietet Downloadtransferraten von 384 kBit/s bis 2048 kBit/s an.

        Wenn tatsächlich ein DSL 2000 RAM geschaltet wurde und die Modems ausgehandelt haben,
        dass nur etwa 1000 kBit/s störungsfrei zu übertragen sind, dann geht mehr eben nicht.

        "bis zu DSL 2000" bedeutet: Es gibt auf keinen Fall mehr als 2000 kBit/s; aber
        2000 kBit/s und alles unterhalb 2000 kBit/s kann auch anliegen. Hängt davon ab was
        technisch / physikalisch möglich ist.
        Starter
        Beitrag: 3 von 4
        Achso, es kann also sein dass die Geschwindigkeit, trotz der 2000er-Angabe, nur 1000 "eingestellt" sind. Gibt es eine Möglichkeit das z.B. im Router herauszufinden?


        Ich habe jetzt das 16000-DSL bestellt, es ist auch ein neuer Auftrag in der Auftragsübersicht im online-Kundencenter aufgetaucht. Diese besteht aber aus 13 verschiedenen Positionen aus verschiedensten Produkten (teilweise auch doppelt aufgeführt), immer mit den Auftragstyp "Produktwechsel" und dem Status "in Arbeit". Ist das normal? Das ist nämlich extrem unübersichtlich, da kann man sich die Anzeige des Auftragsstatus doch fast geich sparen, Informationen kann man da nicht wirklich rausziehen...
        5 Sterne Mitglied
        5 Sterne Mitglied
        Beitrag: 4 von 4
        Es gibt Speedports, die protokollieren die Down- und Upstream Geschwindigkeit
        beim synchronisieren der DSL Leitung im Routerlog. Dazu mal einen Blick
        auf die Konfigurationsseite des Speedports unter Status/Details werfen.