Antworten

IP-Anschluss

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 1
Registriert seit: 06.08.2011
Gutgläubig wie ich war, habe ich dem Telekom-Verkäufer geglaubt und vertraut, was dem IP-Anschluss angeht. In Vorfreude auf den neuen Anschluss, habe ich am 15.7.2011 mein Telefon dafür vorbereitet, allerdings ohne Erfolg, wie sich später rausstellte. Denn durch ein Anruf bei der Hotline wurde uns gesagt, das die Umstellung auf IP storniert wurde, wer das war und warum, wir haben es bis heute nicht erfahren. Nächster Versuch war der 28.7.2011 und wieder die selbe Situation. Daraufhin wurde mehrmals die Störungstelle angerufen, jedesmal wurde mir gesagt, das der Fehler bei der Telekom liegt. Eine Rückrufnummer und eine E-Mail Adresse wurde hinterlassen, warum weis ich auch nicht, denn die Telekom scheint das überhaupt nicht zu interessieren, obwohl sie es doch angegeben haben möchte. Auch wurde die Störung schriftlich eingereicht und auch da keine Reaktion der Telekom. Als ich den Status der Störung einsah, musste ich lesen, das ein Spezialist die Störung bearbeitet, Termin dafür 28.7.2011, obwohl wir nun mittlerweile denn 6.8.2011 haben. Im T-Punkt hat man auch nachgesehen und festgestellt, das die Umstellung erfolgt sei. Wie kann dann im Auftragsstatus noch "in Arbeit" stehen, das passt meiner Meinung nach einfach nicht zusasmmen. Am 3.8.2011 hatte ein T-Punkt Mitarbeiter mit verschiedenen Stellen telefoniert und ab da sollte nun alles funktionieren. Fazit, seit 4.8.2011 können wir nicht mehr telefonieren und der IP-Anschluss funktioniert auch nicht. Da ich die Fritzbox habe, wollte man mir sagen, das es daran liegen könnte, (obwohl mir gesagt wurde, das es an der Telekom liegt) das tut es aber nicht, es wurde alles richtig konfiguriert. Wer kann mir da noch helfen?
Antworten
0 Kudos

Re: IP-Anschluss

1 Sterne Mitglied
Kudos: 30
Beiträge: 76680
Registriert seit: 02.07.2004
Hallo caro62,

Am 3.8.2011 hatte ein T-Punkt Mitarbeiter mit verschiedenen Stellen telefoniert und ab da sollte nun alles funktionieren. Fazit, seit 4.8.2011 können wir nicht mehr telefonieren und der IP-Anschluss funktioniert auch nicht.

Das heißt, Sie kommen auch nicht mehr ins Internet? Synchronisiert die FRITZ!Box denn oder bleibt die DSL Led aus?
Bitte teilen Sie uns auch mit, wie die Geräte verkabelt sind. Das Telefon muss zwingend am Router angeschlossen sein.

Bitte beachten Sie bzgl. der DSL Telefonie folgende Einstellungen:

Über den Button können Sie nun Ihre IP-Rufnummer konfigurieren. Sie werden aufgefordert Ihren DSL-Telefonie-Anbieter auszuwählen und Ihre Zugangsdaten für diesen einzutragen. Wählen Sie Ihren Anbieter "T-Online" aus.
Tragen Sie nun Ihre Rufnummer, die E-Mail-Adresse (z. B. name@t-online.de) und Ihr Passwort ein. Aktivieren Sie bitte den Punkt Ortsvorwahl ergänzen und tragen die Vorwahl Ihres Wohnorts ein.

Sollte der Anbieter "T-Online" nicht zur Auswahl stehen, verwenden Sie "Neue Internetrufnummer manuell eintragen" und wählen hier "andere Anbieter" aus. Nehmen Sie die Einstellungen, wie oben, beschrieben vor. Im Eingabefeld "Registrar" geben Sie tel.t-online.de ein. Speichern Sie die Änderungen nun bitte ab.
Ihr Telekom Team http://www.telekom.de/forum
Antworten
0 Kudos

Re: IP-Anschluss

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 1
Registriert seit: 07.08.2011
Jawohl, auch ich habe der Telekom geglaubt als Sie meinen DSL-Umzug zum 27.7. bestätigte. Aber es kam ganz anders. Der alte Anschluß wurde schon ein Tag früher als vereinbart abgeschaltet und der neue Anschluß "ALL IP" funktioniert bis heute ( 7.8.) nicht.
Die Hotline ist eine blanke Katastrophe. Angeblich ist immer der nächste freie Mitarbeiter für mich da, komischerweise wurde ich mehrmals kurz vorm Abnehmen (nach immer genau einer halben Stunde Wartezeit) des freien Mitarbeiters aus der Leitung geschmissen.
Die Infos der Telekom per SMS und E-mail: Störung ist beseitigt oder keine Störung vorhanden gewesen, dabei hat noch nie etwas funkioniert.
Die Leitungprüfung bei der Onlinestörungsmeldung erkennt allerdings einen Fehler in Netz der Telekom, nur die Telekommitarbeiter nicht.
Ich werde nun kündigen, da die Telekom auch bei meinem Nachbarn es nicht schaffte binnen 2 Wochen den ALL IP Anschluß zu schalten.
Zeit ist Geld, in diesem Fall mehr Geld für die Telekom und weniger Geld im Portmonnaie des Kunden der zwar kein Anschluß hat, aber dafür bezahlen muss und zudem noch teure Handykosten Inkauf nehmen muss.
Antworten
0 Kudos

Re: IP-Anschluss

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 24.08.2011
dies scheint auch unser Problem zu sein: seit über 2 Wochen haben wir - nach ip-Umstellung - wohl noch Internet aber KEINEN Festnetzanschluß mehr. Wir wurden vertröstet von Telekom-Mitarbeitern auf ein baldiges Einrichten der Telefonnummern in den Großrechnern, aber keiner konnte uns Auskunft darüber geben, wie lange dies dauert - Ist in diesem Forum jemand, der dies weiß?
Antworten
0 Kudos

Re: IP-Anschluss

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 61
Registriert seit: 04.06.2009
einfach mal schriftlich & per einschreiben eine beschwerde absetzten, darin eine frist von
14 tagen für die korrekte bereitstellung setzen -> sonst mit kündigung drohen.

und nicht einfach die zahlungen für grundgebühr etc. zurückbuchen!

+ daumen drücken :wink:

mehr kann man als "normalo"-kunde nicht machen.

viel erfolg
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.