Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis

Habt ihr Fragen zu den neuen iPhone Modellen? Zu unserem Hauptbeitrag gehts hier entlang.

Für Geschäftskunden: Unser Experte beantwortet Ihre Fragen zum Router der Firma ZyXEL

Susann R. Community Manager
Community Manager

Wir vertreiben nicht nur unsere eigenen Router, sondern auch die von anderen Herstellern, wie z. B. der Firma ZyXEL. Von ihr haben wir u. a. folgende Produkte im Sortiment:

  • ZyXEL VMG1312-B30A - Ein Universal-Modem, welches auch zu einem Router umkonfiguriert werden kann.
  • ZyXEL Speedlink 5501 - Ein reines IP-Endgerät. Zukunftssicher durch die Unterstützung spezieller GK-IP-Speedlink-5501.jpegFunktionalitäten wie die Nutzung einer Alarmanlage, EC-Cash-Gerät, etc.
  • ZyXEL Speedlink 6501 - IP-ready für die spätere Umstellung auf den IP-Anschluss. Kann daher sowohl am ISDN- als auch am IP-Anschluss genutzt werden.

 

Lassen Sie sich nicht die einmalige Gelegenheit entgehen, und stellen Sie unserem Experten @ZyProfi von der Firma ZyXEL Ihre Fragen, geben Sie Feedback zum Produkt oder teilen Sie Ihre Wünsche mit uns!

 

Er steht Ihnen im Zeitraum vom 31. August bis 6. September 2015 mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

 

Ps. Erste Fragen zur Installation und Inbetriebnahme Ihres ZyXEL Speedlink erklären wir in diesem Video:

Kommentare
Hallo,
ich habe den VMG1312 im Betrieb und nutze ihn als Modem, dahinter ist mein AirPort Extreme von Apple als Router im Einsatz.

Alles funktioniert soweit bis auf Entertain. Mein Entertain Receiver bekommt leider keine IP. Am VLAN scheint es nicht zu liegen. Bei Start des Receiver beschwert sich dieser über die fehlende IP, die generelle Verbindung hat er aber.
Was kann ich da tun?

Einziger Workaround: Receiver an AirPort Extreme, dann, nachdem er eine IP bekommen hat, umstecken an das Zyxel Modem. Diese Prozedur muss man dann alle paar Stunden wiederholen, also nicht wirklich nutzbar.

Ich würde mich sehr über Vorschläge freuen...
Danke und Gruß

Hallo ,

@faible

wenn am VMG1312 keine Programmierung vorgenommen wurde dann wird vom VMG1312 nur das VLAN7 für Internetverbindung unterstützt. Hierbei werden die Internetdaten in Senderichtung mit VLAN 7 getaggt und in Empfangsrichtung wird das VLAN 7 Tagging entfernt. Somit braucht der AirPort Extreme keine VLAN´s zu kennen.

Die Daten für Entertain werden aber auf VDSL Leitungen im VLAN 8 übertragen.

Warum Entertain funktioniert wenn der Receiver vorher am AirPort Extreme eine IP-Adresse bezogen hat ist mir rätselhaft, da er hier vom AirPort Extreme normalerweise eine interne IP-Adresse vergeben wird.

 

Nachtrag: Sollte das VMG1312 für einen Anschluß mit VLAN7 für Internet und VLAN8 für Entertain eigesetzt werden so sind hier eine Programmierung des VMG1312 erforderlich und die Endgeräte (AirPort Extreme und Reiceiver) müssen dann das VALN-Tagging selbst übernehmen.

Hallo

@faible

Das mit VLAN 8 für Entertain ist aber nicht an jedem VDSL-Anschluss der Telekom gültig.

Wenn es sich bei deinem Anschluss um einen sogn. BNG-Anschluss handelt so werden auch die Daten für Entertain im VLAN 7 übertragen.

Ist dies bei dir der Fall so sollte es mit dem VMG1312 keine Probleme mit Entertain geben, außer beim Receiver sind falsch Einstellungen programmiert.

Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass alles soweit richtig eingestellt ist und dass das Problem eher an der Firmware liegt.

 

Ich scheine auch nicht der einzige mit dem Problem zu sein:

 

http://www.zyxelforum.de/viewtopic.php?f=33&t=8260

 

Wir haben extra das teure Zyxel Modem geholt, um nicht auf die schlechte Telekomhardware angewiesen zu sein und um mehr Konfigurationsmöglichkeiten zu haben.

 

Ich habe die VLANs eingestellt, Internet kommt normal durch und auch der Receiver hat Internetempfang, allerdings bekommt er keine IP zugewiesen.

 

Nach einer Email an den Zyxelsupport wurde ich an die Telekom verwiesen. Die Telekom meinte, das wäre ein Businessgerät und hat mich an den Zyxelsupport verwiesen.


Dies ist Ihre Chance, um mir zu zeigen, dass sie auch guten Service können...

 

Hier nochmal meine ursprüngliche Anfrage mit mehr Details:

 

Spoiler
Bei mir ebenfalls Probleme.

Habe 2 Verbindungen eingestellt, einmal VLAN 7 für Internet und VLAN 8 für Entertain.

Wenn ich den Zyxel als Modem UND Router verwende (Beide Verbindungen im Routing Modus), dann klappt alles. Wenn ich PPPoE Einwahl jedoch über mein Airport Extreme mache, dann funktioniert TV nicht mehr. Ich verstehe leider nicht warum...

Wenn ich den Receiver erst in mein Airport (verbunden via PPPoe) packe (ohne richtiges VLAN dann ja), dann klappt TV für wenige Sekunden bis er auf IGMP umstellen will, verständlich, dass es dann nicht geht. Wenn ich dann direkt ins Modem umstecke, dann läuft Fernsehen dauerhaft, allerdings die anderen Dienste wie Videorekorder nicht mehr. Ich glaube das ganze ist ein DHCP/IP Problem.

Scheinbar bekommt der Receiver (x301t) nur eine IP, wenn er im Airport direkt steckt bzw. das Zyxel auf Routing steht. Wobei es ja eigentlich die ganze Zeit auf Routing steht für den TV Anschluss, deshalb sollte das nichts ändern.

Mittlerweile weiß ich auch nicht weiter. Ich hätte am liebsten die Einwahl direkt über mein Airport und nicht vom Zyxel aus. Das hätte ich lieber nur im Bridge Modus.

Weiß jemand da noch Rat? Benutze die aktuelle 01/2015 Firmware von der Telekom Seite
Danke!

 

EDIT: Der Receiver hat quasi gar keine Einstellmöglichkeiten am Anfang dazu, wurde sogar resetted. Und das VLAN Tag ist richtig, es läuft ja sogar, wenn ich das VMG1312 als Router nutze. Ich benötige jedoch mein Airport Extreme für meinen Mac OS X Server.

 

@faible

 

Verstehe ich das Problem richtig:

 

Der Router erhält nur eine IP, wenn dieser am APE angeschlossen ist und dieser eine IP über den Router anfragt und diesen an den MR weiterleitet?

 

Wenn das TV Programm dann nach umstecken funktioniert, ist ein VLAN Problem ausgeschlossen, egal ob VLAN8 oder 7.

 

DHCP ist aber auf jedenfall aktiviert oder? Denn ohne diesen geht ET nicht.

 

Fall ja, bleibt ja die Frage, wieso der per LAN? angeschlossene MR keine IP vom DHCP erhählt.

 

In deinem ersten Beitrag im Workaround schrieibst du etwas von umstecken, wsa meinst du damit genau, steckst du, nachdem der MR über den APE eine IP Adresse erhalten hat, den MR an den Router?

 

Wichtig beim Aufbau ist die "logische Kette".

 

@ZyProfi:

 

Ich habe da noch zwei Frage:

 

Was ist ein BNG Anschluss und wieso wird hier per VLAN 7 übertragen?

 

 

Ja, Beim Booten in APE, dann setzt er das Häkchen bei Verbindung und bei der IP.

Danach startet der Receiver ganz normal und man kann wenige Sekunden schauen. Danach friert das Bild ein, weil der Multicast nicht funktioniert mit dem APE, ist ja aber alles normal und bekannt.

 

Wenn ich dann das Kabel in LAN4 beim Zyxel stecke funktioniert alles, allerdings nur ein paar Stunden und morgen würde er beim Booten wieder keine IP bekommen.

 

Wie muss denn DHCP eingestellt werden? Ich hatte schon mehrere Versuche unternommen. Würde mich über Hilfe sehr freuen. Mein letzter Versuch ist schon was länger her aber ich meine, ich hatte damals auch so ziemlich alles ausprobiert. DHCP Relay über APE funktionierte nicht. DHCP aktivieren geht nur, wenn ich Entertain auf Routing anstatt Bridge stelle, aber das funktionierte glaub ich auch nicht, aber da bin ich mir nicht mehr sicher, was ich alles ausprobiert hatte.

 

Danke!

 

Im Anhang ist meine Konfiguration.

Auf VDSL-Anschlüssen der Telekom werden normalerweise die Internetdaten und die VoIP-Daten im VLAN 7 übertragen. Im VLAN 8 wird Entertain (IPTV) übertragen.

Die neuen Anschlüsse (BNG-Anschlüsse) der Telekom übertragen nun alle diese Daten im VLAN 7.

Diese Anschlüsse werden aber nach meinen Informationen erst seit kurzem angeboten.

Daher gehe ich davon dass Ihr noch den "klassische" Anschluss mit VLAN7 und VLAN 8 habt.

 

VLAN 7 für Internet und VoIP werden mit einer PPPoE-Verbindung terminiert. Da die meisten Router aber kein VLAN-Tagging beherschen wirde dieses VLAN 7 Tag vom VMG1312 in Empfangsrichtung entfernt und in Senderichtung eingefügt. Daher kann der Router (euer Airport Extreme) die PPPoE-Verbindung ohne VLAN-Tagging aufbauen.

 

VLAN 8 für Entertain wird mit DHCP-Terminiert, das heißt der Receiver muß per DHCP-Request eine IP-Adresse aus den IP-TV-Netz der Telekom anfordern. Das tut er auch anscheinend, aber bekommt keine (Problemmeldung des Receivers fehlende IP-Adresse). Da aber der Receiver das DHCP-Request nicht mit VLAN Tag=8 sendet gibt es auch keine Antwort (IP-Adresszuweisung).

 

Normalerweise ist der Receiver am Router angeschlossen und dieser macht hier das VLAN-Tagging für VLAN 7 und VLAN 8.

 

Das VMG1312 wurde aber als VDSL-Modem nur für das VLAN 7 entwickelt und gebaut. Daher ist zur Zeit mit diesem Gerät und den Standarteinstellungen kein Betrieb mit Entertain möglich.

 

Um nun auch VLAN8 (Entertain) beim VMG1312 unterstützen zu können müssen noch Konfigurationsänderungen gemacht und auch getestet werden.

Leider wird das ein kleines bisschen dauern.

Vielen Dank für die Antwort, das bringt schonmal etwas mehr Klarheit.

Eine Umstellung auf einen reinen VLAN7 Anschluß würde ja nichts bringen oder etwa doch? Das Airport Extreme hat meines Wissens eine IGMP Snooping Funktion und der Multicast Stream müsste dann ja auch ankommen weil er dann ja mit VLAN7 getaggt wäre oder? Ansonsten würde der Multicast Stream ja das Netzwerk flooden und gar nichts mehr funktionieren.

Ansonsten können wir auf eine neue Firmware hoffen? Das wäre doch toll, wenn das klappen würde.

@faible,

 

also wenn der MR nach der IP Vergabe (vom APE) am Zyxel angeschlossen wird, wundert es mich doch schon, da dieser ja im Modem Betrieb läuft. 

 

Wie @ZyProfi schon geschrieben hat, läuft der MR meist direkt am ersten Punkt, also hier der Zyxel. DHCP muss zwingend aktiv sein, da der MR so konfiguriert ist, dass dieser nur mit diesem kommuniziert, manuell Vergabe, keine Chance.

 

Was mich allerdings jetzt wundert, ist der Zyxel denn jetzt Entertain fähig oder nicht, das geht aus der Aussage jetzt nicht klar raus @ZyProfi.

 

Da der APE anscheinend kein IGMPv3 unterstützt, zumindest wird nach deiner Aussage ja kein weiterer Stream auf den Multicastjoin aufgebaut. Kommst du nicht drum rum, den MR direkt über den Zyxel im Routermode laufen zu lassen.

 

Du brauchst defintiv in der Konstellation die Zwischenstelle, die mit Multicastpaketen umgehen kann.

 

Möglich wäre natürlich auch, wenn du den Zyxel im Modemmode lässt, danach ein geeignetes IGMPv3 Switch und an diesem dann den APE, dann sollte alles so klappen.

 

 

Nachtrag zu deiner letzten Antwort:

 

Auch ein "neuer" Anschluss auf VLAN 7 only Basis würde nichts bringen, da ja im VLAN 7 die Multicast Pakete wandern, also wärest du ja genau da, wo du jetzt bist. das VLAN sagt ja nichts über die Pakete per se aus.

Leider habe ich aktuell keinen Entertain-Anschluss. Habe aber eine Idee.

Bitte verbindet den Receiver mit LAN 4 und den Airport Extreme mit LAN1-3.

Konfiguriert dann bei Breitband 2 Verbindungen VLAN 7, Bridge, VDSL over PTM und VLAN 8, Bridge, VDSL over PTM, Dannach wird eine neue Schnitstellengruppe hinzugefügt und die LAN 4 aus der Standartgruppe in die Gruppe Entertain mit VLAN8 verschoben. Siehe Screenshots2 VLANs im Bridgemode.PNGLAN4 nach Gruppe Entertain.PNG