• Antworten
        Gelöst

        Mobil XL - MultiSim im Laptop?

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 3

        Hallo,

        Ich weiß, dass laut AGBs bei dem Vertrag "Mobil XL" es nicht gestattet ist die SIM-Karte in einem Router zu betreiben und so den Tarif als "Festnetz"-Tarif zu missbrauchen. In den AGBs ist allerdings ausdrücklich nur die  Rede von einem Router und Tethering scheint auch ausdrücklich erlaubt zu sein.

        Meine Frage ist nun wie ist das bei einem Laptop mit WAN Modul? Wenn man als Kunde ja sowieso nur 2 Devices besitzt (Laptop und Smartphone) was hindert mich daran eine MultiSIM zu kaufen und dann in beiden Devices LTE Max unlimited zu haben?

         

        Sehe ich das richtig, dass das in Ordnung mit den AGBs wäre? Klar wäre der Tarif mit (80€ + 30€ MultiSIM) recht teuer, dafür hätte man aber maximale Flexibilität und ist sicherer gegen Ausfälle.

         

        Der Hintergrund ist, dass ich darüber vermehrt nachdenke, weil die Telekom anscheinend seit Anfang dieser Woche eine Großstörung hat und mein DSL zuhause nicht geht. LTE Und Handynetz laufen allerdings seit Jahren stabil und ich hatte nie wirklich einen nennenswerten Ausfall damit erlebt. (Hinzukommt natürlich das LTE MAX 300mbit/s unterstützt vs 100mbit mit VDSL. Und ich würde sogar vermuten, dass die Telekom eher 5G Netze ausbauen wird als Glasfaser bei uns auf dem Dorf zu verlegen). Und die Preise für LTE Unlimited sollten in Zukunft mit 5G Netzen noch nach unten gehen (hoffe ich).

         

         

         

         

        1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

        Akzeptierte Lösungen
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 3

        @YagamiKo  schrieb:

        Hallo,

        Ich weiß, dass laut AGBs bei dem Vertrag "Mobil XL" es nicht gestattet ist die SIM-Karte in einem Router zu betreiben und so den Tarif als "Festnetz"-Tarif zu missbrauchen. In den AGBs ist allerdings ausdrücklich nur die  Rede von einem Router und Tethering scheint auch ausdrücklich erlaubt zu sein.

         


        Wenn du schon zitierst, dann richtig.

        Ausdrücklich erlaubt ist Thethering nicht. Es wird nur einfach nicht erwähnt und stellt kein Verbot dar.

         


        Meine Frage ist nun wie ist das bei einem Laptop mit WAN Modul? Wenn man als Kunde ja sowieso nur 2 Devices besitzt (Laptop und Smartphone) was hindert mich daran eine MultiSIM zu kaufen und dann in beiden Devices LTE Max unlimited zu haben?

         


        Nichts. Ist kein Router.

         


        Sehe ich das richtig, dass das in Ordnung mit den AGBs wäre? Klar wäre der Tarif mit (80€ + 30€ MultiSIM) recht teuer, dafür hätte man aber maximale Flexibilität und ist sicherer gegen Ausfälle. 


        Kein Problem, Stand heute wird es nicht untersagt.

         


        Der Hintergrund ist, dass ich darüber vermehrt nachdenke, weil die Telekom anscheinend seit Anfang dieser Woche eine Großstörung hat und mein DSL zuhause nicht geht. LTE Und Handynetz laufen allerdings seit Jahren stabil und ich hatte nie wirklich einen nennenswerten Ausfall damit erlebt. (Hinzukommt natürlich das LTE MAX 300mbit/s unterstützt vs 100mbit mit VDSL. Und ich würde sogar vermuten, dass die Telekom eher 5G Netze ausbauen wird als Glasfaser bei uns auf dem Dorf zu verlegen). Und die Preise für LTE Unlimited sollten in Zukunft mit 5G Netzen noch nach unten gehen (hoffe ich).


         

        Da hilft nur ein Blick in die Glaskugel, meine ist aber grad in der Werkstatt Überglücklich

        2 ANTWORTEN 2
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 3

        @YagamiKo  schrieb:

        Hallo,

        Ich weiß, dass laut AGBs bei dem Vertrag "Mobil XL" es nicht gestattet ist die SIM-Karte in einem Router zu betreiben und so den Tarif als "Festnetz"-Tarif zu missbrauchen. In den AGBs ist allerdings ausdrücklich nur die  Rede von einem Router und Tethering scheint auch ausdrücklich erlaubt zu sein.

         


        Wenn du schon zitierst, dann richtig.

        Ausdrücklich erlaubt ist Thethering nicht. Es wird nur einfach nicht erwähnt und stellt kein Verbot dar.

         


        Meine Frage ist nun wie ist das bei einem Laptop mit WAN Modul? Wenn man als Kunde ja sowieso nur 2 Devices besitzt (Laptop und Smartphone) was hindert mich daran eine MultiSIM zu kaufen und dann in beiden Devices LTE Max unlimited zu haben?

         


        Nichts. Ist kein Router.

         


        Sehe ich das richtig, dass das in Ordnung mit den AGBs wäre? Klar wäre der Tarif mit (80€ + 30€ MultiSIM) recht teuer, dafür hätte man aber maximale Flexibilität und ist sicherer gegen Ausfälle. 


        Kein Problem, Stand heute wird es nicht untersagt.

         


        Der Hintergrund ist, dass ich darüber vermehrt nachdenke, weil die Telekom anscheinend seit Anfang dieser Woche eine Großstörung hat und mein DSL zuhause nicht geht. LTE Und Handynetz laufen allerdings seit Jahren stabil und ich hatte nie wirklich einen nennenswerten Ausfall damit erlebt. (Hinzukommt natürlich das LTE MAX 300mbit/s unterstützt vs 100mbit mit VDSL. Und ich würde sogar vermuten, dass die Telekom eher 5G Netze ausbauen wird als Glasfaser bei uns auf dem Dorf zu verlegen). Und die Preise für LTE Unlimited sollten in Zukunft mit 5G Netzen noch nach unten gehen (hoffe ich).


         

        Da hilft nur ein Blick in die Glaskugel, meine ist aber grad in der Werkstatt Überglücklich

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 3 von 3

        Moin @YagamiKo,

        Kucic hat alles nennenswerte erwähnt. Das einzigste was noch erwähnt werden sollte.

        LTE ist ein Shared Medium und es gibt keine zugesicherte Bandbreite.

         

        P.S. Die Funkfrequenzen für 5G werden erst 2019 versteigert und die Technologie frühestens 2020 eingeführt.

        VG

        Hinterleg deine Daten im Profil, damit ein Teami bei Bedarf schneller helfen kann.