Antworten

Dsl 6000 statt 16000

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 19
Registriert seit: 29.06.2009
Hallo wir haben Dsl 16000 gebucht und haben nun laut mehrfacher Onlinemessung(Speedtest)nur Dsl 6000. In der gleichen Strasse paar Meter weiter runter haben Bekannte messbar 16000. Haben Sie vieleicht nur 6000 anstatt 16000 freigeschalten? Die Fritz Box ist laut Hersteller auch 16000 kompatibel.(Hat das neuste Firmware drauf)

mfg
Antworten
0 Kudos

Re: Dsl 6000 statt 16000

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2976
Registriert seit: 21.01.2011
Hallo,

eventuell ist ja kein DSL 16.000 verfügbar, das hat auch nicht unbedingt mit Nachbarhaus was zu tun. Was steht denn genau in der Auftragsbestätigung?
Antworten
0 Kudos

Re: Dsl 6000 statt 16000

Community Guide
Kudos: 52
Beiträge: 9167
Registriert seit: 01.11.2009

Die Fritz Box ist laut Hersteller auch 16000 kompatibel.(Hat das neuste Firmware drauf)

Und was zeigt die Fritzbox bei DSL Informationen an?
Aktuelle Datenrate
MinDSLAM Datenrate
MaxDSLAM Datenrate
Antworten
0 Kudos

Re: Dsl 6000 statt 16000

1 Sterne Mitglied
Kudos: 41
Beiträge: 76680
Registriert seit: 02.07.2004
Hallo in die Runde,

danke zunächst an bb123 und dreamer123321 für die wichtigen Fragen.

Ergänzend von uns folgende Stichworte:

1.
Wie lautet die genaue Modellbezeichnung Ihrer FRITZ!Box?

2.
Welchen Tarif haben Sie konkret gebucht? Bei Call & Surf mit DSL bis zu 16 Mbit/sec sichern wir eine Mindestdurchsatzrate von 6 Mbit/sec zu - je nach Leitungslänge und -beschaffenheit können dann DSL-Port und DSL-Modem miteinander die bestmögliche Durchsatzrate aushandeln.

3.
Sind Sie bereits vor dem Umstieg auf DSL16000 mit der Telekom gesurft? Welchen Tarif hatten Sie zuvor? Womöglich ist der Port noch nicht neu konfiguriert worden und der Steuerdatensatz für DSL6000 ist weiterhin aktiv?
Ihr Telekom Team http://www.telekom.de/forum
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.