Antworten

Anbieterwechsel, Portierung von weiterem Anbieter (sipgate)

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 26

Hallo,

 

ich habe gerade MagentaZuhause XL bestellt.

Der bisherige DSL Vertrag endet bei 1&1 zum 03.September.

 

Ich möchte aber nicht die Rufnummern von 1&1 portieren, sondern die bei Sipgate "ausgelagerten"

 

Das Anbieterwechselformular habe ich online jetzt noch nicht unterschrieben, die Nummern sind ja nicht bei 1&1.

 

Wie mach ich das jetzt am Besten?

 

2 Anbieterwechselformulare an die Telekom senden?

 

Danke,

Jürgen

 

 

25 ANTWORTEN 25
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 26

Es muss erst der Wechsel von 1&1 abgeschlossen sein. Danach können die Nummern von Sipgate portiert werden. 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 26
Schade, hatte gehofft das geht gleichzeitig.
Trotzdem danke für die schnelle Antwort!
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 26

@JuergenS. 

Es klingt ein wenig so als hättest Du selbst bei 1und1 gekündigt und nicht die Telekom mit der Kündigung beauftragt - und dass Du jetzt die Telekom "nur" mit dem Anbieterwechsel beauftragst.

Falls das so ist: ein solches Vorgehen was nicht der Empfehlung der Bundesnetzagentur entspricht bringt gerne Sand ins Wechsel-Getriebe rein. Du solltest unbedingt der Telekom die Kündigungsbestätigung des 1und1 zukommen lassen.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 5 von 26

Hallo @JuergenS. ,

 

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir freuen uns über Ihren Wechsel. 

Wenn die Rufnummer bei Sigpate "ausgelagert" sind, wird trotzdem in der Regel bei dem "Hauptanbieter" ( in Ihrem Fall 1&1) angefragt.

 

Sobald das Formular vorliegt, können wir die Anfrage starte. Ich werde ein Auge auf Ihren Vorgang werfen. Sind Sie damit einverstanden?

 

Viele Grüße,


Tabea Ka.