Antworten

Anwesenheit zum Bereitstellungstermin, obwohl keine Hardware geändert wird?

Starter
Beitrag: 1 von 6

Ich habe einen Call&Surf Anschluss Comfort IP beantragt. Es existiert ein Call Start Standard-Anschluss der Telekom. DSL bei einem anderen Anbieter (mit IP Telefonie) ist zum Bereitstellungstermin 8. Januar gekündigt. Neue Hardware wird nicht benötigt.
In der Auftragsbestätigung steht, dass zwischen 8 und 16 Uhr ein Techniker vorbeikommen wird.
Frage: ist tatsächlich ein Anwesenheit zum Bereitstellungstermin erforderlich, obwohl keine neue Hardware installiert wir?
Als Arbeitnehmer ist es ärgerlich, wenn man einen ganzen Tag Urlaub nehmen muss und dann tatsächlich nur eine Schaltung irgendwo anders geändert wird.

5 ANTWORTEN 5
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 6
Hallo Carsten,

nein, hier sind keine Arbeiten in den Kundenräumen erforderlich. Daher auch das Zeitfenster von 8-16 Uhr. Im Zweifelsfall die 0800 330 1000 Stichwort "Nachfrage zum Auftrag" kontaktieren und mit der Einsatzsteuerung des Technischen Service verbinden lassen. Diese ist von werktags von 8-20 Uhr erreichbar. Hier kann dann zweifelsfrei geklärt werden, ob ein Anwesenheit erforderlich ist und auch ein entsprechender Vermerk im Auftrag hinterlegt werden.

Viele Grüße
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 3 von 6
Hallo Carsten! Pauschal können wir nicht ausschließen, dass der Techniker doch noch in die Wohnung muss. Es sollte auf jeden Fall ein Zugang zum Gebäude gewährleistet sein. In einigen Fällen muss der Techniker doch noch arbeiten am APL durchführen. Um auf Nummer sich zu gehen, sollte eine Person anwesend sein. Viele Grüße Melanie W.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 6
@Melanie F.
Wenn jetzt eine 950/RSL-Leitung gebucht ist und eine Anschlussartänderung auf eine 910/DSL (meinetwegen auch 91Z) durchgeführt wird, was sollen dann für Arbeiten am APL notwendig sein? Und wenn sich tatsächlich herausstellen sollte, dass jemand vor Ort kommen soll, warum grenzt man dann das Terminfenster nicht ein?
Starter
Beitrag: 5 von 6
Anruf bei der Hotline hat ergeben, dass wahrscheinlich kein Techniker kommt (wie oben beschrieben). Auftragsbestätigung wird noch überarbeitet und neu verschickt.
Wenn das so funktioniert, hat sich das schnell geklärt.
Warum aber wird dann erst sowas verschickt???