Antworten
Gelöst

Entladenes Handy im Taxi gefunden - SIM Aufdruck - Telekom kontaktiert Kunde per Brief, mail, Festnetz?

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 6 von 16

Sowas gibt man beim Fundbüro ab!

 

Spoiler
Zwischen dem Verlierer (das Gesetz spricht genauer vom Empfangsberechtigten) und dem Finder entsteht ein gesetzliches Schuldverhältnis. Dieses verpflichtet den Finder dazu, den Fund dem Empfangsberechtigten anzuzeigen und abzuliefern. Kennt er diesen nicht, hat er bei einem Wert von mehr als 10 Euro den Fund bei der zuständigen Behörde (Gemeinde/Polizei) anzuzeigen bzw. abzuliefern oder sie zu verwahren. Der Empfangsberechtigte schuldet dem Finder Ersatz seiner Aufwendungen und den Finderlohn. Der Finderlohn beträgt nach § 971 Abs. 1 BGB von dem Wert der Sache bis zu 500 Euro 5 %, von dem Mehrwert 3 %, bei Tieren stets 3 %. Wurde die Sache in den Räumen einer Behörde, in den Beförderungsmitteln einer Behörde oder in öffentlichen Verkehrsmitteln gefunden, so erhält der Finder nur den halben Finderlohn und auch das nur, wenn die Sache mehr als 50 Euro wert ist (§ 978 Abs. 2 BGB). Zudem ist der Anspruch ausgeschlossen, wenn der Finder Bediensteter der Behörde oder der Verkehrsanstalt ist oder der Finder die Ablieferungspflicht verletzt (§ 978 Abs. 2 S. 3 BGB).
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 7 von 16

@CyberSW  schrieb:
Sowas gibt man beim Pfundbüro ab!

Sorry, das dürfte nach meiner Einschätzung der schlechteste Weg sein, dass der Verlierer das Handy wiederbekommt.

Im Fundbüro wird das Teil verwaltet und erreicht den Verlierer nur, wenn proaktiv nachgefragt wird.

Der einzige Vorteil ist, dass der Finder nach einem halben Jahr das Teil bekommt und dann rechtmäßiger Eigentümer wird.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 8 von 16
Wo fragt man nach, wenn man was im öffentlichen Raum verloren hat? Im Fundbüro der jeweiligen Stadt.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 9 von 16

@CyberSW  schrieb:
Wo fragt man nach, wenn man was im öffentlichen Raum verloren hat? Im Fundbüro der jeweiligen Stadt.

Was spricht dagegen, dass der Finder versucht den Verlierer zu ermitteln, damit der Gegenstand wieder zu seinem Eigentümer findet.

Bleibt das erfolglos, kann er das Handy immer noch zum Fundbüro bringen.

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 10 von 16
s.o. die gesetzliche Verpflichtung eine Fundsache unverzüglich bei der zuständigen Behörde abzugeben. IdR. haben die Fundbüros eingerichtet oder die örtliche Polizei übernimmt das.