Antworten

Ihr habt Fragen zum Thema Roaming? Unsere Experten sind für euch da!

Community Manager
Community Manager
Beitrag: 1 von 46

Die Urlaubszeit beginnt und viele von euch werden die Zeit nutzen, um ein paar erholsame Tage zu verbringen. Seit es die Roaming-Verordnung gibt, müsst ihr euch in den EU-Ländern auch keine Sorgen mehr um die Kosten für die Nutzung eures Mobilfunkvertrags machen. Außerhalb der EU greift unser ‚Kostenschutzschild‘ Travel & Surf. Diese kostenlose Option blockiert den gesamten Datenverkehr eures Handys, wenn ihr keinen Datenpass aktiviert habt. Dadurch habt ihr jederzeit die volle Kostenkontrolle.

 

sea-1337565_1920.jpg

Also beste Vorrausetzungen, um auch im Urlaub den Kontakt mit den Liebsten wie gewohnt fortzuführen. Fröhlich

 

Sobald ihr euch erstmalig in das Netz eines Roaming-Partners einbucht, erhaltet ihr eine Welcome-SMS, die euch einige Informationen zur Nutzung eures Vertrags im jeweiligen Land gibt. Ihr müsst müsst dann bei Bedarf nur noch einen Datenpass buchen.

 

Diese Woche haben wir unsere Experten zum Thema Roaming zu Gast bei uns. Sie tauschen sich gerne zu euren Fragen mit euch aus und sind natürlich auch an euren Erfahrungen interessiert. Zum Beispiel, ob ihr die Welcome-SMS hilfreich findet, oder wie eure Erfahrungen mit der Einwahl und Anbieternutzung sind.

 

@cofri@Marc Be, und @Joaquim W stehen in den Startlöchern und freuen sich auf eine spannende Woche mit euch!

Wir wünschen euch viel Spaß in dieser Runde.

 

Ein Hinweis noch: Bitte habt etwas Geduld, wenn unsere Experten nicht sofort antworten, da es sein kann, dass aus sie sich rückversichern müssen. Bitte schreibt uns, ob ihr eine Frage als Geschäfts- oder Privatkunde habt. So können die Experten schneller antworten.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
45 ANTWORTEN 45
Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 46

Privatkunde (Prepaid):

Wie sieht es mit Roaming auf Schiffen aus? Es gibt da ja öfters Kosten“skandale“ bei anderen Anbietern. Greift dann hier auch Travel&Surf sodass man erst einen Pass buchen muss oder wird sofort nach Verbrauch abgerechnet (was eine Kostenfalle darstellt)?

 

Was versteht ihr unter „fair use“? Wenn ich mich jetzt etwas länger als normal im EU Ausland aufhalte, wie lange dauert es bis der Datenzugang gesperrt wird?

 

Warum werden standardmäßig eher schlechte Netze beim Roaming ausgewählt? Als Beispiel z.B. die Schweiz wo Sunrise genomme wir, was eine deutlich schlechtere Geschwindigkeit bietet als Swisscom. Da ihr beide als Partner habt verstehe ich nicht warum das dann standardmäßig Sunrise sein muss. (Man kann die Standardwahl ja auch nicht ändern, jedesmal muss man nach der Grenze das Netz manuell wechseln). Auch in Österreich ist es ähnlich, dort ist A1 meist besser als MagentaTelekom.

Meine Leidenschaft: Hybrid, VoLTE & WLAN Call; CustomROMs

Bei Fragen einfach Fragen. 


- Bitte hier die Kundendaten hinterlegen -


Smartphone: OnePlus 6T - OxygenOS 10.0 (Android 10.0) - VoLTE fähig, Root
Tarif: MagentaMobil Prepaid M

–Ich gebe keine Garantie auf die Richtigkeit meiner Aussagen–

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 3 von 46

@FelixKruemel schrieb:

Privatkunde (Prepaid):

Wie sieht es mit Roaming auf Schiffen aus? Es gibt da ja öfters Kosten“skandale“ bei anderen Anbietern. Greift dann hier auch Travel&Surf sodass man erst einen Pass buchen muss oder wird sofort nach Verbrauch abgerechnet (was eine Kostenfalle darstellt)?

 

Was versteht ihr unter „fair use“? Wenn ich mich jetzt etwas länger als normal im EU Ausland aufhalte, wie lange dauert es bis der Datenzugang gesperrt wird?

 

Hallo @FelixKruemel ,

 

auch auf Schiffen greift unser 'Kostenschutzschild' Travel & Surf, so dass keine unbeabsichtigten Kosten entstehen können. Allerdings gibt es hier keine Pässe zu kaufen, sondern Du kannst nur den verbrauchsabhängigen Datenauslandstarif auswählen. Dieser startet aber erst nach Deiner ausdrücklichen Bestätigung. Bei einer Obergrenze von 59,50 € wird die Internetverbindung dann automatisch beendet.

 

Auch als Prepaid-Kunde kannst Du Dein Inlandsvolumen in unseren aktuellen MagentaPrepaid-Tarifen innerhalb der EU, Norwegen, Liechtenstein, Island und der Schweiz nutzen. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens wird die Geschwindigkeit wie im Inland reduziert, Du kannst aber durch SpeedOn-Pässe die ursprüngliche Geschwindigkeit wiederherstellen.

 

Die FairUse-Policy besagt, dass ein Roaming-Aufschlag erhoben werden darf, wenn ein Kunde in einem Zeitraum von 4 Monaten mehr Tage im EU-Ausland als im Inland verbringt und mehr Minuten, SMS oder Daten verbraucht als im Inland.
Das Erheben des Aufschlags muss zwei Wochen vorher angekündigt werden.


 

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 4 von 46
Antwort zum Teil 3 "Warum werden standardmäßig....":
Unsere Verkehrssteuerung richtet sich hauptsächlich nach Netzqualität und Verfügbarkeit der Roamingdienste; jedoch dürfen wir die Vorkosten bei den Netzbetreibern nicht völlig außen vor lassen. In der Schweiz bieten alle Netze einen sehr hohen Qualitätsstandard und wir steuern überwiegend zu Swisscom. In Österreich hat Magenta Telekom gerade den letzten Connect-Test gewonnen. Trotzdem kann es natürlich lokal zu anderem Verhalten in der Qualität kommen als über das Gesamtnetz betrachtet. Das ist nicht anders als im Inland. In diesem Falle hilft nur der manuelle Netzwechsel.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 46

@Joaquim W @Marc Be 

Super. Danke für die Antworten Fröhlich

Meine Leidenschaft: Hybrid, VoLTE & WLAN Call; CustomROMs

Bei Fragen einfach Fragen. 


- Bitte hier die Kundendaten hinterlegen -


Smartphone: OnePlus 6T - OxygenOS 10.0 (Android 10.0) - VoLTE fähig, Root
Tarif: MagentaMobil Prepaid M

–Ich gebe keine Garantie auf die Richtigkeit meiner Aussagen–