Antworten

Rufnummernübernahme für PartnerCard von einem anderen Vertragsinhaber möglich.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 2

Hallo! 

 

Ich habe vor 3 Monaten den Magenta Zuhause M -Tarif bei der Telekom abgeschlossen. Der Vertrag läuft auf meinen Namen.

Nun möchten mein Mann und ich gerne auch unsere jeweils eigenen  Mobilfunkverträge zur Telekom holen und zu Magenta Eins wechseln. Ein Vertrag soll dann als PartnerCard laufen.

 

Nun meine Frage: 

Der Vertrag meines Mannes läuft noch bis zum 31.12.2016 beim alten Anbieter und läuft dort auch auf den Namen meines Mannes. Ist es möglich, die Rufnummer dieses Vertrages ab 01.01.2017 in einen PartnerCard-Vertrag zu meinem MagentaZuhause-Vertrag zu übernehmen?

 

Bzw. welche Möglichkeiten gäbe es, die Rufnummer zu übernehmen, da mein Mann selbständig ist und es sehr aufwendig wäre, hier die Mobilfunknummer zu ändern? 

 

Vielen Dank für eine schnellstmögliche Antwort. 

 

Rebecca Gasper

1 ANTWORT 1
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 2 von 2
Hallo @rebecca.gasper,

es freut mich, dass Sie mit Ihren Mobilfunkverträgen zu uns wechseln möchten.
Die Rufnummernportierung vom jetzigen Anbieter ist auf jeden Fall möglich. Wichtig für eine Portierung ist, dass der Vertragsinhaber beim alten und beim neuen Anbieter identisch ist. Das bedeutet, Sie sollten die beiden Verträge auf den Namen Ihres Mannes abschließen. Wenn auch Sie Ihre Rufnummer portieren lassen wollen, sollte ein Altvertrag möglichst noch umgeschrieben werden, da bei uns die Zweitkarte mit der Hauptkarte gekoppelt wird und auch hierfür der Vertragspartner der Gleiche sein muss.
Gerne unterstütze ich Sie bei der Buchung und wir können alles noch einmal in Ruhe besprechen. Hinterlegen Sie dafür in Ihrem Profil die entsprechenden Daten und geben Sie mir dann Bescheid. Halten Sie sich dabei an den Link unter meiner Signatur.

Viele Grüße
Melanie W.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.