Antworten
Gelöst

Umzug und Kündigung weil Telekom am neuen Wohnort nicht verfügbar ist.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 15

Ich habe meinen Anschluß seit über 20 Jahren bei der Telekom, zahlte monatlich 65 Euro für Festnetz und Internet. Mobiltelefon auch nochmal 55 Euro monatlich. Nun wollte ich mit der Telekom umziehen, da ich der Meinung bin, dass die Telekom als ehemaliger Staatbetrieb auch überall verfügbar ist. Angerufen, Blab, die Gegend wird nicht versorgt von der Telekom. Sonderkündigungsrecht kann man einräumen, aber eigentlich ja nicht, meinete die unfreundlichste Dame der Telekom am Telefon, aber bei mir ja 4 Monate! Weil ich am 1. April angerufen habe und gebeten habe, dass die Telekom mir in der neuen Wohnung die Leitung wieder zur Verfügung stellt. Nun zahlen bis 31.07. also 4 Monate... für nix. Das darf und kann nicht sein! Auf Rückfragen und Reklamationen wird weder geantwortet noch in irgendeiner weiße Reagiert. Man hat ja das Gesetz auf seiner Seite und nen Kunden, der sowieso aus der Kartei versachwindet, also war Kulanz ode rentgegenkommen? Ich werde wohl künftig vorher prüfen, ob die Telekom am Wohnort die Leitung anbietet und deshalb dann dort nicht hin ziehen.

Schade liebe Telekom, mich verliert ihr so als Kunden, der jeden Monat 120 Euro geblecht hat.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 15

@RudiBerger1

Die Telekom ist im Recht, wenn du umziehst und die Telekom kann am neuen Standort nicht liefern, so musst du 3 Monate ab Auszugsdatum die Grundgebühren ohne Gegenleistung weiter zahlen. Denn die Telekom hätte ihren Vertrag am bisherigen Standort erfüllt, du als Kunde möchtest ja aus dem Vertrag. 

https://dejure.org/gesetze/TKG/46.html. 

14 ANTWORTEN 14
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 15

@RudiBerger1  schrieb:

Ich habe meinen Anschluß seit über 20 Jahren bei der Telekom, zahlte monatlich 65 Euro für Festnetz und Internet. Mobiltelefon auch nochmal 55 Euro monatlich. Nun wollte ich mit der Telekom umziehen, da ich der Meinung bin, dass die Telekom als ehemaliger Staatbetrieb auch überall verfügbar ist. Angerufen, Blab, die Gegend wird nicht versorgt von der Telekom. Sonderkündigungsrecht kann man einräumen, aber eigentlich ja nicht, meinete die unfreundlichste Dame der Telekom am Telefon, aber bei mir ja 4 Monate! Weil ich am 1. April angerufen habe und gebeten habe, dass die Telekom mir in der neuen Wohnung die Leitung wieder zur Verfügung stellt. Nun zahlen bis 31.07. also 4 Monate... für nix. Das darf und kann nicht sein! Auf Rückfragen und Reklamationen wird weder geantwortet noch in irgendeiner weiße Reagiert. Man hat ja das Gesetz auf seiner Seite und nen Kunden, der sowieso aus der Kartei versachwindet, also war Kulanz ode rentgegenkommen? Ich werde wohl künftig vorher prüfen, ob die Telekom am Wohnort die Leitung anbietet und deshalb dann dort nicht hin ziehen.

Schade liebe Telekom, mich verliert ihr so als Kunden, der jeden Monat 120 Euro geblecht hat.


Ich kenne niemanden, der die Verfügbarkeit nicht vorher prüft.

 

Wende dich ruhig mal an deinen Rechtsanwalt, der wird dir genau die Aussage der Telekom bestätigen. Generell sind es 3 Monate, ich denke mal da wurde aufgerundet!?!?

 

Und im Übrigen ist es Aufgabe des Eigentümers des Hauses, einen APL zu beantragen, wenn dieser das nicht gemacht hat musst du hatl auf Kabel (falls vorhanden), LTE oder SAT ausweichen.

 

VG

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 15

@RudiBerger1 

So richtig nachvollziehen kann ich deinen Beitrag leider nicht, weil die Daten irgendwie nicht passen.

Aber sicherlich ein Telekommitarbeiter, der Einsicht in deine Kundendaten hat.

Wenn Du Hilfe und eine Antwort vom @Telekom hilft Team willst, ist es erforderlich, dass Du deine Kontakt- und Kunden-Daten in deinem Profil hinterlegst.
Diese Daten können dann nur von Dir und von Telekom-Mitarbeitern des Teams gesehen werden.
Datenschutz ist also gewährleistet.
Hier geht´s zum Profil:
https://telekomhilft.telekom.de/t5/user/myprofilepage/tab/personal-profile%3Atelekom-custom-user-pro...
Wenn dies geschehen ist, bitte kurze Nachricht hier im Thread.

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 15

@RudiBerger1

Die Telekom ist im Recht, wenn du umziehst und die Telekom kann am neuen Standort nicht liefern, so musst du 3 Monate ab Auszugsdatum die Grundgebühren ohne Gegenleistung weiter zahlen. Denn die Telekom hätte ihren Vertrag am bisherigen Standort erfüllt, du als Kunde möchtest ja aus dem Vertrag. 

https://dejure.org/gesetze/TKG/46.html. 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 15

Es geht doch darum, dass sich die Telekom unberechtigt bereichert, ohne was dafür zu tun. Und sich noch auf den Gesetzgeber berufen, ich würde mich schämen, wenn ich von anderen Leuten Geld kassieren würde für nichts!