Antworten

Unautorisierter Netzwerkzugriff durch Telekom

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 10

Nachdem ich in der letzten Woche auf einen neuen Tarif umgestellt worden war, kam es zu technischen Problemen, die sich voraussichtlich durch einen Austausch des Routers (Speedport Pro beheben lassen).

 

Was ich nach dem entsprechenden Gespräch mit der Telekom-Hotline erleben musste, erinnert doch sehr an "Big Brother":

 

Ohne mich zu fragen oder auch nur darauf hinzuweisen, hat die Telekom den vorhandenen (und auszutauschenden) Router per Fernzugriff zurückgesetzt (dies wurde mir an der Hotline auf spätere Nachfrage bestätigt). Man hat an einem Sonntagmorgen auch nichts besseres zu tun, als die ganze Konfiguration nochmal neu zu machen (LAN, WLAN, Telefonie, Sicherheit...).

 

Dieses unautorisierte und unabgesprochene Vorgehen der Telekom finde ich unerhört und es ist ein Beweis dafür, dass die Mitarbeiter der Telekom sich nicht darum scheren, wie der Kunde es findet, wenn man einfach mal so in seine vier Wände eindringt

 

Ich überlege nun aufgrund dieses Vorfalls, die außerordentliche Kündigung sämtlicher Verträge mit der Telekom auszusprechen. Diese Vorgehensweise beschädigt das Vertrauen nachhaltig und es ist mir nicht zuzumuten, die Vertragsbeziehungen länger aufrecht zu erhalten. 

 

Hat jemand bereits ähnliche Erfahrungen mit der Telekom machen müssen? Hat die Telekom etwas unternommen, um zerstörtes Vertrauen wieder aufzubauen? Oder hat man es auf eine juristische Auseinandersetzung ankommen lassen? Ich meine, wozu gibt es Rechtsschutzversicherungen... Cool

 

9 ANTWORTEN 9
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 10

@list82  schrieb:

Nachdem ich in der letzten Woche auf einen neuen Tarif umgestellt worden war, kam es zu technischen Problemen, die sich voraussichtlich durch einen Austausch des Routers (Speedport Pro beheben lassen).

 

Was ich nach dem entsprechenden Gespräch mit der Telekom-Hotline erleben musste, erinnert doch sehr an "Big Brother":

 

1. Ohne mich zu fragen oder auch nur darauf hinzuweisen, hat die Telekom den vorhandenen (und auszutauschenden) Router per Fernzugriff zurückgesetzt (dies wurde mir an der Hotline auf spätere Nachfrage bestätigt). Man hat an einem Sonntagmorgen auch nichts besseres zu tun, als die ganze Konfiguration nochmal neu zu machen (LAN, WLAN, Telefonie, Sicherheit...).

 

2. Dieses unautorisierte und unabgesprochene Vorgehen der Telekom finde ich unerhört und es ist ein Beweis dafür, dass die Mitarbeiter der Telekom sich nicht darum scheren, wie der Kunde es findet, wenn man einfach mal so in seine vier Wände eindringt

 

3. Ich überlege nun aufgrund dieses Vorfalls, die außerordentliche Kündigung sämtlicher Verträge mit der Telekom auszusprechen. Diese Vorgehensweise beschädigt das Vertrauen nachhaltig und es ist mir nicht zuzumuten, die Vertragsbeziehungen länger aufrecht zu erhalten. 

 

Hat jemand bereits ähnliche Erfahrungen mit der Telekom machen müssen? Hat die Telekom etwas unternommen, um zerstörtes Vertrauen wieder aufzubauen? Oder hat man es auf eine juristische Auseinandersetzung ankommen lassen? Ich meine, wozu gibt es Rechtsschutzversicherungen... Cool

 


Hallo @list82 

Zu

  1. Du hast ein Problem gehabt und die Telekom hat es gelöst
  2. Dann schau mal in die AGB´s, dein Router ist Eigentum der Telekom, da du diesen nur gemietet hast anscheinend
  3. Ohne Grund geht das nicht, und es liegt kein Grund vor.
Nicht vergessen: Hinterlegt Eure Daten im ➡️ Profil ⬅️. Nur das Telekom-Hilft-Team kann die Daten sehen!

Kundencenter ⚙️Telekom Login löschen ⚙️ Telekom Bankverbindung ⚙️ Lieferstatus

Meine Stärken: • Android ✔ • StreamOn ✔

⚠️ Ich bin nur ein Nutzer der Community! Meine Webseite⚠️

Meine Antwort hat gefallen? Klickt bitte auf "Kudos". Die Antwort hat sogar geholfen? Klick bitte auf "Als Lösung kennzeichnen". Danke.

4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 10

Hallo @list82,

 

den Zugriff der Telekom auf den Router kannst du im Kundencenter an- und abschalten (https://kundencenter.telekom.de/kundencenter/dienste-abos/easysupport/index.html). Ich habe jetzt ehrlich gesagt keine Zeit und Lust nachzuschauen, was da standardmäßig eingestellt ist und ob das in den AGB irgendwo abgedeckt ist. Der gesunde Menschenverstand sagt mir aber, dass es angesichts der vielen Kunden, die technisch nicht versiert sind, sinnvoll ist, dass der Netzbetreiber im Supportfall auf das Netzabschlussgerät zugreifen kann. Mit Big Brother hat das nichts zu tun, da keine sensiblen Daten von innerhalb deines Netzwerks abgegriffen werden.

 

Fragwürdig ist hier höchstens, dass der Reset ohne dein Bewusstsein / Einverständnis erfolgte. Da du vermutlich auch in Zukunft einen Internetanschluss brauchst und alle mir bekannten Anbieter ähnlich verfahren wie die Telekom, finde ich deine "Drohung" weit überzogen. Man könnte sogar vermuten, dass du lediglich einen Vorwand suchst, um den Vertrag innerhalb der Mindestlaufzeit loszuwerden, den du aus irgendwelchen Gründen und ohne dich über das Fernwartungsprotokoll zu informieren, abgeschlossen hast. Aber was weiß ich schon.

 

ER

Entertain-Kunde seit September 2008 // derzeit MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus (VDSL 100) mit zehn Rufnummern // FritzBox 7590 und 2x Repeater 1750E im "Mesh"-Betrieb // Fritz Powerline Set 530E // Gigaset GO-Box 100 mit 3 x SL450 HX // Synology DS216play // Canon MX725 Fax // Media Receiver 401 // ein gutes Dutzend WLAN-Clients // letzte durch die Telekom verursachte Störung: August 2014 // dazu 1 x MagentaMobil S (4. Gen.) mit Huawei Mate 10 Pro // 3 x FamilyCard S // ach, und meine Firmenanbindung + Mobiltelefon laufen auch bei der Telekom... Fröhlich
Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 10
Hallo @list82,

wenn der Werksreset durchgeführt wurde, ohne dass Sie vorher darüber informiert wurden, ist in der Tat nicht schön und ich bitte Sie vielmals um Entschuldigung dafür.

Wie gewünscht, wurde der Hardwaretausch veranlasst, so dass das neue Gerät in ein paar Tagen bei Ihnen eintrifft.

Viele Grüße

Katja M.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 10

Add-On: Manchmal machen das solche Geräte sogar von alleine !! ( z.B. nach Stromausfall / Neustart ). Und nicht nur bei Speedports.

Alles schon erlebt. Dann einfach cool bleiben. Die Konfiguration dauert keine 10 Minuten, wenn man die Daten parat hat.

Und wenn man sie, wie es sich gehört, lokal gesichert hat, dauert es nur wenige Sekunden.

________________________________
Verschiedene PCs, Laptops, Netzwerkgeräte
Kundendienst ist meine Profession - Ich liebe Netzwerken (nicht nur technisch)
Ich bin kein Telekom-Mitarbeiter, 'nur' ein Kunde.
Wenn das, was ich geschrieben habe, gefällt oder weiterhilft: Ich mag Kudos Zwinkernd

....................................................................................................................
Various PCs / Laptops / Network Eq.
Professionally Supporting Customers -- Love Networking ( not only technically ).
I am not a Telekom Employee, 'just' a customer.
If you liked what you read: give 'Kudos' !