Antworten

Vertragsabzocke? Neues Geschäftsmodell , der Scheinvertrag und du ?

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 26 von 41

@Michael Trost 

Wenn Du beispielsweise beim Arzt anrufst und dann nicht mit der Krankenversichertenkarte dort vorbeikommst, dann darf Dir der eine Privatrechnung schreiben - obwohl Ihr nicht explizit darüber geredet habt.

 

Siehe auch

https://de.wikipedia.org/wiki/Schl%C3%BCssiges_Handeln

 

Wie das kam, dass Du offenbar als Bevollmächtigter wahrgenommen wurdest, da war keiner von uns dabei, das ist müßig darüber zu spekulieren. Vor Gericht käme das aber ziemlich sicher zur Sprache.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 27 von 41

@Michael Trost  schrieb:
für Schädigungen von ausserhalb ist der betreiber verantwortlich ,so zumindest mein Gedanke

Und für Probleme die sich nach der 1. TAE befinden der Kunde

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 28 von 41
Du das mag sein , aber ich muss auch nicht schlucken ,dass mich hier irgend ein Wildfremder dumm angeht , weiss nicht wie der Mensch im allgemeinen heute Tickt , aber wenn mich wer angeht , kommt es zurück
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 29 von 41

@Michael Trost  schrieb:
Da ich für Inet und Home system bezahle ,steht mir eine einwandfreie FUnktion beider Dienste als Kunde zu ,
für Schädigungen von ausserhalb ist der betreiber verantwortlich ,so zumindest mein Gedanke

Dir steht gar nichts zu wenn Du nicht Vertragsinhaber bist.

Und die Probleme, von denen Du schreibst, können von vielen Ursachen herrühren - auch von solchen, wo die Telekom nicht verantwortich ist.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 30 von 41
Der beitrag von dir war definitiv hilfreier ,danke dafür
2) Ok das bringt ein wenig licht ins dunkle , aber eben alles daheim wurde ohne anweisung oder hilfestellung von mir selbst durchgeführt...Dieses Fremdsteuern hatte mir ein Mitarbeiter erklärt nachdem ich ihn gefragt habe ,welche Computerhilfe ...
Da kam halt eben als Antwort ja man habe sich mittels software auf meinem Rechner eingeloggt und quasi on Screen sich einem Problem angenommen
3) Mit gezögert meinte ich , ich hab auf einen telefonischen abschluss direkt telefonisch reagiert nachdem ich davon Kenntnis nahm..Mitbekommen habe ich das ganze als ich rund 4-5 Wochen später die Abrechnung bekam und nachsah , der mitarbeiter schickte mir per post 2 wochen später die nötigen Unterlagen zu , da der Vertrag irgendwann in den 2 Wochen Störtelefonat abgeschlossen wurde , war ich so quasi bei theoretischen 8 Wochen , in denen ich schriftlich nicht reagieren konnte ...
Mfg