Antworten
Gelöst

Vertragsverlängerung

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Liebe Telekom,

 

manchmal ist langsam zu sein ja nicht unbedingt schlecht. Wenn allerdings am 28.09.2018 eine Vertragsverlängerung zum 01.04.2019 vereinbart und von euch schriftlich bestätigt wird und dann heute die Festnetzrechnung für April 2019 mit dem

lapidaren Hinweis auf eine Tarifänderung und eine Korrektur in einer der nächsten Rechnungen kommt, ohne die neuen Konditionen zu berücksichtigen, würde ich dringend eine Systemanalyse empfehlen. 

 

Kurz gesagt: Ich bin nicht bereit der Darlehengeber der Telekom Deutschland zu sein. Bitte korrigieren Sie die Rechnung, eine Abbuchung über diesen Betrag ist nichts rechtens und werde ich in diesem

Fall nicht akzeptieren. 

 

Viele Grüße und auf ein konstruktiven Austausch

Peter C. Klein

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 6 von 6
Hallo @iPit,

die Rechnung wird automatisch mit der nächsten Telefonrechnung korrigiert. Den Hinweis auf die Korrektur haben Sie ja bereits erhalten. Ich kann Ihnen nur empfehlen die aktuelle Rechnung, so wie sie ist, zu bezahlen um weitere Kosten zu vermeiden.

Gruß
André A.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
5 ANTWORTEN 5
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 2 von 6

Ein konstruktiver Austausch wird hier nicht wirklich stattfinden können, da die Berechnung so korrekt ist. Das Rechnungssystem weiß eben noch nichts von dem zukünftigen Tarifwechsel. Somit werden die aktuellen Kosten in Rechnung gestellt und mit der nächsten Rechnung automatisch korrigiert.

 

Die enormen Zinsen, welche Ihnen mit diesem "Darlehen" durch die Lappen gehen überweise ich Ihnen gern aus eigener Tasche. Wohin darf ich die maximal 2 Cent überweisen?! Engel

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 6

@Tyler Sobald Ihnen ein sinnvoller und konstruktiver Beitrag möglich ist, melden sie sich hier gerne wieder. 

 

Kurz zu den Fakten: Berechnet wird der Monat April mit einem falschen Monatsbeitrag, meine Kunden würden mir kräftig aufs Dach steigen. Und egal wie hoch oder niedrig die Zinsen gerade sind, kann es nicht sein dass der Kunde immer die Probleme von it Systemen schlucken muss. 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 6

@iPit  schrieb:

 

manchmal ist langsam zu sein ja nicht unbedingt schlecht. Wenn allerdings am 28.09.2018 eine Vertragsverlängerung zum 01.04.2019 vereinbart und von euch schriftlich bestätigt wird und dann heute die Festnetzrechnung für April 2019 mit dem

lapidaren Hinweis auf eine Tarifänderung und eine Korrektur in einer der nächsten Rechnungen kommt, ohne die neuen Konditionen zu berücksichtigen, würde ich dringend eine Systemanalyse empfehlen. 

 

Kurz gesagt: Ich bin nicht bereit der Darlehengeber der Telekom Deutschland zu sein. Bitte korrigieren Sie die Rechnung, eine Abbuchung über diesen Betrag ist nichts rechtens und werde ich in diesem

Fall nicht akzeptieren. 

 


Die Telekom hat sich bewusst entschieden, so zu verfahren.

 

Solange niemand dagegen Klage erhebt, und dann auch auf einem Urteil besteht, und keinem, noch so lukrativen Vergleichsangebot zustimmt, wird sich an diesem System nichts ändern, weil es sich für die Telekom rechnet.

Und zwar nicht wegen irgend einem  "Zinsgewinn", sondern wegen dem in Summe wesentlich niedrigeren Verwaltungsaufwand.

 

 

================================================
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich völlig ungeniert
================================================
Highlighted
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 6

Nur weil Ihnen mein Beitrag nicht in Ihr Weltbild passt, ist er deswegen nicht weniger sinnvoll. Zwinkernd

 

Kurz zu den Fakten: Die Telekom gibt, durch den Rechnungslauf bedingt, in der Regel zu Vertragsbeginn auch ein "Darlehen". Vertragsbeginn war bei mir Mitte des Monats. Die Abbuchung dazu erfolgte aber erst im Folgemonat. Bei Tarifwechseln läuft es eben genau anders herum. Es ist also ein Geben und Nehmen. Engel

 

Wer hat keine Probleme hat, der macht sich welche. Augenbraue