• Antworten
        Gelöst

        Vorsicht beim Abschluss eines Mobilfunkvertrages in Kombination mit Magenta Zuhause!

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 21 von 41

        @Roger S.

        Ein wenig stehst Du Dir schon selbst im Weg wenn Du das knapp zwei Jahre lang nicht geradeziehst/nicht geradeziehen lässt.

         

        Darüber hinaus ist es natürlich auch so, dass ich meine E-Mails sowohl daheim am PC über den Festnetzinternetzugang als auch unterwegs/daheim am Smartphone über Mobilfunk oder Hotspot empfangen kann.

         

        Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob Du ein Smartphone-Modell nutzt. Aber es wäre schon einigermaßen ungeschickt, einen teuren Smartphone-Vertrag zu haben ohne Smartphone.

        Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

        Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 22 von 41

        Vertragsprobleme kann man nicht technisch lösen. Manche Kunden wollen es auch nicht. Es gibt Kunden, die mit ihrem Mobiltelefon einfach nur mobil telefonieren wollen. Sie wollen nicht wissen, wie ein Internetanschluss synchronisiert ist, oder wie man Vertragsaccounts zusammenführt. Sie wollen nicht daran gemessen werden, wie »geschickt« oder »ungeschickt« sie in technischen Fragen sind, weil sie diese Kompetenz als Dienstleistung einkaufen und nicht selber erbringen wollen. Schon garnicht im Nachhinein.

         

        Solche Kunden werden nach einem Rundum-Sorglos-Paket suchen, das out of the box funktioniert. Wenn einer dieser Kunden zu Hause sein Paket öffnet und darin einen Bausatz mit dänischer Anleitung findet, will er vom Support kein Wörterbuch Dänisch-Deutsch/Deutsch-Dänisch nachgeliefert bekommen. Er will nicht darauf hingewiesen werden, wie dumm er sich anstellt. Er will einfach nur das, was er vermeintlich gekauft hat. Eine Komplettlösung. Alles andere wird nur die gegenseitige Unzufriedenheit steigern. Was meistens am Support hängen bleibt, der ja nun am wenigsten Verursacher ist.

         

        Nach allen meinen Erfahrungen auch in diesem Forum sehe ich nur einen Rat, den man als Fazit ziehen kann. Du musst dich als Kunde fragen, ob du eine Komplettlösung für die Kommunikation brauchst/willst, einen maßgeschneiderten Bausatz oder Einzelteile. Und dann musst du genau das kaufen und keinen angeblich gleichwertigen Ersatz.

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 23 von 41

        @Roger S.  schrieb:
        Solche Kunden werden nach einem Rundum-Sorglos-Paket suchen, das out of the box funktioniert.

        Es ist aber leider so, dass es so etwas am Markt bei den großen Anbietern derzeit nicht gibt. Weder bei der Telekom noch bei einem anderen Anbieter.

         

        Du kannst Dir ein Sorglos-Paket möglicherweise zusammenstellen lassen von einem lokalen Dienstleister - aber den musst Du erst finden, der bestellt für Dich und kommt zu Dir nach hause - aber diese Dienstleistung kostet natürlich auch Geld. Nur wenige sind vermutlich bereit, dafür dann auch entsprechend zu bezahlen.

        Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

        Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 24 von 41
        Hallo zusammen,

        ich kann gut nachvollziehen, dass diese MagentaEINS-Debatte immer wieder die Gemüter erhitzt.
        Wie geschickt die Formulierung rund um MagentaEINS nun ist oder nicht sei mal dahingestellt. Fakt ist, dass es sich, wie auch schon angemerkt, um einen kostenfreien Bonus handelt, den man erhält, wenn man Festnetz und Mobilfunk bei uns hat.

        Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen traurig, dass wir erst jetzt voneinander hören @Roger S.
        Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist die Laufzeit mittlerweile vorbei und du frustriert zu einem anderen Anbieter gewechselt?
        Das heißt, dass wir hier leider nicht mehr eingreifen und irgendwas in deinem Sinne lösen können. Denn ich bin sicher, dass wir eine Vereinbarung gefunden hätte, mit der du zufrieden wärst.

        Viele Grüße
        Lea C.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 25 von 41

        Die Kurzfassung ist: Er hat Festnetz zusammen mit Mobilfunk abgeschlossen und sei davon ausgegangen, dass die Kündigungsfristen identisch sind. Hat sich also nach der Kündigungsfrist im Festnetz gerichtet, weshalb sich Mobilfunk um 12 Monate verlängert hat.