• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Warum wird so mit Neukunden umgegangen?

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 8

        Hallo. 

         

        Ich habe am 12.01.2018 einen Vertrag bei der Deutschen Telekom abgeschlossen. Bei Vertragsabschluss wurde mir der 20.01.2018 als Bereitstellungstermin zugesichert. Dieser Termin konnte leider nicht gehalten werden und es wurde der 22.01.2018 12:00 - 18:00  (Montag) als Termin festgelegt. Ich habe mir extra für den Tag einen Tag Urlaub genommen, jedoch konnte die Telekom auch diesen Termin nicht halten und hat ihn am Samstag den 20.01.2018 um 15:00 Uhr abgesagt!!!!! Ich also bei der Telekom wieder angerufen. Dort hat man mir das Paket Magenta Zuhause Schnellstart als Entschädigung angeboten. Das Paket kam heute an, jedoch funktioniert die SIM Karte darin nicht und ich musste erneut die Telekom kontaktieren, um meine Ausweisdaten per Telefon durchzugeben! Datenschutz wird hier offenbar nicht all zu groß geschrieben. Kurz darauf bekam ich eine SMS auf mein Handy mit der Mittteilung: "Uns ist ein Fehler unterlaufen. Wir haben Ihnen erneut ein Magenta Zuhause Schnellstart Paket zugeschickt. Wir bitten um etwas Geduld. Das macht einen so langsam leicht wütend. Ich habe meinen Vertrag bei Vodafone Kabel Deutschland aufgrund von Verbindungsproblemen außerordentlich gekündigt und dachte bei der Telekom wird man besser betreut. 

        Für morgen ist nun ein weiterer Freischalttermin angesetzt (25.01.2018 08:00 - 13:00 Uhr). Ich hoffe, dass ich mir nicht wieder umsonst freigenommen habe!!!

        7 ANTWORTEN 7
        Highlighted
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 2 von 8

        Meistens:

        Warum wird so mit Bestandskunden umgegangen?!

         

        --
        Mit freundlichen Grüßen
        4 Sterne Mitglied
        4 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 8

        Hallo @thehawk1986,

         

        willkommen in der Community.

         

        Warum, warum, .....

        Die genauen Gründe können wir Kunden Dir auch nicht sagen.

        Vielleicht, weil der Verkäufer Dinge versprochen hat, die die Telekom nicht immer einhalten kann?

        Vielleicht, weil der erste Techniker krank geworden ist und der zweite zu einem großen Notfall musste?

        Vielleicht, weil  der Berater einen kleine Fehler mit großen Folgen gemacht hat?

        Alles Dinge, die weder die Telekom, noch irgend ein anderer Anbieter zu 100% ausschließen kann.

         

        Aber mal zum positiven:

        1.) Du bestellst am 12.01. einen Anschluss und der wird voraussichtlich (trotz mehrerer Schwierigkeiten) am 25.01. geschaltet.

        (Meiner bescheidenen Meinung nach ziemlich schnell)

        2.) Man schenkt Dir ein Schnellstart Paket...

        (Klar, weil etwas schief gelaufen ist, aber trotzdem: schönes Geschenk)

        3.) Man hat Dich jedes Mal informiert.

         

        Was soll denn die Telekom noch alles tun?

        Fehler passieren. Das ist menschlich.

        Hab ein bisschen Geduld, entspann Dich, und alles wird gut. Fröhlich

        Manchmal sind es die einfachen Dinge, die einem unerklärlich erscheinen.
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 4 von 8

        Wenn denn wenigstens das Schnellstartpaket funktioniert hätte, hätte ich auch gar nichts gesagt. Aber wenn am Anfang schon alles schief läuft und dem Kunden Versprechen gemacht werden, die nicht eingehalten werden können ist man schon ein wenig verärgert. Ich warte jetzt mal, ob denn morgen jemand vorbeikommt.

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 5 von 8

        @thehawk1986 schrieb:
        (...)Das Paket kam heute an, jedoch funktioniert die SIM Karte darin nicht und ich musste erneut die Telekom kontaktieren, um meine Ausweisdaten per Telefon durchzugeben! Datenschutz wird hier offenbar nicht all zu groß geschrieben.

        hä?

        Aber genau das ist ja so wegen des Datenschutz.

        Darum wird ja keine freigeschaltete SIM-Karte verschickt!

         


        thehawk1986 schriebTraurig...)
        Ich habe meinen Vertrag bei Vodafone Kabel Deutschland aufgrund von Verbindungsproblemen außerordentlich gekündigt und dachte bei der Telekom wird man besser betreut. 

         


        Das war der Fehler.

        Nach Bestätigung der Kümndigung aus wichtigem Grund (außerordentliche Kündigung) hättest Du einen Anbieterwechsel machne müssen, also die Telekom mit der Kündung und Portierung deiner Rufnummer/n beauftragen müssen.

        Da würde der Wechsel auf "Zuruf" durchgeführt, soll heißen: Telekom und Vodafon hätten sich gegenseitig bzgl. der Umsachaltung abgesprochen und alles wäre innerhalb eines Tages passiert.

        Hat dich VDF im Bestätingungsschreiben für die Sonderkündigung nicht auf diese Vorgehensweise hingewiesen?

        Ich selbst habe Anfang 2015 mit Sonderkündigung von Kabeldeutschland (jetzt Vodafone) zur Telekom gewechselt und wurde im im Bestätigungschreiben für die Sonderkündigung ausdrücklich auf diese Vorgehensweise hingewiesen.

         

        Bei deiner Vorgehensweise (Selbstkündigung) schaltet der bisherige Anbieter den Anschluss zum vereinbarten Datum ab, ohne abzuwarten, bis der neue Anbieter den neuen Anschluss eingerichtet hat.

        Aus dieser Sicht ist es doch eigentlich sehr entgegenkommend, wenn Dir die Telekom für die Übergangszeit kostenlos das Schnellstartpaket  mit kostenlosem Datenvolumen überlässt.