• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        mietgerät verkauft

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 18

         Gutentag,

        ich habe mir ein DSL vertrag gemacht und mir wurden  mietgeräte zugeschickt die ich allerdings verkauft habe , die erste rechnung habe ich noch nicht gezahlt darauf hin kamen 2 errinungen die ich allerdings ignorierte und nun kam ein brief in dem steht ich solle doch btte die mietgeräte einfach zurückschicken , problem ist die habe ich verkauft kann ich mir die geräte in rechnung stellen lassen oder ist es nicht möglich ( ist es schon diebstahl) ich hoffe es nicht es währe schön wenn es da eine lösung gibt. 

         

        danke im vorraus schonmal 

        17 ANTWORTEN 17
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 2 von 18

        Herzlich willkommen @cryagainx7

         

        • es sind Mietgeräte und gehören der Telekom! Ja streng genommen ist es Diebstahl! 

        • da die verkauft wurden , wird eine Schadensersatzanforderung kommen 

        • Rechnungen nicht bezahlen ist immer schlecht ! Der Mietvertrag für die Geräte läuft dennoch weiter 

         

        Viele Grüße 

        Highlighted
        2 Sterne Mitgestalter
        2 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 3 von 18

        @cryagainx7

        Glaub nicht alles was Du hier zu lesen bekommst, Du hast alles richtig gemacht. Das ist das Grundprinzip eines Mietverhältnises, man mietet Dinge an, verkauft diese, zahlt die Miete nicht, schließlich hat man ja das gemietete Objekt nicht mehr, somit hat mman dann einiges mehr an Kohle in der Tasche. Ich mache das auch immer mit Autos so. Da kommt richtig was in die Kasse.

        Kaputt? Kann ja nicht viel sein, gestern gings ja noch
        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 4 von 18

        Hallo @cryagainx7

        mir steht kein Urteil zu, warum und wieso du so etwas macht.

        Sicher ist, das ist so nicht in Ordnung und es wird noch eine Menge Ärger auf dich zukommen.

         

        Da du aber schon  2 Erinnerungen für deine Rechnungen hast, wird eine Mahnung folgen.

        Der nächste Schritt ist, die Telekom tritt die Forderungen an ein Inkassounternehmen ab.

        Die sind dann nicht so zimperlich.

         

        Also als erstes, Rechnung bezahlen.

        Wobei ich glaube, wer so handelt wie du, hat nicht das Geld für die Rechnung.(Meine per. Einschätzung)

         

        Also 08003301000 anrufen Fall erklären und gemeinsam eine Lösung finden.

         

        Oder Profildaten eingeben (siehe meine Signatur), dann kann das Team sich mal ein Bild vom stand der Dinge machen und sich mit dir in Verbindung setzen.

        Also eintragen und hier bescheid geben.

         

        Eine Bitte an alle anderen.

        Jetzt nicht mit geballter Macht über @cryagainx7 herfallen, sondern einfach mal abwarten.

        Wir kennen die Beweggründe nicht.

         

         

         


        Schon gesehen? Hier können die Nutzerdaten geschützt im Profil hinterlegt werden  => Profildaten
        Diese können nicht öffentlich eingesehen werden.
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 5 von 18

        @dunikohler@  schrieb:

        • es sind Mietgeräte und gehören der Telekom! Ja streng genommen ist es Diebstahl! 

        [...]

        Eher wohl Unterschlagung. Macht aber nix, der Strafrahmen ist der gleiche...