Antworten

warum schicken sie einen brief das man ein geschenk bekommt, und dann der geschenkcode nicht geht . das ist reine verdummung

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

warum schicken sie einen brief das man ein geschenk bekommt, und dann der geschenkcode nicht geht . das ist reine verdummung. 

8 ANTWORTEN 8
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 9

Ich habe keinen Brief geschickt.

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 9

@boehling-ingrid  schrieb:

warum schicken sie einen brief das man ein geschenk bekommt, und dann der geschenkcode nicht geht . das ist reine verdummung. 


Viel zu viele Informationen um helfen zu können. Vermutlich Fehler 40 c.

Die Antwort beruht auf den von Dir gelieferten Informationen und meinem Kenntnisstand.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 9

@boehling-ingrid 

 

Dies ist ein Forum, in dem in erster Linie Kunden anderen Kunden helfen - und deshalb

werden leider viel zu wenig Informationen genannt.

 

Was genau "geht nicht"? - Zumindest dürfte eine Fehlermeldung angezeigt werden...

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 5 von 9

Alle paar Wochen taucht hier einer auf der sich so benimmt wie du.
Entweder nicht fähig die Website aufzurufen (abtippen ist zu schwer) oder nicht fähig den Code einzugeben (abtippen ist zu schwer).

Paarmal drauf hingewiesen, findet der Typ A die Website und ist dann glücklich.
Paarmal drauf hingewiesen, findet der Typ B die richtigen Tasten, verwechselt nicht 0 und O und ist dann glücklich.

Welche Version bist du?
Bist Typ C der angepisst ist weil er nen Geschenk bekommen hat was er nicht will und wirfst es weg?
Dann einfach den Code hier veröffentlichen - bitte den abgescannten, denn abtippen is ja zu schwer. Zwinkernd

 

Wir hatten in all den Monaten, die es diese Code geschichten schon gibt, noch niemanden bei denen es nicht ging. 

Meistens wurde sich bei den Websites verschrieben oder die falschen links genommen. 

Oder halt einfach der Code nicht richtig abgetippt. 

 

1. Anfang wäre, die URL vom Brief in die Browserzeile und nicht in das Suchfeld einzugeben.