Bitte keine verkürzten Links verwenden.

@Waldemar H.: Bitte überlegt mal im Team, ob aus Sicherheits- und "pädagogischen Gründen" es nicht sinnvoll wäre, den Teamies die Verlinkung per bitly & Co. zu "untersagen".

 

Wie empfehlen hier ständig in potentiellen Phishing-Mails nicht auf die vorhandenen Links zu zu klicken, zumindest aber vorher per "Mouse Over" zu prüfen, welcher Link sich dahinter verbirgt und ob dieser Link durch eine seriöse Domain wie telekom.de höchstwahrscheinlich ungefährlich ist.

 

Hier wird aber regelmäßig zum Beispiel auch für das Eintragen der Kontakdaten im Profil der Linkverkürzer-Dienstleister bitly genutzt. Hier hilft dann kein "Mouse Over".

 

Wenn bitte den kompletten Link hier eintragen, wie ich es handhabe:

 

https://telekomhilft.telekom.de/t5/user/myprofilepage/tab/personal-profile%3Atelekom-custom-user-pro...

 

oder als Link im Editor:

 

Kontaktdaten

 

Auf bitly & Co. Links, die hier von Usern gesetzt werden, klicke ich nicht.

 

Gruß Ulrich

 

 

Status: Abgelehnt

Hallo zusammen, 

 

im Moment müssen wir diese Idee ablehnen. Ich hatte zuletzt ein paar Hintergrundfakten genannt und geschrieben: "Wir haben auf Bitly aber auch einen Account, mit dem wir uns die Link selber definieren können. Bei unseren Beiträgen auf Twitter und Facebook machen wir das immer. Perfekt wäre es natürlich, wenn die dann nicht mehr bit.ly, sondern t.de enthalten würden."

 

Leider haben wir im Moment und auch nicht in absehbarer Zeit die Möglichkeit, unsere Telekom-Bitly-Links zu erstellen. Und so lang das nicht geht, werden wir weiter das normale Bitly oder Hyperlinks verwenden.

 

Liebe Grüße

Susann R.

Kommentare
Status geändert in: Offen

Ach ja, die Bitly Links...

Ich danke dir @UlrichZ für die Eröffnung. Auch bei uns taucht dieses Thema immer wieder auf und wird heiß diskutiert. Eine Lösung haben wir bisher nicht. Vielleicht ganz gut, dass wir mal wieder darüber reden.

Es gibt Argumente die dafür und dagegen sprechen. Warum verwenden wir Bitly?

  • Die Teamies schreiben nicht direkt in der Community, sondern über ein separates Tool. Dort fehlen ihnen die Möglichkeiten wie Hyperlinks zu erstellen.
    • In dem Tool ist Bitly integriert und mit einem Klick wird der lange Link gekürzt
    • Um den Link hinter einem Wort zu verstecken, muss der Beitrag abgesenet, separat in der Community geöffnet und anschließend bearbeitet werden. Diese Zeit haben sie manchmal einfach nicht.
  • Es wird auch für Facebook und Twitter verwendet (Platzersparnis)
  • Es sieht schöner aus als die "Bandwürmer". Wenn es aber einen sprechenden Link wie telekom.de/schneller gibt, soll und wird er auch ausgeschrieben.

@Kugic schrieb schon richtig, dass wir auch kurze Links mit t.de verwenden (können). Uns steht das im Moment nicht zur Verfügung. Daran arbeiten wir noch.

 

Wir haben auf Bitly aber auch einen Account, mit dem wir uns die Link selber definieren können. Bei unseren Beiträgen auf Twitter und Facebook machen wir das immer. Perfekt wäre es natürlich, wenn die dann nicht mehr bit.ly, sondern t.de enthalten würden.

 

Ich gehe noch mal auf meinen Chef zu und frage wie der Stand der Dinge ist. Bezüglich der Sicherheit habt auf jeden Fall recht! Hier sollten wir Vorbild sein.

Hallo @Susann R.

danke für die ausführliche & offene Rückmeldung !

Gruß

Waage1969

@Susann R.: Danke für die erklärenden Worte!

 

Gruß Urich

Ist hier zwar etwas off-Tonic , aber die ganze Linkhandhabung ist in der Forensoftware sowieso absolut fehlerhaft implementiert, bzw. Wird nicht validiert.

Wie man anhand dieses Beispiels leicht nachvollziehen kann.

http://www.google.de

 


@Stefan schrieb:

Ist hier zwar etwas off-Tonic , aber die ganze Linkhandhabung ist in der Forensoftware sowieso absolut fehlerhaft implementiert, bzw. Wird nicht validiert.

Wie man anhand dieses Beispiels leicht nachvollziehen kann.

http://www.google.de

Stimmt, aber Dein Link lässt sich zumindest noch durch Mouse Over verifizieren. Daher bin ich ja für Originallinks, selbst wenn sie fünf Zeilen beanspruchen.

 

Gruß Ulrich

@UlrichZ

nicht auf dem IPad - gibts kein MouseOver 

man kann sich aber auch eine recht ähnliche Domain reservieren (ein Buchstabe anders) da merkt man das auch beim MouseOver nicht 

wirklich sofort 

 

So was swiemhier sollte einfach n ihr gehen, bzw. Validiert werden.

@Stefan: Stimmt, ich vergaß, dass ich zu der austerbenden Minderheit gehöre, die einen großen Bildschirm, eine Tastatur und eine Maus einem Minidisplay mit Patschbedienung vorziehe. Als Mitglied dieser Minderheit muss ich leider damit leben, dass mein großer Laptop- oder Desktop-PC-Bildschirm eigentlich unsinnig ist, da auf dem Bildschirm heute nur noch wenige oder gar keine Informationen mehr zu finden sind.

 

Das beste Beispiel ist das Telekom Kundencenter oder das neue Online-Banking meines Geldinstituts. Ich fühle mich von den Web-Designern wirklich nicht mehr ernst genommen und als Kleinkind behandelt, dem man immer nur mit gaaaanz wenigen Informationen daherkommen darf, sonst ist es überfordert.

 

Gruß Ulrich

Hier ein klassisches Beispiel für den "Missbrauch" von bit.ly:

Zwischenablage01.jpg

 

 Gruß Ulrich

 

 

@Ulrich schrieb: Zitat: "Das beste Beispiel ist das Telekom Kundencenter oder das neue Online-Banking meines Geldinstituts. Ich fühle mich von den Web-Designern wirklich nicht mehr ernst genommen und als Kleinkind behandelt, ...". Du hast mit dieser Aussage meine volle Unterstützung, sehe ich genau so ... .
Status geändert in: Abgelehnt

Hallo zusammen, 

 

im Moment müssen wir diese Idee ablehnen. Ich hatte zuletzt ein paar Hintergrundfakten genannt und geschrieben: "Wir haben auf Bitly aber auch einen Account, mit dem wir uns die Link selber definieren können. Bei unseren Beiträgen auf Twitter und Facebook machen wir das immer. Perfekt wäre es natürlich, wenn die dann nicht mehr bit.ly, sondern t.de enthalten würden."

 

Leider haben wir im Moment und auch nicht in absehbarer Zeit die Möglichkeit, unsere Telekom-Bitly-Links zu erstellen. Und so lang das nicht geht, werden wir weiter das normale Bitly oder Hyperlinks verwenden.

 

Liebe Grüße

Susann R.