Community-Browser
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

ThC umziehen von telekom.de nach telekom-dienste.de

Sind Sie kein Privatkunde? Dann geht's hier zur Business Community
Aktueller Hinweis
Wartungsarbeiten: Das Mobilfunk-Kundencenter steht von Sa. 19 Uhr bis Mo. ca. 7 Uhr tw. nicht zur Verfügung. Einige Aufträge können wir in der Zeit auch telefonisch nicht buchen.
Ihr habt Fragen oder Feedback zur Ideenschmiede? Stellt sie unserem Experten in diesem Beitrag!
Unsere Community hat Zuwachs bekommen: Herzlich willkommen an alle QIVICON Community Nutzer!
Die Versteigerung der 5G-Lizenzen ist vorbei. Nutzt die Gelegenheit und stellt Chris Hab. von unserer Unternehmenskommunikation eure Fragen zum Thema 5G hier.

ThC umziehen von telekom.de nach telekom-dienste.de

Für die unter telekom-dienste.de angebotenen Inhalte gelten viele vor allem der Akquise geschuldeten Vorgaben nicht, die für den engagierten Helfer eher hinderlich und störend sind und die dem Hilfesuchenden wenig weiterhelfen, da sie für den potenziellen Kaufer, nicht für den Problembetroffenen und daher Hilfesuchenden gemacht sind.

 

Bei der "Ideenschmiede" - z.B. - führt der T-Button stets wieder auf die Startseite der Ideenschmiede zurück und nicht in die unendlichen Weiten des gesamten Telekom-Universums. Das darf so sein, weil die Ideenschmiede bei telekom-dienste.de angehängt ist.

 

So wird jedem Recht getan. Das CI/CD-Team kann sich weiter ganz unhehindert bei telekom.de austoben und unter telekom-dienste.de läßt sich ein Serviceinstrument anbieten, das nicht primär der Angebotspräsentation und der Steigerung von Verkaufszahlen dient.

 

So lassen sich Dogmen bedienen und trotzdem Benutzergerechtigkeit und -konformität realisieren.

 

VG kws

Status: Abgelehnt

Hallo kws und ihr befürtworter der Idee,

 

leider muss ich wieder den Spielverderber spielen und wie Sherlocka schon richtig vermutet hat, die Idee ablehnen, da sie nicht im Sinne unserer Ziele steht (u.a. konsistente und portalübergreifende Erfahrung für Nutzer), die wir verfolgen. :/ Zudem wird die telekom-dienste.de vielmehr als Testplattform genutzt, weshalb es wahrscheinlicher ist, dass die Ideenschmiede in die telekom.de integriert wird als etwas anderes in die telekom-dienste.de. 

 

Viele Grüße

Mi C. 

Kommentare

Oder wieder zurück auf Anfang: telekom(-)hilft.de 

 

.. wird aber sowieso abgelehnt werden. Dieses Geschwür muss ja unter telekom.de sein, sonst könnte der unbedarfte Nutzer noch meinen er sei beim großen Konkurrenten gelandet wenn nicht mehr ".telekom.de" dran steht... Oder so. 

 

Man muss ja schon fast beten, dass es nicht irgendwann telekomhilft.t-online.de heißt.

 

Beitrag enthält Sarkasmus. 

Wieso habe ich hier den Kudos zur Unterstützung des Vorschlages gegeben, obwohl mir bewusst ist, welche (geringe) Wahrscheinlichkeit es gibt, dass dieser Vorschlag "angenommen" werden wird?

 

Einfach, um ein Zeichen zu setzen. Nur vor sich hinzugrummeln in seiner eigenen Unzufriedenheit bringt auch keine Besserung. Nun könnte man argumentieren, bringt doch nichts, also gibt es dadurch auch keine Besserung.

 

Je mehr Leute so ein Zeichen setzen, sich also dabei nicht entmutigen lassen, um zu deutlicher tritt zutage, wie stark diese Meinung vorhanden ist. Und umso mehr hat so eine Meinung Gewicht auf lange Sicht.

 

Steter Tropfen höhlt den Stein, ... . Auch wenn man nicht voraussagen kann, in welche Richtung er den Stein höhlt.

Status geändert in: Abgelehnt

Hallo kws und ihr befürtworter der Idee,

 

leider muss ich wieder den Spielverderber spielen und wie Sherlocka schon richtig vermutet hat, die Idee ablehnen, da sie nicht im Sinne unserer Ziele steht (u.a. konsistente und portalübergreifende Erfahrung für Nutzer), die wir verfolgen. :/ Zudem wird die telekom-dienste.de vielmehr als Testplattform genutzt, weshalb es wahrscheinlicher ist, dass die Ideenschmiede in die telekom.de integriert wird als etwas anderes in die telekom-dienste.de. 

 

Viele Grüße

Mi C. 

Hab ich ja gesagt.

 

Und bei einer Verkaufsplattform und einem Forum/Community kann es nie eine "konsistente und portalübergreifende Erfahrung für Nutzer" geben. Und wenn das "einheitlich" sein soll, kann es ja nur noch übler werden, wenn man die Startseite von telekom.de mit 200 Bildern und 10 Wörtern Text anschaut.

Dass ein Nutzer da nicht komplett überfordert ist, auf telekom.de soooooooooo viele Bilder, und hier sooooooooo viel Text. Das muss einen doch glatt vom Stuhl hauen.

 

Und die gibt es sowieso nicht, und wird es auch nicht geben. Aber hauptsache das T oben linkt zur Verkaufsplattform, da das ist eine gute.. äh-"fahrung".

 

btw. ich alter Ich-Block-Mir-meine-seiten-zurecht,dass-es-mir-gefällt....

 

Seh ich jetzt erst:

 

grafik.png

 

Link doppelt zu Telekom.de! Aber uns klaut man das T zur Community-Startseite! Traurig

 

Ich warte auf den Tag, an dem das Menü oben wieder das Telekom.de-Zeuchs anzeigt, und wir hier wieder die Buttons für die Kategorien bekommen. Soll ja einheitlich sein.

 

 

Teilzitat (Mi C.): "wahrscheinlicher ist, dass die Ideenschmiede in die telekom.de integriert wird als ...".

 

Da sei der hier übliche und durchgängig angewandte Geist des "Datenschutzes" vor.

Dass hier Leute öffentlich mit ihrem Realnamen (aus dem allgemein unsichtbaren Profil) in den Threads angeschrieben wurden, obwohl derjenige selbst nur den von ihm selbst gewählten Netnamen dabei verwendet hatte, habe ich hier in der Communtiy zumindest bisher noch nirgends gelesen.

Es waren keine Einzelfälle insoweit, dass dann so ein Antworter aus dem Ideenschmiede-Team das dann in mehreren Antworten so gemacht hat. Dass er dabei also statt dem vom User gewählten Login-Namen (heißt dort "Spitzname) den für andere User im Normalfall verborgene Echtnamen beim Ansprechen in Antworten nahm. Obwohl der Kunde selbst in seinem Antworten nicht seinen eigenen Namen verwendet hatte, und sich einen Spitznamen zum Posten eingerichtet hatte.

 

Anscheinend hatte man insoweit nicht daraus gelernt, weil ich solche Antworten später bei anderen Ideenschmiede-Team-Antworten nochmals entdeckte. So dass ich nochmals deshalb Hinweise schrieb, dass das nicht ok wäre. Mehrmals sogar.

 

Man könnte doch meinen, das könnte man im Team besprechen, wenn so etwas schon mal passiert ist. Und dass so etwas ein No go ist, und sicherstellen, dass dies neuen Mitgliedern im Team als wichtige Regel ans Herz gelegt wird, bevor sie ihre erste Antwort schreiben.

 

Um 100 % sicher zu stellen, dass der eigene echte Name nicht dort durch das Ideenschmiede Team innerhalb der Ideenschmiede öffentlich gemacht wird, darf man in seinem Profil keinerlei echten Bezug zu seiner eigenen Person herstellen, der von ihnen auslesbar wäre.

 

Als ich hier in der Community in einer Antwort eines Hilfesuchers mal las, dass er darum bittet, dass der/die Teamie ihn nicht mit seinem Echtnamen anschreiben soll, und zwar BEVOR dies der/die Teamie überhaupt gemacht hatte (also im Vorfeld dazu, also ohne Anlass dazu), dachte ich automatisch beim Lesen: "Ist doch in der Thc gar nicht üblich, dass Echtnamen verwendet werden, wenn der Login-Name ein anderer ist und der User nicht selbst in einer Antwort seinen Echtnamen notiert." Im Sinne von gebranntes Kind scheut das Feuer, fiel dann sofort die Ideenschmiede ein. Wer weiß, ob derjenige nicht dort auch Mitglied war, ... .

 

[Übrigens versendete das Benachrichtigungssystem in der Ideenschmiede auch lange Zeit statt den Spitznamen die Echtnamen der Antworter, wenn jemand eingestellt hatte, dass er E-Mail-Benachrichtigungen erhalten möchte. Ob sie es inzwischen bereinigt haben, kann ich nicht sagen. Es war jedenfalls eine Weile so. Ich bin inzwischen schon länger nicht mehr Mitglied, nachdem es mir dann irgendwann reichte. Datenschutz ist mir wichtig.]

 

Die Teamies hier sind darauf gepimpt auf den Datenschutz zu achten. Das von mir zum Teil in der Vergangenheit beobachtete Verhalten des Ideenschmiede-Teams steht konträr dazu. Es würde auch deren Stellung und Glaubwürdigkeit untergraben.

 

Wenn das Ideenschmiede-Team hier einen Zugriff bekäme in der ThC, mit dem auch das Profil ausgelesen werden könnte, wäre ich mir unsicher, ob es auch privat bleibt, was darin steht.

 

Hier in der ThC käme noch verschärftend oben drauf, wenn jemandem vom Ideenschmiedeteam (wieder mal) die Echtnamen als Anrede herausrutschen würde, dass die Antworten von Usern im Allgemeinen per Google-Suche gefunden und gelesen werden können. Zumindest in der jetztigen Ideenschmiede ist das weniger möglich, da man den Beginn von Antworten nur vorübergehend auf der Startseite der Ideenschmiede lesen kann, aber dann in den geschlossenen Bereich der Ideenschmiede entschwinden. Zu dem sich zwar jeder registrieren kann, aber man sich erst einloggen muss, um die Antworten ganz und dauerhaft lesen zu können. Ein Zugriff auf so eine Antwort nur per Link ist also nicht möglich, hierzu muss man sich einloggen.

 

Das wäre hier in der Thc wahrscheinlich auch anders.

 

Einen Zugriff für das Ideenschmiede-Team so, wie sie es in der derzeitigen Ideenschmiede haben, lehne ich deshalb komplett ab.

 

Als erste Maßnahme würde ich mein eigenes Profil hier entleeren. Als zweite Maßnahme würde ich den Hilfesuchenden nicht mehr mit gutem Gewissen den Profileintrag empfehlen können. Sondern nur noch die Empfehlung geben, per PN die Daten an einen sich meldenden Teamie zu senden. Aber auch nur, wenn das Ideenschmiedeteam keinen Zugang zum Workflow-Tool der Teamies hat. Da sie ansonsten die PNs ebenfalls lesen könnten.

@Has  s.o.

@Sherlocka 

gelesen! Der richtige Weg wäre meiner Meinung nach, das Team der Ideenschmiede an die "Spielregeln" zu erinnern und Teammitgliedern bei Nichtbeachtung die rote Karte zu zeigen.  

@Has 

ich hatte es während meiner Ideenschmiede-Mitgliedschaftszeit mehrmals gemacht. Desto unverständlicher, wenn es dann nochmals passiert oder von anderen aus dem Team dort, egal ob Neumitglied des Teams oder nicht.

 

Normalerweise müsste es gar keine Einweisung geben, dass man "Spitznamen" (bzw. Loginnamen) statt Echtnamen zu verwenden hat, denn das ergibt der logische Menschenverstand. Denn das ist der EINZIGE Zweck überhaupt von so einem selbst gewählten "Spitznamen" (bzw. Loginnamen).

 

Aber wenn es eben schon passiert ist, dann legt man es den neuen Leuten eindrücklich ans Herz BEVOR sie ihre erste Antwort schreiben.

 @Markus L.  schrieb
dort: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Telekom-Ideenschmiede-Wenn-das-mein-Laden-waere-dann/bc-p/40...

Hi @Has@Waage1969 @Mikko  und @Sherlocka,

 

ich habe gerade den Expertenthread zur Ideenschmiede online gestellt: 
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Alles-andere/Habt-Ihr-Fragen-oder-Feedback-zur-Telekom-Ideenschmi...

 

Vielleicht ihr Lust, das direkt mit @Karsten.Sch zu besprechen. Er freut sich bestimmt über euer Feedback. Zwinkernd
[...]

Die Freude dürfte etwas einseitig sein, zumindest bezüglich meiner Kommentare, weil es eher peinlich ist, um was es geht: wiederholte Datenschutzverletzungen in der Ideenschmiede (siehe auch meine Antworten weiter oben hier).

 

Welche am Ende dazu geführt haben, dass ich der Ideenschmiede komplett den Rücken gekehrt habe. Und dass ich jedes Mal, wenn ich die Leute Richtung Ideenschmiede schicke, dabei ein schlechtes Gewissen habe, so dass es deutlich seltener als früher passiert. Und eher nur dann, wenn derjenige sowieso scheinbar seinen Echtnamen in seinen Login-Namen hier eingebaut hat oder in eine Antwort hier.

 

Da in dem Expertenthread so etwas leicht den Rahmen sprengen kann, und das kein gutes Licht auf die Ideenschmiede wirft, pinge ich nun @Has, @Waage1969, @Mikko und @Karsten.Sch  aus einem komplett anderen Thread an. Dass man es hier ggf weiterdiskutieren könnte.

 

@Karsten.Sch  es geht um die angefangene Diskussion dort:

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Telekom-Ideenschmiede-Wenn-das-mein-Laden-waere-dann/bc-p/40...

Ab dem dritten Kommentar komme ich mit meiner sinngemäßen Ablehnung so eines Umzugs ins Spiel.

 

Welche Gründe ich dafür habe, siehe meine vorherigen Antworten ab dort (sind mehrere von mir ab dort) :

https://telekomhilft.telekom.de/t5/Vorschlaege-fuer-die-Community/ThC-umziehen-von-telekom-de-nach-t...