Community-Browser
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Umbenennung "Benutzerdaten" in "Kundendaten" in den Einstellungen

Sind Sie kein Privatkunde? Dann geht's hier zur Business Community
Aktueller Hinweis
Registriert euch auch in diesem Jahr für den Reservierungs-Service. Alle Infos gibt es in unserem Blog
Status: Angenommen

Umbenennung "Benutzerdaten" in "Kundendaten" in den Einstellungen

Ich treibe mich ja nicht oft in den Einstellungen rum, was mir aber (schon länger) aufgefallen ist:

Warum heißt der Punkt zum Kundendaten hinterlegen "Benutzerdaten" und nicht eben das, was man hinterlegt, "Kundendaten"? 

 

Oder "Telekom Kundendaten", oder ein schon formatierten T-'Logo'-Kundendaten. Benutzerdaten finde ich in jedem Fall missverständlich. 

Status: Angenommen

Hallo @patrickn,

 

warum der Punkt Benutzerdaten heißt, ist uns gerade auch nicht ganz schlüssig. Ist schon etwas her und soweit wir uns errinnern können, waren ursprünglich neben Kundendaten noch andere Einträge in diesem Bereich geplant und darum passte wohl diese Bezeichnung besser. Wir finden die Bezeichnung Kundendaten auch besser und verständlicher. Wir erstellen dafür einen Änderungswunsch. Danke dir für den Vorschlag. 

 

Liebe Grüße

Mi C. und Waldemar H. 

Kommentare

Ein Benutzer/User dieses Forums muss ja nicht zwangsläufig Telekom-Kunde sein.

Und? Es werden trotzdem Kunden- und keine "Benutzerdaten" hinterlegt, wenn man sie hinterlegt. 

Eigentlich müsste es Servicekontaktdaten heißen, ist aber ein bisschen lang.

 

Denn nur die Kundennr als einer von zwei Telen ist , soweit vorhanden, in jedem Falle eine Art Kundendaten.

Die Rückrufnummer kann es sein, muss es aber nicht. Es kann eine Nichttelekomrufnummer sein, welcher ein Kunde nicht mal in seinem Kundencenterprofil hinterlegt haben muss. Es kann die Rufnummer eines NochNichtKunden sein, der sich die Sache noch überlegen möchte. Es kann die Rufnummer einer dritten Person sein, weil beim Kunden die eigentliche Rufnummer nicht funzt und nur über die fremde Rufnummer ein Kontakt hergestelkwerden kann. Es kann aber auch sein, dass ein Dritter (z. B. Sohn für ältere Mutter) sich im Auftrag des Kunden um etwas kümmern soll, ... .

Insoweit passt Kundendaten auch nicht ... .

 

Benutzerdaten ist aber auch nicht ganz passend, weil das im Telekomchargon ansonsten eine komplett andere Bedeutung hat.

 

Anderer Begriff also ja, aber nicht Kundendaten, ... .

 

Wie wäre es mit:

  • Serviceangaben?

 

 

Serviceangaben? Was...? 

 

Da werden ganz klar Kundendaten angebenen und abgefragt, ob Kunde oder nur potentieller Kunde, und auch wenn die Kundenummer von Tante Emma angegeben wird ist und bleiben es Kundendaten, oder der nur eine Rufnummer angibt - es sind und bleiben Kundendaten, keine Benutzerdaten. Bitte mal realistisch bleiben. Damit sollte wohl jeder was anfangen können, was er da eintragen soll. Wenn nicht, ist man in einem Forum falsch. Und die Chancen, dass jemand, der seine Kundendaten hinterlegen will, auch unter dem Punkt Kundendaten fündig wird, und nicht zufällig bei "Benutzer"Daten dürfte wohl unumstritten sonniger sein.

 

An der Hotline heißt es Kundendaten, im Kundencenter, ... Heißt auch nicht Benutzercenter. Bitte mal realistisch bleiben. 

 

Woher soll ein neuer Nutzer wissen, dass er seine KUNDENdaten unter BENUTZERdaten eintragen soll? Selbst ich hab den Punkt suchen müssen, da ich - der logischen Logik nach - nach irgendwas mit KUNDENdaten gesucht habe und nicht nach Benutzerdaten. 

Kontaktdaten ist auch zu pauschal. 

 

Die einzig sinnvolle Benennung, für das, was angegeben wird, ist und bleibt meiner Meinung nach Kundendaten. 

 

Ob man nun Kunde ist, die Kundenummer von xy angibt, oder eine Vodafone Handy Nummer ist im Grunde wurstegal, auf Plausibilität wird es sowieso nicht geprüft und für die Mitarbeiter reicht es, um Kontakt aufzunehmen. 

 

Man kann dem Menüpunkt natürlich auch "Kontaktdaten für Telekom und nicht Telekom Kunden" nennen. Kleiner Scherz. 

 

 

Bitte realistisch bleiben und nicht alles in 1000 mögliche Optionen zerpflücken. Ansonsten braucht man langsam eine Bedienungsanleitung für das Ding hier wo alle wenn falls oder dann das fragen aufgeschlüsselt und akribisch erläutert werden. 

Status geändert in: Angenommen

Hallo @patrickn,

 

warum der Punkt Benutzerdaten heißt, ist uns gerade auch nicht ganz schlüssig. Ist schon etwas her und soweit wir uns errinnern können, waren ursprünglich neben Kundendaten noch andere Einträge in diesem Bereich geplant und darum passte wohl diese Bezeichnung besser. Wir finden die Bezeichnung Kundendaten auch besser und verständlicher. Wir erstellen dafür einen Änderungswunsch. Danke dir für den Vorschlag. 

 

Liebe Grüße

Mi C. und Waldemar H.