Erleben, was verbindet.
Telekom hilft Community
1. Einlesen
In unsere Netiquette, Richtlinien und Spielregeln, bevor es losgeht
2. Umschauen
Nach einer Lösung oder einem Vorschlag in unserer Community
3. Mitmachen
Kudos vergeben oder einen Vorschlag kommentieren
4. Einreichen
Einen Vorschlag für eine Funktion oder Verbesserung der Community
Neuer Vorschlag
Status:  Neu

Der "Spezialist" wird in der Community als Homonym für zweierlei Badges verwendet:

  1. Mitglied hat 100 anerkannte Lösungen geliefert
  2. Mitglied gilt als besonders sachkundig auf bestimmten Gebieten, derzeit E-Mail, MagentaCloud und Fernsehen mit der Option der Ausdehnung auf weitere Segmente.

Das ist verwirrend.

 

Die Spezialisten nach TZ 2. wurden nach einer Abstimmung während eines Online-Events so benannt. Daher sollte der Begriff hier so belassen werden.

 

Der Spezialistenbegriff nach TZ 1. wurde verordnet und kann daher sicher schmerzlos geändert werden. Ideen: "Ass", "Kanone" ...

 

VG kws

Eine Funktion könnte die Community im Rahmen der Verwaltung schon gebrauchen.

 

Die Möglichkeit einen Beitrag auszublenden. 

 

Aktuell können alle ja "nur" nach einem Mod rufen bzw. einen Beitrag melden. 

Es gibt aber auch Zeiten, in denen dies eher weniger bringt oder es zu lange dauern kann.

 

Überdies werden dann diese Beiträge entweder bearbeitet oder gelöscht.

Hierdurch passiert es nun auch öfter mal, dass der Zusammenhang von Antworten nicht mehr ersichtlich ist.

 

Daher die Lösung:

Es sollte eine Funktion her, die ab einer bestimmten Benutzergruppe mit freigeschaltet werden kann (CG's als Beispiel), mit der sich ein Beitrag ausblenden lässt, ohne das der Beitrag gelöscht wird. An der Stelle des ausgeblendeten Beitrages könnte ein Hinweistext angezeigt werden, dass der Beitrag "Aufgrund einer anstehenden Überprüfung aktuell nicht sichtbar ist." bzw. "Aufgrund eines Verstoßes gegen die Spielregeln vollständig gelöscht wurde."

 

Wenn ein Beitrag frisch ausgeblendet wird, weil ein CG einen Verstoß feststellt, müsste dieser nur noch beim Team in nem Korb zur Überprüfung aufgehen. Der Mitarbeiter müsste dann nur noch über eine Bearbeitung des Inhaltes, eine unveränderte Freischaltung oder eine dauerhafte Löschung entscheiden. 

 

Sollte der Beitrag gelöscht werden, könnte halt (wie erwähnt) der Hinweistext geändert werden. 

Situation: Eine Person hat das Forenprofil gelöscht.

 

Resultat im Bereich der PMs: Ich finde weder die von mir gesendeten noch die von der anderen Person empfangenen PMs wieder in meinem Private Nachrichten Berich.

 

Meine Einschätzung: Kann ja wohl nicht sein.

Seiten umblättern

Status: Neu
holzher24 5 Sterne Mitglied vor einer Woche

Ich fände es toll wenn es die Anzeige der Seiten zum Blättern am oberen Rand wie hier im Community Leben generell geben würde. So wie es jetzt ist muss man immer nach unten scrollen um die Seite zu wechseln.

Besteht diese Möglichkeit?

 

 

Status:  Neu

Zusätzlicher Community-Emoticon: Don't feed the troll

Status: Neu
Gelöschter Nutzer vor einer Woche

Den sollte es zusätzlich zum Auswählen geben. Und der sollte deutlich größere Ausmaße haben, wenn man ihn anwendet, so dass er nicht übersehen werden kann. Es gibt zwar so einen Button im Netz zum Verlinken, aber einen eigenen (speziellen) der Telekomcommunity fände ich besser. Denn wenn der verlinkte Beispielsbutton nicht mehr im Netz wäre oder verändert würde, dann ändern sich nachträglich auch die Beiträge, in welchen man so etwas mal gesetzt hatte.

 

Beispiel aus dem Netz:

http://www.dontfeedthetroll.de/button.html

 

Schaut angewendet so aus.

 Am geschicktesten wäre, wenn man dort auch noch einen Link mit einbauen könnte, der zu einer Erklärungseite in der Community führen würde, der erklären würde, was damit gemeint ist.

 

Trifft man auf Beiträge, welche von einem Troll geschrieben worden sein könnten oder so eine provokative Wirkung haben könnte wie ein bewusster Trollbeitrag, könnte ein User dieses Emoticon setzen. Und damit auch ein Zeichen für die anderen User setzen, dass der Trollbeitrag übersehen werden sollte, damit der Troll nicht weiter gefüttert wird, also das Anwachsen von Offtopic-Unterhaltung- bzw.-Diskussion aus dem jeweiligen Thread dadurch gestoppt würde, dass es nur eine Antwort auf den Troll gibt und außer den Trollbeiträgen keine weiteren, welche sich mit dem Trollbeitrag beschäftigen. Das dürfte für jeden Troll auf die Dauer langweilig werden. So ein Beitrag ist dann auch den Teamies zu melden.

 

Nur die Teamies sollten darauf hin ggf weitere Antworten schreiben, welche sich mit dem Troll beschäftigen, denn sie können ggf dann auch den User sperren, wenn er den Anweisungen nicht fogt.

 

Ein Setzen eines Don't-feed-the-troll-Schildes durch einen User sollte die anderen darin stoppen ihr Meinung über den Troll oder seinen Beitrag in erneuten Beiträgen auszudrücken. Stattdessen könnte man die Zustimmung zur Meinung des Stopper äußern, indem man das über den Kudos-Button kund tun tun würde.

 

Jeder weitere Beitrag mit geschriebenen Worten zum Troll oder dessen Beitrag jedoch würde dem Troll in die Hände spielen, einen Thread aus dem Ruder/aus der Richtung bringen zu wollen.

 

Also wenn man in einem solchen Thread weitere Antworten notieren möchte, dann nur solche, als ob kein Troll darin seinen Beitrag geschrieben hätte. Als wenn der Trollbeitrag dort gar nicht stehen würde.

Status:  Angenommen

Es passiert mir relativ häufig, dass ich Beiträge/Antworten lese, denen ich einen Kudo vergebe, weil ich die Antworten gut finde und gleichzeitig möchte ich wissen, wie die Diskussion weitergeht.

Bisher muss ich entweder selber eine Antwort schreiben oder aber manuell abonnieren. 

 

Ich fände eine Einstellung gut, in der ich festlegen kann, dass bei Kudo-Vergabe automatisch abonniert wird (wie es die Einstellung bei Antworten auch schon gibt)... oder aber, dass es ggf. einen Abonnieren-Knopf neben dem Kudo-Knopf gibt, oder sogar einen Kudo+Abonnieren-Kombi-Knopf ....

 

Was denkt ihr?

Status: Angenommen

Hi @buenni

 

wir nehmen deinen Vorschlag mit Einschränkungen an.

Die Idee, per Kudos-Vergabe zu abonnieren halten wir nicht für sinnvoll. Wie Peuki schon schrieb: Nicht jeden Beitrag den ich gut finde, möchte ich auch abonnieren. 

Aber wir finden die Idee, Threads mit nur einem Klick innerhalb den Threads zu abonnieren, sehr gut! Wir nehmen es in unsere Planung auf uns werden es in Zukunft umsetzen.

 

Danke! Fröhlich

Hallo zusammen,

 

wenn man sich neu in der Community anmeldet, bekommt man diesen Willkommenstext angezeigt:

 

Willkommenstext.PNG

 

Meiner Meinung nach geht daraus hervor, man solle seine Kundennummer und seine Rückrufnummer öffentlich in der Community mitteilen. Dass sich dahinter Links in die Einstellungen befinden, ist bestimmt nicht für jeden erkennbar. Stattdessen sieht es einfach wie eine Hervorhebung der Wörter aus.

 

Könnte man diesen Text nicht anpassen? So nach dem Motto: "Da es sich um eine Community handelt, in der auch andere Leute mitlesen können, bitten wir Sie, keine persönlichen Daten (z. B. Kundennummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift, etc.) zu veröffentlichen. Tragen Sie aber doch gern Ihre Kundennummer und eine Rückrufnummer in Ihren Profileinstellungen ein.

--> Link zu den Profileinstellungen

Dort können die Daten nur von Ihnen selbst und den Mitarbeitern des Telekom-hilft-Teams eingesehen werden."

 

Viele Grüße

jla959

Status: Angenommen

Hi @jla959

 

wenn du es jetzt so ansprichst: Stimmt, man könnte verstehen, dass man seine Daten veröffentlichen soll! Lachend

Wir werden den Text auf jeden Fall anpassen. Danke für den guten Hinweis!

Hallo,

keine Frage, sondern ich möchte auf die sehr unglückliche Wortwahl bei den Artikel-Filtern hinweisen.

Wenn ich im Privatkundenbereich die bestehenden Artikel durchsuchen will, beispielsweise nach Hinweisen zu "Anrufweiterschaltung", kann ich die Ergebnisse mit Filtern nach "Ort", "Autor", "Datum" und weiteren zusätzlich eingrenzen.

Zunächst wäre statt "Datum", sicherlich "Zeitraum" eine treffendere Beschreibung der Filterfunktion, im Geschäftskundenbereich ist auch diese zutreffendere Bezeichnung gewählt.

Klicke ich nun auf den "Datum"-Filter , bekomme ich als Vorschläge "Vor einem Tag", "Vor einer Woche", "Vor einem Monat", "Vor einem Jahr". Das wäre kompletter Unsinn, kein Mensch möchte nach Beiträgen zum Thema suchen, die zufällig vor genau einem Jahr entstanden. Vielmehr sollen Beiträge angezeigt wurden, die "Bis 1 Tag zurück", "Innerhalb der letzten Woche", "Innerhalb des letzten Monats", "Innerhalb des letzten Jahres" verfasst wurden. Und der Text im Auswahl-Dropdown sollte das dann auch wiedergeben. Es wäre nett, wenn die Texte der Bedienoberfläche des Forums angepasst werden könnten.

Ich habe dann den Filter "Vor einem Jahr" gewählt, und dem Augenschein nach stimmte das Suchergebnis, nur Beiträge aus den Jahren 2016 und 2017 waren aufgelistet.

Allerdings ist die "Überschrift" fragwürdig, als gewählter Filter wird angezeigt "bis zu 29.09.2016". Das ist kein Deutsch.

Noch schlimmer ist das Überschrift-Ergebnis für den Filter "Vor einem Monat": "bis zu vor einem Monat". Mannomann! Man ahnt es, die beiden übrigen sind auch nicht besser.

Da ich die Sorge habe, dass bei einer Reparatur des Problems "bis zu 29.09.2016" auf "bis 29.09.2016" geändert werden könnte: Das wäre auch falsch, bedeutet "Alle Beiträge vor dem 29.09.2016".

Warum ich Zeit investiere, so eine scheinbare Belanglosigkeit zu reklamieren? Fehlersuche in (meistens technischen) Systemen ist meine Profession, und die Erfahrung zeigt, dass die meisten anderen schon deshalb bei der Fehlersuche scheiterten, weil sie es nicht einmal schafften, das Problem mit hinreichender Genauigkeit zu beschreiben, eine klare Frage zu formulieren. Hat man das geschafft, ist der Rest meistens einfach, zielführende Antworten stellen sich ein.

Arbeitet man aber in einer Umgebung, in der Gestammel die Norm ist, wird man wahrscheinlich irgendwann auch die Fragen stammeln, anstatt sie zu formulieren, und dann .... - siehe oben!

Die Lösung aus dem Geschäftskundenbereich finde ich in Ordnung, sollte hier übernommen werden.

 

P.S.: Nicht so toll fand ich, dass mich "das System" zwischenzeitlich ausgeloggt hatte, "Zurück zur ursprünglichen Seite" nach dem fehlgeschlagenen Versuch, diesen Beitrag abzuschicken, führte nicht zurück zum Editor, Text war futsch. Was war ich froh, dass ich geahnt hatte, dass das passieren könnte, und den Text sicherheitshalber vorher in einen Text-Editor kopiert hatte ... . Auch nicht gut!

Status: Angenommen

Hallo @RainerBielefeld

 

wir nehmen deinen Vorschlag an und werden uns da bessere Formulierungen einfallen lassen. Das kommt manchmal vor, wenn ein Satz zu verschiedenen Zeitformen passen soll. Wir hatten auch schon, dass über einem Beitrag beim Zeitstempel stand: "...vom: heute" oder ..."vom: 1 Stunde". Passend war es aber nur für "...vom: 2. November".

Es sind Kleinigkeiten, aber auch das muss stimmen. 

 

Danke! Fröhlich

@Waldemar H.: Bitte überlegt mal im Team, ob aus Sicherheits- und "pädagogischen Gründen" es nicht sinnvoll wäre, den Teamies die Verlinkung per bitly & Co. zu "untersagen".

 

Wie empfehlen hier ständig in potentiellen Phishing-Mails nicht auf die vorhandenen Links zu zu klicken, zumindest aber vorher per "Mouse Over" zu prüfen, welcher Link sich dahinter verbirgt und ob dieser Link durch eine seriöse Domain wie telekom.de höchstwahrscheinlich ungefährlich ist.

 

Hier wird aber regelmäßig zum Beispiel auch für das Eintragen der Kontakdaten im Profil der Linkverkürzer-Dienstleister bitly genutzt. Hier hilft dann kein "Mouse Over".

 

Wenn bitte den kompletten Link hier eintragen, wie ich es handhabe:

 

https://telekomhilft.telekom.de/t5/user/myprofilepage/tab/personal-profile%3Atelekom-custom-user-pro...

 

oder als Link im Editor:

 

Kontaktdaten

 

Auf bitly & Co. Links, die hier von Usern gesetzt werden, klicke ich nicht.

 

Gruß Ulrich

 

 

Status: Abgelehnt

Hallo zusammen, 

 

im Moment müssen wir diese Idee ablehnen. Ich hatte zuletzt ein paar Hintergrundfakten genannt und geschrieben: "Wir haben auf Bitly aber auch einen Account, mit dem wir uns die Link selber definieren können. Bei unseren Beiträgen auf Twitter und Facebook machen wir das immer. Perfekt wäre es natürlich, wenn die dann nicht mehr bit.ly, sondern t.de enthalten würden."

 

Leider haben wir im Moment und auch nicht in absehbarer Zeit die Möglichkeit, unsere Telekom-Bitly-Links zu erstellen. Und so lang das nicht geht, werden wir weiter das normale Bitly oder Hyperlinks verwenden.

 

Liebe Grüße

Susann R.

Status:  Neu

Foto in Beiträgen einfügen

Status: Neu
salagou44 5 Sterne Mitgestalter ‎17.10.2017 17:58

von den bereits gespeicherten/hochgeladenen Fotos werden, wenn diese erneut in weiteren Beiträgen eingefügt werden sollen, nur Ausschnitte gezeigt. Bei mehreren kleinen Ausschnitten / Fotos ist öfters nicht zu erkennen, ob für Beiträge das richtige Foto ausgewählt wird. Es wäre einfacher, wenn im Auswahlfenster der hochgeladenen Fotos mit MouseOver der Dateiname eingeblendet würde oder besser noch das Foto vollständig angezeigt würde. Im Profil / Meine Fotos ist das ja schön der Fall. Nur ein Behelf wäre es, zusätzlich zur Beitragsseite auch noch die eigene Profilseite / Meine Fotos zu öffnen.