Antworten

Speedport W925V vs Speedport Smart3

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 3

Hallo,

   ich benutze derzeit einen Speedport W723V. Leider kann er nicht WLAN mit 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig. Im 2,4 GHz gibt es bei mir aber ziemliches Gedränge, so daß ich eigentlich immer den 5GHz Bereich eingestellt habe. Das beherrscht mein WLAN-Drucker aber nicht Traurig Das heißt zum Drucken muß ich das immer umstellen....

   Jetzt überlege ich mir, auf einen neuen Router umzusteigen... Über beide Router liest man ja hier einige seltsame Dinge, welchen soll ich nehmen? Der einzige Unterschied scheint ja zu sein, daß bei dem W925V ein S0 dabei ist, den ich aber ohnehin nicht benötige, ich wäre also flexibel Fröhlich Oder soll ich noch warten, bis beides ausgereifter ist? Verwirrt

 

   Danke schon mal für die Antworten

 

MfG

Eckart

2 ANTWORTEN 2
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 3

@Eckart S.

Wenn die Entscheidung nur zwischen W925V und Smart 3 ist, dann wähl den Smart 3. Der Smart 3 kann mehr: WLAN-To-Go; bald vermutlich auch SmartHome.

 

Du kannst aber auch mal probieren, ob Du noch den Smart 2 erhalten kannst.

 

Ich mag meine Fritzbox 7590.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 3

@Eckart S.

Wenn WLAN to Go nicht von Bedeutung ist, würde ich die Fritzbox 7590 den Speedports vorziehen.

Wenn ich mir die Probleme so einiger Kunden mit den Speedy's hier durchlese (egal ob Smart 3 oder W925V) dann würde ich mit diesen Geräten nicht unbedingt experimentieren wollen.