Erleben, was verbindet.
Telekom hilft Community
Aktueller Hinweis
Wartungsarbeiten: 18.11. 20 Uhr - 20.11. 7 Uhr keine Buchung von Mobilfunk-Aufträgen möglich.
Fragen zum iPhone X oder den 8er Modellen? Stellt sie in unserem Sammelbeitrag.

Erlebt mit StreamOn sorglos mobilen Musik- und Videogenuss!

Thomas Wi. Community Manager ‎04.04.2017 11:30 (117.010 Ansichten)

Streaming-Fans kommen bei der Telekom ab sofort voll auf ihre Kosten. Mit StreamOn könnt ihr die Musik- & Video-Streaming-Dienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs streamen, ohne das Datenvolumen eures Mobilfunk-Tarifes zu verbrauchen!

 

 

Skaterin16zu5.jpg

Mit StreamOn Musik & Videos mobil erleben, ohne Datenvolumen zu verbrauchen! 

Ab dem 19. April 2017 könnt ihr StreamOn kostenlos zu den seit 4. April 2017 buchbaren MagentaMobil Tarifen dazu buchen:

 

  • Im Tarif MagentaMobil M erhaltet ihr mit StreamOn Music eine kostenlose Musik-Streaming-Flat für Musikdienste teilnehmender Partner und könnt unterwegs eure Lieblingstitel sorglos streamen, ohne das Datenvolumen eures Tarifes zu verbrauchen.
  • In den Tarifen MagentaMobil L und MagentaMobil L Plus könnt ihr StreamOn Music&Video kostenlos dazu buchen und neben Musik- auch Videodienste teilnehmender Partner streamen, ohne euer Datenvolumen zu verbrauchen. Die Videoinhalte werden dabei in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität – vergleichbar mit DVD-Qualität – übertragen. Alle weiteren berechtigten Tarife findet ihr auf der Produktseite von StreamOn.
  • Für MagentaEINS Kunden gibt’s einen besonderen Vorteil: Sie erhalten bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat mit MagentaEINS StreamOn Music&Video Max und können Videoinhalte sogar in HD-Qualität streamen, ohne ihr Datenvolumen zu verbrauchen.

Tarife.jpg

Folgende Musik- & Audio-Streaming-Dienste sind schon Partner von StreamOn:

 

  • Apple Music
  • AlternativeFM
  • Antenne Bayern
  • Antenne Niedersachsen
  • atomtraxxRadio
  • bigFM
  • Bremen Eins
  • ByteFM
  • Deezer
  • Die neue Welle
  • Die neue 107.7
  • egoFM
  • ERF Plus
  • ERF Pop
  • Flux Music
  • Harmony FM
  • Hitradio FFH
  • Hitradio RT1
  • I love Radio
  • ISN Radio
  • Juke! Music
  • Kultradio
  • Laut.fm
  • Music Unlimited (Amazon) sowie Amazon Prime Music
  • Musicalradio
  • Napster
  • Planet Radio
  • Radioplayer.de
  • Radio Brocken
  • Radio Citybeat
  • Radio Gong
  • Radio Regenbogen
  • Radio Tin
  • Rautemusik
  • Rock Antenne
  • Rockland.fm
  • RPR1
  • Schlagerparadies
  • Soundcloud
  • Spotify
  • Stingray Music
  • Tech & Tonic
  • Tidal
  • TOP100 Station
  • Vote.fm
  • Wunschradio
  • 89.0 RTL
  • 104.6 RTL Berlins Hitradio
  • 106.4 Top FM
  • Audible
  • luluFM
  • MSONE
  • Qobuz
  • Radio Bochum
  • radio B2
  • Radio Duisburg
  • Radio Emscher-Lippe
  • Radio Ennepe Ruhr
  • Radio Essen
  • Radio Herne
  • Radio K.W.
  • Radio Mühlheim
  • Radio Oberhausen
  • Radio Sauerland
  • Radio SAW
  • Radio Vest
  • 107.7 Radio Hagen

 

Folgende Video-Streaming-Dienste sind ebenfalls Partner von StreamOn:

 

  • Alugha
  • BluTV
  • Bundesliga Live - Fußball (Fußballfunk)
  • Bunte
  • Chip.de
  • Couchfunk
  • EntertainTV mobil
  • ERF Mediathek 
  • Eurosport Player
  • FAZ.NET
  • Fernsehen-App mit Live TV
  • France24
  • funk
  • Juke! Filme
  • Kicker
  • Kinoflimmern  
  • Kividoo
  • MagineTV
  • Medienportal Sachsen Anhalt
  • Netflix
  • NRWision
  • PGA Tour
  • Prime Video (Amazon)
  • RTL TVnow
  • Save.TV
  • Sky Go
  • Sky Ticket
  • Spiegel Online/Spiegel TV 
  • Telekom Basketball
  • Telekom Eishockey
  • Telekom Sport
  • Toggo
  • TV App Live - Fernsehen
  • TV Bayern
  • TV Programm App mit Live TV
  • TV Spielfilm
  • Vevo
  • Vodafone GigaTV-App
  • Waipu.tv
  • Watchbox
  • WatchIt!
  • Welt News
  • Youtube
  • YouTV
  • Zattoo
  • ZDF Mediathek
  • 2018 WM Spielplan
  • 7TV 
  • TV.de

 

Welche weiteren Partner wünscht ihr euch noch bei StreamOn? Die Liste unserer Partner ist schon lang, aber noch lange nicht voll! Welche Partner dürfen in der Zukunft bei StreamOn nicht fehlen? Schreibt uns eure Wunschpartner einfach in die Kommentare. 

 

 

Mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videos? Was bedeutet das eigentlich?

 

Mit der Option StreamOn Music&Video (kostenlos zubuchbar ab MagentaMobil L) werden sämtliche Videoinhalte in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität dargestellt. Technisch entspricht dies einer Datenübertragungsrate von bis zu 1,7 MBit/s. Die zu übertragende Datenmenge wird dadurch erheblich reduziert – das hat folgende positive Effekte für euch:

  1. Das Bildergebnis auf dem Smartphone ist mit einer Auflösung von 480p mit DVD-Qualität vergleichbar und reicht somit für das Smartphone komplett aus.
  2. Ihr verbraucht durch Video-Streaming in Summe weniger Datenvolumen, weil die mobil-optimierte Übertragungsqualität nicht nur für teilnehmende Partner gilt, sondern auch für nicht teilnehmende Anbieter. Das heißt konkret: wenn ihr Videoinhalte teilnehmender Partner streamt, dann verbraucht ihr gar kein Datenvolumen. Und wenn ihr Videoinhalte nicht teilnehmender Anbieter streamt, dann verbraucht ihr durch die mobil-optimierte Übertragungsqualität weniger Datenvolumen.

Und falls ihr trotzdem vorübergehend Videoinhalte in einer noch höheren Auflösung streamen möchtet, dann könnt ihr unter pass.telekom.de die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste für bis zu 24 Stunden ausschalten und vorübergehend Videoinhalte in HD-Qualität sehen – aber Achtung: In dieser Zeit verbraucht das Video-Streaming dann das Inklusiv-Volumen eures Tarifes. Dies gilt nicht für die Audio-Streaming-Dienste teilnehmender Partner, diese werden weiterhin nicht gegen das Datenvolumen gerechnet. Natürlich habt Ihr die Möglichkeit, die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste  auch vor Ablauf der 24 Stunden jederzeit wieder zu aktivieren - nach 24 Stunden wird diese  automatisch wieder aktiv.

MagentaEINS Kunden sind im Vorteil

Ein weiteres Highlight gibt es exklusiv für MagentaEINS Kunden: Mit der Option MagentaEINS StreamOn Music&Video Max erhalten Kunden bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat, bei der die Videoinhalte sogar mit maximaler Übertragungsqualität – vergleichbar mit HD-Qualität – dargestellt werden, ohne das Datenvolumen des Tarifes zu verbrauchen.   

 

Wollt Ihr StreamOn noch besser kennenlernen? Dann klickt hier.

 

 

 

Kommentare
magenta.pit 1 Sterne Mitglied
‎09.05.2017 17:48

zu Thema Deezer und StreamOn 

 

das hat mir der Deezer Helpdesk heute auf meine Frage nach Stream  geantwortet.

 

«Hi Pit, derzeit gibt es keine konkreten Pläne. Wir leiten dein Feedback aber gern weiter Fröhlich -A„

 

detektivcoolman 1 Sterne Mitglied
‎09.05.2017 22:11

Ich wollte hier auch noch mal meinen Senf zum Thema stream on und Tethering hinzufügen. Er wurde immer wieder mal behauptet, dass auch dabei nichts vom Datenvolumen abgezogen wird, das stimmt so nicht ganz. Ich habe letztes Wochenende den Hotspot an meinem Smartphone freigeschaltet und ein komplettes Bundesligaspiel im Zug über Sky geguckt. Die erste Halbzeit im Browser und die zweite Halbzeit über die Sky App auf meinem Chromebook. Die erste Halbzeit wurde mir dabei komplett vom Volumen abgezogen! Also passt auf und probiert es im Zweifelsfall vorher selber mal aus!!!

bettina.lambertz 1 Sterne Mitglied
‎09.05.2017 23:13

Twitch.tv würde ich mir wünschen. Und die Möglichkeit Stream on auch auf dem Laptop zu nutzen, wenn das Handy als Hotspot fungiert.

jacky2012 4 Sterne Mitglied
‎10.05.2017 18:05

Vor kurzem habe ich angefragt, ob noch bei anderen StreamOn-Nutzern das Datenvolumen bei der Nutzung von Prime Video und/oder Prime Musik/Unlimited genutzt wird. Überraschend gab es dazu keine Antwort. Obwohl ich davon überzeugt bin, dass noch andere hier die zuvor genannten Dienste von Amazon nutzen. 

 

Auf meine Reklamation bekam ich vor wenigen Minuten einen Anruf. 

Der Telekom ist bekannt, dass das Datenvolumen bei den genannten Diensten weiterhin genutzt wird. Ursache sind die jeweiligen Apps. Sie übertragen dauerhaft Daten hin und her. Leider kann man dies nicht unterbinden. Somit muss man trotz StreamOn damit rechnen, dass das Datenvolumen pausenlos genutzt wird. 

Bei mir gehen in einem Zeitraum von 15 Minuten zwischen 15 und 35 MB verloren. Bei Youtube stelle ich dies über die App nicht fest. Selbst nach einer Stunde Video schauen im Mobilfunknetz, sind es wenige MBs.

 

Leider musste ich erfahren, dass es wohl noch andere Apps gibt, die munter das Datenvolumen abknabbern, weil sich beim Streaming pausenlos Daten übertragen. Aus meinem Umfeld habe ich erfahren, dass aich Sky munter am Datenvolumen knappert.

 

Ich werde mir die Sache weiterhin anschauen, testen welche meiner Apps, die StreamOn Partner sind, beim Stream pausenlos Daten übertragen und dann entscheiden, ob ich StreamOn weiterhin nutze.

 

jacky2012 4 Sterne Mitglied
‎10.05.2017 18:38

Aktuell teste ich Sky Go daheim. Gute 60 Minuten lasse ich den Stream laufen und werde dann sehen was verbraucht wurde. Beim Stand von 166,87 MB habe ich begonnen. Wenn dies stimmt, was andere beobachtet haben, sollte nach 60 Minuten eine Wert um die 250 MB angeben werden. Zu ermitteln unter pass.telekom.de

 

magenta.pit 1 Sterne Mitglied
‎10.05.2017 18:42

Hallo @jacky2012

 

ich kann nur für Prime Musik/Unlimited sprechen.  Auf meinem Samsung S7 bisher nicht auffällig in Bezug auf das Datenvolumen. 

Heute ca.  4 Stunden im Büro gelaufen und mein Verbrauch nicht ganz 30 MB. 

 

Bin er vor kurzem  von Deezer zu Amazon gewechselt und hatte vorher mal mit Deezer getestet,  da lag ich in der Stunde bei 150-200 MB Verrechnung beim Radio hören. 

 

Ich hab so einige Apps die schon  immer Syncen und auch schon immer ein gewisses Grundrauschen verursachen. Der Wert scheint mir nicht höher wie sonst nach einem

Bürotag. Schau aber auch nicht tgl. nach. 

 

Also bei mir scheint zumindest Amazon Musik mit StreamOn zu gehen. 

 

Werde es aber gut beobachten und gegebenfalls Rückmeldung geben.

 

 

jacky2012 4 Sterne Mitglied
‎10.05.2017 18:53

30 MB innerhalb von 4 Stunden ist in meinen Augen ein sehr guter Wert. 

 

Ich werde die Sache weiterhin beobachten und schauen was mein Datenvolumen macht. 

 

Wenn aber noch andere Unstimmigkeiten feststellen, hoffe ich dass sie auch mutig genug sind, dies der Telekom mitzuteilen und nicht nur im Forum moppern. Es gibt bekanntlich solche Typen im Telekom Hilft Forum.

Saerdna-1860 3 Sterne Mitglied
‎10.05.2017 19:16

Habe gestern knapp 3 Stunden Amazon Prime Video genutzt. 

Folge: Knapp 280MB verbraucht.

 

Von der Telekom-Hotline kommt als Antwort nur: "Ist ein inzwischen bekanntes Problem der App, wofür Amazon zuständig ist. Aber man gibt es trotzdem weiter." 

 

Auch AppleMusic scheint etwas Datengierig zu sein.

 

Pro Stunde gehen da bei mir 10-15MB drauf. 

 

Ich bereue inzwischen den Tarifwechsel von Magenta S auf M (Magenta EINS). 

jacky2012 4 Sterne Mitglied
‎10.05.2017 19:30

 

Das ist heftig und inakzeptabel. 

Amazon Apps sind auch für ihren Datenhunger bekannt und ich bin überzeugt, dass man daran nichts ändern wird. 

 

Ich habe jetzt Sky Go von 18:13 bis 18:23 Uhr genutzt.

Zu Beginn wurden mir 166,87 MB angezeigt. Um 18:23 Uhr 168,38 MB.

Ich denke, der Wert ist Ok. 

jacky2012 4 Sterne Mitglied
‎11.05.2017 16:03
Ich habe heute eine E-Mail von Amazon bekommen. Bezüglich des ungewöhnlich hohen Datenverbrauchs. Kurz und knapp, man soll in den Einstellungen die übertragende Datenmenge ändern. Die Antwort bezieht sich in meinen Augen nicht auf die Nutzung von Amazon Prime Video per StreamOn. Denn wie der Telekom-Mitarbeiter sagte, sind diese Einstellungen bekannt und man soll daran nichts ändern. Zumal man als Mobilfunk-Festnetz und MagentaEins Kunde Videos eh in HD schauen kann. Aus diesem Grund sollen die Einstellungen nicht verändert werden. Für mich ist die Antwort von Amazon eine der Antworten, die man bei Fragen... immer verschickt und nicht auf das eigentliche Thema eingehen. Von Amazon erwarte ich vorerst kein handeln. Hier könnte die Telekom etwas unternehmen. Stellt sich die Frage, ob man bei der Telekom überhaupt daran Interesse hat. Zumal ich von dort die beiläufige Antwort bekam, dass man auch einen anderen Mobilfunktarif wählen kann, der mehr Datenvolumen hat. Hier hat man wieder die Euros im Blick. Ich bin überzeugt dass es wieder auf etwas typisch deutsches hinaus läuft. Einer schiebt das Problem auf den anderen. Solange der Kunde das macht, was man möchte, wird sich auch nicht ändern. Ich habe in den letzten Tag viel negatives über StreamOn gehört. Viele, mit denen ich gesprochen habe, beklagen den überaus hohen Datenverbrauch. Trotz StreamOn. Ganz weit oben stehen dabei Amazon, Radioplayer.de, Apple Musik. Also die Dienste, die von denen täglich genutzt wurden, mit denen ich sprach. Diese Personen denken auch darüber nach, StreamOn wieder zu kündigen. Was schreibt/meint das Telekom Hilft Team aus der Community dazu? Falls dies überhaupt von Interesse ist.