Erleben, was verbindet.
Telekom hilft Community

Erlebt mit StreamOn sorglos mobilen Musik- und Videogenuss!

Thomas Wi. Community Manager ‎04.04.2017 11:30 (47.767 Ansichten)

Streaming-Fans kommen bei der Telekom ab sofort voll auf ihre Kosten. Mit StreamOn könnt ihr die Musik- & Video-Streaming-Dienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs streamen, ohne das Datenvolumen eures Mobilfunk-Tarifes zu verbrauchen!

 

 

Skaterin16zu5.jpg

Mit StreamOn Musik & Videos mobil erleben, ohne Datenvolumen zu verbrauchen! 

Ab dem 19. April 2017 könnt ihr StreamOn kostenlos zu den seit 04. April 2017 buchbaren MagentaMobil Tarifen dazu buchen:

 

  • Im Tarif MagentaMobil M erhaltet ihr mit StreamOn Music eine kostenlose Musik-Streaming-Flat für Musikdienste teilnehmender Partner und könnt unterwegs eure Lieblingstitel sorglos streamen, ohne das Datenvolumen eures Tarifes zu verbrauchen.
  • In den Tarifen MagentaMobil L und MagentaMobil L Plus könnt ihr StreamOn Music&Video kostenlos dazu buchen und neben Musik- auch Videodienste teilnehmender Partner streamen, ohne euer Datenvolumen zu verbrauchen. Die Videoinhalte werden dabei in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität – vergleichbar mit DVD-Qualität – übertragen. Alle weiteren berechtigten Tarife findet ihr auf der Produktseite von StreamOn.
  • Für MagentaEINS Kunden gibt’s einen besonderen Vorteil: Sie erhalten bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat mit MagentaEINS StreamOn Music&Video Max und können Videoinhalte sogar in HD-Qualität streamen, ohne ihr Datenvolumen zu verbrauchen.

Tarife.jpg

Folgende Musik- & Audio-Streaming-Dienste sind schon Partner von StreamOn:

 

  • Apple Music
  • Juke! Music
  • Music Unlimited (Amazon) sowie Amazon Prime Music
  • Napster
  • Radioplayer.de

 

Folgende Video-Streaming-Dienste sind ebenfalls Partner von StreamOn:

 

  • Chip.de
  • EntertainTV mobil 
  • FAZ.NET
  • funk
  • Kicker   
  • Medienportal Sachsen Anhalt
  • Netflix
  • Prime Video (Amazon)
  • Sky Go
  • Spiegel Online/Spiegel TV 
  • Telekom Basketball
  • Telekom Eishockey
  • Welt News
  • Youtube
  • ZDF Mediathek
  • 7TV 

 

Welche weiteren Partner wünscht ihr euch noch bei StreamOn? Die Liste unserer Partner ist schon lang, aber noch lange nicht voll! Welche Partner dürfen in der Zukunft bei StreamOn nicht fehlen? Schreibt uns eure Wunschpartner einfach in die Kommentare. 

 

 

Mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videos? Was bedeutet das eigentlich?

 

Mit der Option StreamOn Music&Video (kostenlos zubuchbar ab MagentaMobil L) werden sämtliche Videoinhalte in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität dargestellt. Technisch entspricht dies einer Datenübertragungsrate von bis zu 1,7 MBit/s. Die zu übertragende Datenmenge wird dadurch erheblich reduziert – das hat folgende positive Effekte für euch:

  1. Das Bildergebnis auf dem Smartphone ist mit einer Auflösung von 480p mit DVD-Qualität vergleichbar und reicht somit für das Smartphone komplett aus.
  2. Ihr verbraucht durch Video-Streaming in Summe weniger Datenvolumen, weil die mobil-optimierte Übertragungsqualität nicht nur für teilnehmende Partner gilt, sondern auch für nicht teilnehmende Anbieter. Das heißt konkret: wenn ihr Videoinhalte teilnehmender Partner streamt, dann verbraucht ihr gar kein Datenvolumen. Und wenn ihr Videoinhalte nicht teilnehmender Anbieter streamt, dann verbraucht ihr durch die mobil-optimierte Übertragungsqualität weniger Datenvolumen.

Und falls ihr trotzdem vorübergehend Videoinhalte in einer noch höheren Auflösung streamen möchtet, dann könnt ihr unter pass.telekom.de die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste für bis zu 24 Stunden ausschalten und vorübergehend Videoinhalte in HD-Qualität sehen – aber Achtung: In dieser Zeit verbraucht das Video-Streaming dann das Inklusiv-Volumen eures Tarifes. Dies gilt nicht für die Audio-Streaming-Dienste teilnehmender Partner, diese werden weiterhin nicht gegen das Datenvolumen gerechnet. Natürlich habt Ihr die Möglichkeit, die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste  auch vor Ablauf der 24 Stunden jederzeit wieder zu aktivieren - nach 24 Stunden wird diese  automatisch wieder aktiv.

MagentaEINS Kunden sind im Vorteil

Ein weiteres Highlight gibt es exklusiv für MagentaEINS Kunden: Mit der Option MagentaEINS StreamOn Music&Video Max erhalten Kunden bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat, bei der die Videoinhalte sogar mit maximaler Übertragungsqualität – vergleichbar mit HD-Qualität – dargestellt werden, ohne das Datenvolumen des Tarifes zu verbrauchen.   

 

Wollt Ihr StreamOn noch besser kennenlernen? Dann klickt hier.

 

 

 

Kommentare
Dominik Letica 5 Sterne Mitgestalter
vor 3 Wochen

Also ich habe vorhin wieder zwei HD-Filme (Laufzeit insgesamt über 3 Stunden) über SkyGo gesehen (sogar via Tethering auf dem Fernseher Lachend) und dadurch gerade einmal 9 MB Datenvolumen "verloren" Fröhlich 

BigWoelfi2 5 Sterne Mitgestalter
vor 3 Wochen

@Dominik Letica

 

So ähnliche Werte habe ich bei der Nutzung von EntertainTV mobil und mit Youtube festgestellt.

Bei Youtube war das, glaube ich, etwas mehr, weil ich übersehen hatte, dass ich die Werbung nach ein paar Sekunden auch überspringen kann. Zwinkernd

magenta.pit 1 Sterne Mitglied
vor 3 Wochen

na dann halt  so!

 

Nachdem mittelfristig keine Lösung für Deezer in Aussicht steht. , habe ich bei Deezer  in den free Modus gewechselt und erst mal  meinen Amazon Prime Account auf  unlimited  umgestellt (mtl. Abbrechnung) .

 

Ich habe heute denn ganzen Tag Musik nebenbei im Büro laufen lassen . Keine

außergewöhnliche Daten Berechnung. 

 

Sieht aus wie immer. 

Also scheint StreamOn  wirklich Zu funktionieren.

 

Genial immer etwas Musik

am Ohr zu haben!

 

Ob ich wieder zurück zu Deezer wechsel ?

 

Kann ich nicht sagen, wird sich noch zeigen.

War vielleicht gar  nicht verkehrt mal den Anbieter zu wechseln. Hat sich einiges getan 

bei Amazon. Einzig die Radiosender fehlen. Da nehme  ich dann die radioplayer.de App. 

 

 

 

 

 

jacky2012 4 Sterne Mitglied
vor 3 Wochen

@BigWoelfi2Deine Frage beantwortet zwar meine Frage nicht, aber ich schreibe die Anleitung vom Messenger einmal ab.

 

1./ Einmal Flugzeugmodus aktivieren und Warten bis dass Flugsymbol erscheint.

 

2./Danach Flugzeugmodus deaktivieren-Datum und Uhrzeit notieren und Warten bis 2G/3G/4G erscheint (ganz wichtig).

 

3./ IP Adresse ermitteln unter www.t-zones.de/apps/getheaders.jsp

 

4./ Datenvolumen prüfen unter www.pass.telekom.de. Datenvolumen und Zeitstempel von der Webseite notieren.

 

5./ Auswahl Partnerprogramm-mit Angabe, ob via App oder Web Browser und danach den Dienst für 5-15 Minuten nutzen.

 

6./ Im Anschluss Flugzeugmodus aktivieren und Warten bis das Flugsymbol erscheint.

 

7./ Danach erneut Flugzeugmodus deaktivieren-Datum und Uhrzeit notieren und Warten bis 2G/3G/4G erscheint (wichtig).

 

8./ Prüfe das Datenvolumen-Aufruf www.pass.telekom.de - Datenvolumen und Zeitstempel von der Webseite notieren.

 

Bei Youtube ist es klar dass auch kurzfristig das Datenvolumen genutzt wird.

Nutze ich dagegen Amazon Prime Musik, wird fast das gesamte Datenvolumen verbraucht. 

 

Am Dienstag erhalte ich deswegen einen Anruf. Mal schauen was man feststellt.

 

 

Saerdna-1860 2 Sterne Mitglied
vor 3 Wochen

@Dominik Letica

Wie bringst Du Sky go auf den Fernseher? 

Das versuche ich schon seit ewigen Zeiten. 

Dominik Letica 5 Sterne Mitgestalter
vor 3 Wochen

@Saerdna-1860 hab ein einfaches Windows Tablet, das schließe ich per HDMI an den Fernseher an (Projektionsmodus: Nur zweiter Bildschirm). Dann per USB eine einfache Funktastatur am Tablet anschließen und mit meinem mobilen Hotspot verbinden - fertig Lachend

SkyGo lässt sich über den Browser als auch über die Windows 10 App nutzen. Wobei die App etwas weniger Daten nebenbei zu fressen scheint Zwinkernd 

 

Wichtig: WLAN Verbindung als "getaktet" festlegen, damit möglichst wenige Programme im Hintergrund ebenfalls auf das Internet zugreifen. 

BigWoelfi2 5 Sterne Mitgestalter
vor 3 Wochen

@jacky2012

 

 

Ich vermisse in Deiner Anleitung den Vergleich in den Einstellungen des Smartphones, was die App anzeigt, wie viel Daten in der gleichen Zeit heruntergeladen worden sind oder übersehe ich das nur?

Und wofür man die IP-Adressen benötigt, ist mir auch unklar.

Für mich ist nur wichtig, ob angerechnet oder nicht.

 

Und es ist ja auch klar, dass nur der Stream nicht angerechnet wird.

Alles, was nebenher läuft, wird weiter angerechnet.

 

Falls das bei Dir nicht funktioniert (geht es denn  bei anderen Anbietern?), mal das Smartphone neu starten.

Das soll bei anderen schon geholfen haben.

 

jacky2012 4 Sterne Mitglied
vor 3 Wochen

Das was fehlt, musst du das Facebook Telekom Hilft Team fragen. Von denen kam die Anleitung.

 

Im Vorfeld ist schon einiges getan worden. Der einzige Anbieter der problemlos funktioniert ist YouTube. Amazon Prime Musik und Video knabbern das Datenvolumen weg. Und bei beiden habe zumindest ich keine Werbung. Nur den reinen Stream.

 

Ich könnte noch ein paar andere testen. Aber offen gesagt werde ich dies definitiv nicht machen. Dafür fehlt mir auch die Zeit und vergeude nicht das Datenvolumen. Beim besten Willen nicht!

Die Daten, die ich über die Anleitung ermittelt habe, gebe ich am Dienstag weiter und für den Rest ist der Techniker zuständig. Falls dies dann immer noch nicht funktioniert, werde ich StreamOn wieder kündigen.

 

Es ärgert mich schon. Würde ich StreamOn derzeit weiterhin nutzen, wäre mein 3 GB Datenvolumen nach wenigen Stunden komplett weg.

 

Ihr habt dieses Problem nicht? Bei Amazon Prime Video und Musik?

Sharôn Opheliac 1 Stern Mitgestalter
vor 3 Wochen

Die Anleitung hat meine Schwester auch bekommen, wegen ihrer alten Spotify Option, die letzten Monat auf einmal Daten gezogen hat. 

Die Techniker können an Hand dessen auf jedenfall mehr machen, als wenn du die Daten deiner Handyeinstellungen weitergibst. 

miasanFCB 1 Sterne Mitglied
vor 3 Wochen
Ist FCB TVund FCB TV Live und der Audio Stream von FCB auch dabei?