Neckar-Odenwald-Kreis: Startschuss für den Netzausbau

Susann R. Community Manager ‎11.10.2016 10:00 (2.778 Ansichten)

Schnelles Internet gehört heute zu unserem Leben dazu. Sei es bei der Arbeit oder im Privatleben. Daher sind wir täglich damit beschäftigt, schnelleres Internet in weiteren Regionen auszubauen.

Für einige Landkreise bieten wir euch ab jetzt spezielle Homepages an, auf denen wir euch über den Status des Ausbaus informieren.

 Startschuss für den Ausbau 

Am 17.03.2016 fiel der offizielle Startschuss für den Ausbau im Landkreis Neckar-Odenwald. Bei der Auftaktveranstaltung wurde gemeinsam mit den Vertretern des Landkreises, der Städte und Gemeinden, der erste Bauabschnitt zum Ausbau freigegeben.

 

Bis Ende des Jahres 2017 erhalten insgesamt 65.000 Haushalte im Neckar-Odenwald-Kreis Zugang zum schnellen Internet.

 

Zur besseren Übersicht haben wir zwei Übersichten für euch erstellt, welche Gemeinden bereits ausgebaut wurden und welche in den kommenden Monaten in Betrieb genommen werden.

 

Mit Klick auf den Spoiler seht ihr, welche Gemeinden bereits in Betrieb sind:

Spoiler

 Für die Prüfung eures individuellen Anschlusses klickt bitte hier.

Bauabschnitt Stadt/Gemeinde Stadt-/Gemeindeteile voraussl. Ausbauende
1 Obrigheim Kerngemeinde, Asbach, Mörtelstein Sep. 2016
1 Mosbach Kerngemeinde, Diedesheim, Lohrbach, Neckarelz, Nüstenbach, Waldstadt Sep. 2016
2 Billigheim Kerngemeinde, Allfeld, Katzental, Sulzbach, Waldmühlbach Dez. 2016
2 Haßmersheim Kerngemeinde, Hochhausen, Neckarmühlbach Dez. 2016
2 Hüffenhardt Kerngemeinde, Kälbertshausen Dez. 2016
2 Neckarzimmern Kerngemeinde Dez. 2016
3 Aglasterhausen Kerngemeinde, Breitenbronn, Daudenzell, Michelbach Feb. 2017
3 Binau Kerngemeinde Feb. 2017
3 Elztal Auerbach, Dallau, Muckental, Neckarburken, Rittersbach Feb. 2017
3 Fahrenbach Kerngemeinde, Robern, Trienz Feb. 2017
3 Neckargerach Kerngemeinde, Guttenbach Feb. 2017
3 Neunkirchen Kerngemeinde, Neckarkatzenbach Feb. 2017
3 Schwarzach Oberschwarzach, Unterschwarzach Feb. 2017
3 Zwingenberg Kerngemeinde Feb. 2017
3 Mosbach Reichenbuch, Sattelbach Feb. 2017
4 Mudau Kerngemeinde, Donebach/Ünglert, Langenelz, Möschenhardt/Ernsttal,Reisenbach,Rumpfen,Scheidental,Schloßau/Waldauerbach,Steinbach Apr. 2017
4 Waldbrunn Mülben, Oberdielbach, Schollbrunn, Strümpfelbrunn, Waldkatzenbach, Weisbach Apr. 2017

 

Bauabschnitt Stadt/Gemeinde Stadt-/Gemeindeteile voraussichtliches Ausbauende
5 Buchen Kerngemeinde, Bödigheim, Eberstadt, Einbach, Götzingen,Hainstadt,Hettingenbeuern,Hettingen,Hollerbach,Oberneudorf,Waldhausen Juni 2017
6 Hardheim Kerngemeinde, Bretzingen, Dronberg, Erfeld, Gerichtstetten, Rüdental, Rütschdorf, Schweindorf Aug. 2017
6 Höpfingen Kerngemeinde, Waldstetten Aug. 2017
6 Walldürn Kerngemeinde, Altheim, Gerolzahn, Glashofen, Gottersdorf, Hornbach, Kaltenbrunn, Reinhardsachsen, Rippberg, Wettersdorf Aug. 2017
7 Osterburken Kerngemeinde, Bofsheim, Hemsbach, chlierstadt Okt. 2017
7 Ravenstein Ballenberg, Erlenbach, Hüngheim, Merchingen, Oberwittstadt, Unterwittstadt Okt. 2017
7 Schefflenz Oberschefflenz, Kleineicholzheim, Mittelschefflenz, Unterschefflenz Okt. 2017
8 Adelsheim Kerngemeinde, Leibenstadt, Sennfeld Dez. 2017
8 Limbach Kerngemeinde, Balsbach, Heidersbach, Krumbach, Laudenberg, Scheringen, Wagenschwend Dez. 2017
8 Rosenberg Kerngemeinde, Bronnacker, Hirschlanden, Sindolsheim Dez. 2017
8 Seckach Kerngemeinde, Großeicholzheim, Zimmer Dez. 2017

 

 

Vor den jeweiligen Inbetriebnahmen wird es Bürgerinformationsveranstaltungen und Bürgersprechstunden geben. In der Bürgerinformationsveranstaltung erfahrt ihr Näheres zum aktuellen Ausbaustatus in eurer Gemeinde oder Stadt, sowie zu unseren Produkten und Preisen mit einer persönlichen Beratung im Anschluss.

Ihr habt an dem Tag keine Zeit? Kein Problem - schaut einfach bei der Bürgersprechstunde vorbei und lasst euch ein persönliches Angebot erstellen.

 

Damit ihr wisst, wo und wann die Veranstaltungen stattfinden und wann das schnelle Internet bei euch vor Ort verfügbar sein wird, haben wir diesen Blog für die Bewohner des Landkreises Neckar-Odenwald erstellt.

 

 

Seckach

  • Bürgerinformationsveranstaltung - 5. Dezember 2017, 19:00 Uhr - Seckachtalhalle, Schulstr. 3, Seckach

 

Limbach

  • Bürgerinformationsveranstaltung - 7. Dezember 2017, 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus, Muggentaler Str. 8a, Limbach

 

Adelsheim

  • Bürgerinformationsveranstaltung - 12. Dezember 2017, 19:00 Uhr - Kulturzentrum Adelsheim, Kreuzgasse 13, 74740 Adelsheim

 

Rosenberg

  • Bürgerinformationsveranstaltung - 19. Dezember 2017, 19:00 Uhr - Sitzungssaal im Rathaus, Hauptstr. 26, 74749 Rosenberg

 

Rosenberg Ortsteil Bronnacker

  • Bürgerinformationsveranstaltung - 20. Dezember 2017, 19:00 Uhr - Bürgerhaus, Ortstr. 9, 74749 Rosenberg

 

 Oder ihr informiert euch persönlich bei einem der vielen Händler und Shops im Landkreis Neckar-Odenwald. 

 

Telekom Partner Shop Sabine Schredle

Eisenbahnstr. 12

74821 Mosbach

Telekom Shop Mosbach

Pfalzgraf-Otto-Str. 50 (Kaufland)

74821 Mosbach

Telekom Partner Shop Wolfgang Wanner

Hauptstr. 2

74847 Obrigheim

Expert-Stommel Buchen GmbH

Max-Born-Str. 1

74722 Buchen

Ihrig-Media

Daimlerstr. 1

74722 Buchen

INFO-BIT Software Solutions Lenz

Waldkatzenbacher Str. 15

69429 Waldbrunn

KS Telekommunikation

Kellereistr. 14

74722 Buchen

 

 

 

Berichte von uns und aus Lokalzeitungen

 

12. September 2017, Walldürn

Symbolische Freischaltung für schnelles Internet 

Auftakt mit dem symbolischen Knopfdruck im Rathaus: Die neuen Internetanschlüsse für Walldürn, Höpfingen und Hardheim stehen bereit. 8500 Haushalte profitieren vom schnellen Internet.

Veröffentlicht: Homepage Walldürn, zum Artikel

 

29. Juli 2017, Limbach

Spatenstich für Limbach, Adelsheim, Rosenberg und Seckach

Das schnelle Internet kommt bald auch in die Gemeinden Limbach, Adelsheim, Rosenberg und Seckach. Zum offiziellen Spatenstich für den Breitbandausbau im letzten der acht Ausbaugebiete im Neckar-Odenwald-Kreis kamen Landrat Dr. Achim Brötel, die Bürgermeister Bruno Stipp (Limbach), Klaus Gramlich (Adelsheim), Gerhard Baar (Rosenberg) und Thomas Ludwig (Seckach) sowie weitere Kommunalpolitiker und Vertreter der Telekom und der ausführenden Baufirmen am gestrigen Freitag in Limbach zusammen. Nächste Woche beginnen die Tiefbauarbeiten, bis Ende Dezember soll die neue Netzversorgung fertig sein. 10.200 Haushalte werden vom Netzausbau in diesen vier Gemeinden profitieren.

Veröffentlicht: Rhein-Neckar-Zeitung, zum Artikel

 

 

9. Mai 2017, Mudau

Eine Zeitenwende für den Landkreis

Der Breitbandausbau nimmt im Landkreis immer konkretere Formen an. Für die Gemeinden Mudau und Waldbrunn folgte nun die Freischaltung des schnellen Internets.

Mudau. Voll im Zeitplan liegt der flächendeckende Breitbandausbau im Neckar-Odenwald-Kreis: Mit der symbolischen Freischaltung im Ausbaugebiet 4 haben auch die Gemeinden Mudau und Waldbrunn schnelleres Internet erhalten. ...

Veröffentlicht: fnweb, zum Artikel

 

 

6. März 2017, Fahrenbach

Schnelles Internet: Die Hälfte aller Kreishaushalte kann jetzt Tempo machen

"Es ist ein herausragender, wichtiger, ja ein geschichtsträchtiger Tag für Fahrenbach", freute sich Bürgermeister Jens Wittmann am vergangenen Freitag. Grund seiner Freude: Die symbolische Freischaltung des schnellen Internets im Ausbaugebiet 3, zu der man im Bürgerzentrum in Fahrenbach zusammengekommen war. Hierzu begrüßte er auch Landrat Dr. Achim Brötel, Bürgermeisterkollegen, Kreisräte sowie die Vertreter der Telekom, Marin Stiebitz und René Kuisle, und Vertreter der ausführenden Baufirmen. Ein wichtiger Tag war es allerdings nicht nur für Fahrenbach, sondern auch für die Gemeinden Aglasterhausen, Schwarzach, Neckargerach und Elztal sowie die Mosbacher Ortsteile Sattelbach und Reichenbuch.

Veröffentlicht: Rhein-Neckar-Zeitung, zum Artikel

 

 

12. Januar 2017, Billigheim / Haßmersheim / Hüffenhardt / Neckarzimmern

Breitbandausbau im Neckar-Odenwald-Kreis: Zweiter Abschnitt offiziell freigeschaltet

Schneller soll es in Zukunft gehen, das Surfen im Internet. Und das Herunter- und Hochladen auch. Vor diesem Hintergrund passte es ganz gut, dass erst nach dem praktischen Nutzen der symbolische Akt folgte: Ab gestrigen Mittwoch wurde der zweite Bauabschnitt des Breitbandausbaus im Neckar-Odenwald-Kreis freigeschaltet, nutzen können die Haushalte und Firmen die schnellere Internetverbindung aber schon seit Jahresbeginn. Herunterladen mit bis zu 50 MBit pro Sekunde ist nun an mindestens 95 Prozent der Anschlüsse in Haßmersheim, Hüffenhardt und Neckarzimmern möglich. Zum Monatsende soll es auch in Billigheim soweit sein.

Veröffentlicht: Rhein-Neckar-Zeitung, zum Artikel

 

 

Oktober 2016, Algasterhausen

Errichtung des 100. Multifunktionsgehäuses

 

Neben den Tiefbauarbeiten sind die neuen oder aufgerüsteten Landrat Dr. Achim Brötel, Bürgermeisterin Sabine Schweiger und Vertreter der Telekom in AglasterhausenLandrat Dr. Achim Brötel, Bürgermeisterin Sabine Schweiger und Vertreter der Telekom in AglasterhausenMultifunktionsgehäuse der sichtbarste und bleibende Hinweis auf den Ausbau des schnellen Internets im Neckar-Odenwald-Kreis. Anlässlich der Aufstellung des hundertsten Gehäuses, trafen sich am 26. Oktober 2016 Landrat Dr. Achim Brötel, Bürgermeisterin Sabine Schweiger und Vertreter der Telekom in Aglasterhausen, um sich über den Fortgang des Projekts zu informieren.

Jedes neues Multifunktionsgehäuse steht für schnelleres Internet in einem Radius von 500 Metern rund um den Verteiler. Die Telekom hat ein regelrechtes Netz von diesen Verteilern aufgestellt. Insgesamt 430 Stück sollen es im gesamten Landkreis werden. So bringen wir die neue Glasfasertechnik zum Kunden. Als letztes Teilstück wird, wie bisher, das Telefon-Kupferkabel genutzt. Der Übertragungsverlust ist so gering, dass die meisten Haushalte und Betriebe die volle Bandbreite erhalten werden.

Eine gute Nachricht zum Schluss: Die Tiefbauarbeiten laufen so gut, dass schon im Frühjahr die schnellen Anschlüsse zur Verfügung stehen könnten.

 

 

Ihr habt Fragen zur Technik (Geschwindigkeiten, Nutzung vorhandener Geräte, Vectoring, VDSL etc.)? 

Ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Inbetriebnahme in Landkreisen findet ihr bei einem Klick auf den Spoiler:

Spoiler

Solltet ihr eure Frage / Antwort hier nicht finden, schaut gerne auf unsere ausführlichen Hilfe- und Service-Seiten nach.


Ihr habt Fragen zur Technik (Geschwindigkeiten, Nutzung vorhandener Geräte, Vectoring, VDSL etc.)?

WELCHE GESCHWINDIGKEITEN STEHEN MIR NACH DEM AUSBAU ZUR VERFÜGUNG?
95% der Haushalte des Landkreises Neckar-Odenwald werden von der Deutschen Telekom mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s (Download) innerhalb von zwei Jahren ausgebaut.
MBit/s: Bezeichnet die digitale Datenmenge, die innerhalb einer Zeiteinheit über einen Kanal übertragen wird. Umgangssprachlich auch als Übertragungsgeschwindigkeit oder Bandbreite bezeichnet.

 

WAS IST VECTORING?
Vectoring bzw. VDSL2 ist eine Erweiterung zu VDSL. Es sind Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download (herunterladen) und 40 MBit/s im Upload (hochladen) möglich. Hierbei werden Glasfaserkabel bis zum Verteilerkasten verlegt. Vom Verteilerkasten bis zu eurem Haus geht es dann mit dem bereits vorhandenen Kupferkabel weiter. Für eine störungsfreie Übertragung werden mit Hilfe einer speziellen Technik elektromagnetische Störungen ausgeglichen, wodurch die hohen Geschwindigkeiten möglich gemacht werden.

  

WAS IST VDSL?
VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) ist eine DSL-Übertragungstechnik.
Im Vergleich zu ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) arbeitet sie mit noch höheren Übertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 50 MBit/s Download und 10 MBit/s Upload).

Die VDSL Geschwindigkeit hängt stark von der Entfernung zwischen eurer und der aktiven Technik am Straßenrand ab. Je länger die Leitung bis zum eurem Anschluss ist, desto geringer wird die erzielbare Bandbreite.

 

AB WANN KANN ICH GESCHWINDIGKEITEN BIS 100 MBit/s NUTZEN?
Der Zeitpunkt der Einschaltung von „Vectoring-Technik“ hängt derzeit von einer Genehmigung der EU in Brüssel ab. Der Einsatz von Vectoring-Technik in mit öffentlichen Mitteln geförderten Ausbaugebieten - wie in weiten Teilen des Landkreisgebietes -  unterliegt dabei noch besonderen Anforderungen.

Informationen zum Antrag der Deutsche Telekom auf Einschaltung von Vectoring im sogenannten Nahbereich finden ihr im Blog "Faktencheck Vectoring-Ausbau".

  

KÖNNEN MIR IM NETZ DER ZUKUNFT GARANTIERTE GESCHWINDIGKEITEN OHNE "BIS ZU"-ANGABEN ZUGESICHERT WERDEN?
Dass die Geschwindigkeits-Angaben mit einer „bis zu“-Angabe versehen werden (müssen), liegt an den lokalen Bedingungen vor Ort, die ebenfalls einen Einfluss auf die Netzgeschwindigkeit haben. Der Weg vom Netz in die jeweiligen Haushalte ist beispielsweise unterschiedlich beschaffen. Hier spielen die Länge des Verzweigerkabels und die Qualität der Hausanschlussleitung eine große Rolle.

Die individuell erzielbaren „Endgeschwindigkeiten“ am Kundenanschluss können daher variieren, die Mindestbandbreiten könnt ihr in unseren Leistungsbeschreibungen einsehen.

 

Fragen rund um den Telekom-Anschluss?

Antworten findet ihr in unserem Hilfe & Service Portal.

 

Ihr habt Fragen zur Vertragsgestaltung?

WAS MUSS ICH TUN UM DAS SCHNELLE INTERNET VON DER TELEKOM ZU BEKOMMEN?
Um schneller im Internet surfen zu können, müsst ihr einen neuen Auftrag bei der Telekom oder einem ihrer Vertriebspartner (z. B. regionaler Fachhändler oder Telekom Shop) erteilen. Auch bei bereits bestehenden Telekom-Verträgen erfolgt keine automatische Umschaltung auf das neue schnelle Breitbandnetz.  

 

KANN ICH MEINE BISHERIGEN ENDGERÄTE WIE ROUTER, TELEFONE UND FAXGERÄTE WEITERHIN NUTZEN?
In der Regel ja, sofern es sich nicht um ältere, nicht kompatible Endgeräte handelt. Gerne unterstützt euch die Telekom bei der Überprüfung und Planung eurer vorhandenen Endgeräte. Nehmt euch eine individuelle Beratung bei einem der Ansprechpartner in der Region (z. B. regionale Fachhändler oder Telekom Shops) in Anspruch, informiert euch online oder kommt zu einer der Veranstaltungen im Rahmen der Inbetriebnahme.

Die Leistungsmerkmale und die Funktionalitäten eures bisherigen Anschlusses können auch bei eurem neuen Internetanschluss eingerichtet werden.

  

ICH BIN NOCH AN EINEN ANDEREN ANBIETER GEBUNDEN. KANN ICH VORZEITIG ZUR TELEKOM WECHSELN?
Ja, das könnt ihr. Wenn ihr vorzeitig zur Telekom wechseln möchtet, habt ihr zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Ihr behaltet euren alten Anschluss und schließt parallel einen neuen Vertrag bei der Telekom ab – zahlt dann aber auch für beide Anschlüsse die Gebühren.

Möglichkeit 2: Ihr könnt über eine Abschlagszahlung (variiert je nach Anbieter) vorzeitig aus dem bestehenden Vertrag entlassen werden und einen neuen Vertrag bei der Telekom abschließen.

 

ICH BIN KUNDE EINES ANDEREN ANBIETERS, KOMME ICH TROTZDEM IN DEN GENUSS DER  HÖHEREN BANDBREITEN?
Die Telekom ist laut Telekommunikationsgesetz verpflichtet, Dritten einen diskriminierungsfreien Zugang zum Netz zu gewährleisten. Konkret: Von dem Breitbandausbau der Telekom können auch die Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft.

Gibt es noch offene Fragen, die wir hier zum Ausbau im Landkreis Neckar-Odenwald noch nicht beantwortet haben? Dann scheut euch nicht sie uns in diesem Blog zu stellen. Fröhlich

0 Kudos
Kommentare
HasanCaliskan 2 Sterne Mitglied
‎19.10.2016 00:25

Wo kann man eigentlich erfahren ob in naher Zukunft ein Ausbau in unserer Region stattfindet ???

Susann R. Community Manager
‎25.10.2016 16:29

Hallo @HasanCaliskan,

sofern Sie nicht aus der Region Neckar-Odenwald kommen, können Sie auch auf www.telekom.de/schneller Ihre Adresse überprüfen. Falls noch nichts geplant ist, können Sie sich auf dieser Seite auch registrieren um informiert zu werden, sobald es los geht.

 

Liebe Grüße

Susann R.

mindscraper 1 Sterne Mitglied
‎13.12.2016 21:25

Guten Tag, ich komme aus Haßmersheim und konnte heute leider nicht auf die Infoveranstaltung gehen.

Ich freue mich schon seit längerem über diesen Ausbau, jedoch, als ich die entsprechende Karte auf der "schneller" Seite anschaute mußte ich bedauerlicherweiße sehen das fast die gesamte Hermann-Wirth-Str. sowie ein doch großes Stückchen der Theodor-Heuss-Str., das zum Neckar hin, nicht zum Ausbaugebiet gehören soll. Und genau in diesem Bereich wohne ich.

Ist dies nun eine falsche Darstellung auf der Karte oder gehört dieses "kleine" Gebiet wirklich nicht zur Ausbauzone.

 

Mit freundlichen Grüßen

Selina.D Telekom Experte
‎15.12.2016 15:03

Hallo @mindscraper,

Ihr "kleines" Gebiet gehört zum Ausbaubereich. Die Karte zeigt an dieser Stelle Unschärfen und wird so schnell wie möglich bereinigt.

Vielen Dank für den Hinweis.

 

Liebe Grüße

Selina D.

 

gentner.j 1 Sterne Mitglied
‎24.02.2017 16:20

Hallo,

 

 

wann ist der Veranstatungstermin für Buchen ?

 

 

 

MfG

 

 

Jürgen G.

Selina.D Telekom Experte
‎25.02.2017 12:09

Hallo @gentner.j,

für Buchen steht noch kein genauer Termin fest.

Wir planen die Infoveranstaltung auf  Ende Mai/ Anfang Juni. Sobald der Termin feststeht finden Sie ihn hier im Blog.

 

Liebe Grüße
Selina D.

 

gentner.j 1 Sterne Mitglied
‎06.03.2017 06:04

Hallo Selina D.,

danke für die Info. Können Sie mir auch sagen ob zu Buchen auch der 2km entfernte Ortsteil Hainstadt mitzählt ?

MfG

 

Jürgen Gentner

Selina.D Telekom Experte
‎06.03.2017 11:50

Hallo @gentner.j,

 

ja, Hainstadt wird ebenfalls mit ausgebaut und gehört zum Ausbaucluster 5 Buchen.

 

Liebe Grüße
Selina D.

Selina.D Telekom Experte
‎24.05.2017 15:54

Hallo @gentner.j,

 

falls Sie es noch nicht gesehen haben: Die Termine für Buchen stehen mittlerweile fest.  Für Buchen sind drei Veranstaltungen geplant, eine sogar bei Ihnen in Hainstadt. Die Termine stehen oben im Text.

 

Liebe Grüße

Selina D.

gentner.j 1 Sterne Mitglied
‎31.05.2017 12:13

Hallo,

 

vielen Dank für die Information. Natürlich ist es so wie es kommen muß, zu diesem Termin bin ich im Urlaub. Was wird an den Veranstaltungen behandelt ? Kann ich eventuell auch den Termin in Buchen besuchen ?

 

MfG

 

Jürgen Gentner