• Saarland: Startschuss für den Netzausbau

        Susann R. Community Manager
        Community Manager

        Schnelles Internet gehört heute zu unserem Leben dazu. Sei es bei der Arbeit oder im Privatleben. Daher sind wir täglich damit beschäftigt, schnelleres Internet in weiteren Regionen auszubauen.

        Für einige Landkreise bieten wir euch ab jetzt spezielle Homepages an, auf denen wir euch über den Status des Ausbaus informieren.

         

        Saarland165.png  

        Am 18. Mai 2017 fiel der offizielle Startschuss für den Ausbau im Saarland. Bei der Auftaktveranstaltung wurde gemeinsam mit den Vertretern des Saarlandes Herr Jürgen Lennartz, Chef der Staatskanzlei und Frau Daniela Schlegel-Friedrich, Verbandsvorsitzende der eGo Saar der Vertrag zum Ausbau unterschrieben.

        Spatenstich_Saarland_Wadern_37.jpgAm 8. September 2017 hat der Spatenstich für den Ausbau im Saarland stattgefunden. Los geht es in der Stadt Wadern. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim
        Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. 

         

         

         

        Welche Bauabschnitte bereits in Betrieb genommen wurden, findet ihr mit einem Klick auf den Spoiler

         

        Spoiler

        Landkreis Gemeinde Ortsteil voraussichtliches Ausbauende
        Merzig-Wadern Merzig Mondorf in Betrieb
        Saarlouis Lebach Teile von Lebach in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Friedrichsthal Teile von Friedrichsthal, Bildstock in Betrieb
        Saarpfalz-Kreis Homburg Einöd, Schwarzenacker in Betrieb
        Neunkirchen Neunkirchen Teile von Innenstadt Neunkirchen in Betrieb
        Merzig- Wadern Wadern Wadern, Löstertal, Lockweiler, Wedern in Betrieb
        Merzig-Wadern Wadern Nunkirchen, Büschfeld in Betrieb
        Neunkirchen Neunkirchen Teile von Neunkirchen (Stadt), Teile von Wellesweiler, Teile von Wiebelskirchen in Betrieb
        Neunkirchen Ottweiler Teile von Ottweiler in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Stadt Friedrichsthal Teile von Friedrichsthal in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Püttlingen Püttlingen in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Kleinblittersdorf Teile von Kleinblittersdorf, Auersmacher, Bliesransbach Teile von Sitterswald in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Sulzbach Hühnerfeld, Altenwald, Schnappach in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Saarbrücken Teile von Dudweiler in Betrieb
        Merzig-Wadern Merzig Teile von Merzig, Teile von Brotdorf, Merchingen in Betrieb
        Saarlouis Wadgassen Differten, Werbeln, Friedrichweiler in Betrieb
        Merzig-Wadern Beckingen Teile von Düppenweiler in Betrieb
        Neunkirchen Illingen Teile von Illingen, Hüttigweiler, Uchtelfangen, Wustweiler, Hirzweiler, Welschbach in Betrieb
        Neunkirchen Merchweiler Teile von Merchweiler in Betrieb
        Neunkirchen Eppelborn Teile von Eppelborn, Teile von Bubach-Calmesweiler, Humes, Hierscheid, Habach in Betrieb
        Merzig-Wadern Merzig Merzig, Teile von Bietzen, Besseringen, Harlingen, Menningen, Teile von Mechern, Teile von Ballern in Betrieb
        Saarlouis Rehlingen-Siersburg Oberesch, Biringen, Eimersdorf in Betrieb
        Merzig-Wadern Mettlach Teile von Mettlach in Betrieb
        Saarlouis Rehlingen-Siersburg Teile von Hemmersdorf, Fürweiler in Betrieb
        Saarlouis Schmelz Michelbach in Betrieb
        Merzig-Wadern Weiskirchen Weiskirchen, Konfeld in Betrieb
        Merzig-Wadern Merzig Wellingen in Betrieb
        Saarlouis Wallerfangen Oberlimberg in Betrieb
        Saarlouis Saarlouis Roden in Betrieb
        Saarlouis Lebach Steinbach, Dörsdorf in Betrieb
        Merzig-Wadern Merzig Fitten, Hilbringen, Teile von Mechern, Schwemlingen in Betrieb

         

         In dieser Tabelle findet ihr eine Übersicht, wann und in welcher Region VDSL in Betrieb genommen wird:

        Landkreis Gemeinde Ortsteil voraussichtliches Ausbauende
        Merzig-Wadern Mettlach Orscholz teilweise in Betrieb
        Merzig-Wadern Losheim am See  Teile von Losheim am See vrstl. 1 Hbj. 2019
        Merzig-Wadern Perl Perl, Nennig, Oberperl, Wochern, Sehndorf teilweise in Betrieb
        Merzig-Wadern Losheim am See Teile von Losheim am See, Scheiden, Mitlosheim, Niederlosheim teilweise in Betrieb
        Merzig-Wadern Merzig Büdingen Feb 2019
        Merzig-Wadern Mettlach Tünsdorf vrstl. 2 Hbj. 2019
        Merzig-Wadern Perl Büschdorf, Eft-Hellendorf vrstl. 2 Hbj. 2019
        Merzig-Wadern Beckingen Oppen, Reimsbach Feb 2019
        Regionalverband Saarbrücken Sulzbach Stadt Sulzbach Dez 2018
        Regionalverband Saarbrücken Riegelsberg Teile von Riegelsberg Teilweise in Betrieb
        Regionalverband Saarbrücken Völklingen Wehrden, Ludweiler, Völlklingen Teilweise in Betrieb / weitere Teile im Nov und Dez 2018
        Regionalverband Saarbrücken Völklingen Fenne, Fürstenhausen, Luisenthal Dez 2018
        Regionalverband Saarbrücken Großrosseln Teile von Großrosseln, Karlsbrunn, Dorf im Warndt Dez 2018
        Regionalverband Saarbrücken Großrosseln St. Nikolaus,Naßweiler vrstl. 2 Hbj. 2019
        Regionalverband Saarbrücken Heusweiler Teile von Heusweiler, Kutzhof vrstl. 2 Hbj. 2019
        Regionalverband Saarbrücken Quierschied Quierschied, Fischbach Feb 2019
        Regionalverband Saarbrücken Saarbrücken Ensheim, Güdingen Feb 2019
        Regionalverband Saarbrücken Saarbrücken Klarenthal Feb 2019
        Saarlouis Rehlingen-Siersburg Niedaltdorf Dez 2018
        Saarlouis Wadgassen Werbeln, Differten Dez 2018
        Saarlouis Überherrn Teile von Überherrn, Altforweiler, Bisten, Berus Dez 2018
        Saarlouis Überherrn Teile von Überherrn, Altforweiler, Bisten, Berus vrstl. 2 Hbj. 2019
        Saarlouis Wallerfangen Leidingen, Bedersdorf, Ittersdorf, Düren Dez 2018
        Saarlouis Lebach Lebach, Landsweiler, Niedersaubach Dez 2018
        Saarlouis Saarwellingen Teile von Saarwellingen Dez 2018
        Saarlouis Saarwellingen Teile von Saarwellingen vrstl. 2 Hbj. 2019
        Saarlouis  Schmelz Teile von Schmelz, Hüttersdorf, Limbach Dez 18
        Saarlouis Schmelz Teile von Schmelz, Hüttersdorf, Limbach vrstl. 2 Hbj. 2019
        Saarlouis Nalbach Teile von Nalbach Dez 2018
        Neunkirchen Schiffweiler Teile von Landsweiler-Reden, Teile von Schiffweiler, Heiligenwald, Teile von Stennweiler Dez 2018
        Neunkirchen Spiesen-Elversberg Teile von Spiesen, Teile von Elversberg Dez 2018
        Neunkirchen Eppelborn Wiesbach vrstl. 2 Hbj. 2019
        Neunkirchen Neunkirchen Teile von Neunkirchen, Wellesweiler, Wiebelskirchen Dez 2018
        St. Wendel St. Wendel Teile von Oberlinxweiler, St. Wendel Dez 2018
        St. Wendel Freisen Oberkirchen, Haupersweiler vrstl. 2 Hbj. 2019
        St. Wendel Marpingen Marpingen, Alsweiler Feb 2019
        St. Wendel Tholey Tholey Feb 2019
        Saarpfalz-Kreis St. Ingbert Teile von St. Ingbert, Hassel, Sengscheid, Oberwürzbach, Reichenbrunn, Rentrisch, Rohrbach, Rittersmühle Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Kirkel Kirkel-Neuhäusel, Limbach, Altstadt, Bayerisch Kohlhof Teilweise in Betrieb
        Saarpfalz-Kreis Mandelbachtal Ommersheim, Heckendalheim Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Blieskastel Wolfersheim, Webenheim, Mimbach, Teile von Lautzkirchen, Seelbach Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Bexbach Bexbach, Kleinottweiler, Niederbexbach  Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Bexbach Teile von Bexbach, Kleinottweiler  Feb 2019
        Saarpfalz-Kreis Homburg Teile Homburg, Websweiler, Altbreitenfelderhof Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Homburg Teile von Einöd, Wörschweiler Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Gersheim Gersheim, Medelsheim Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Mandelbachtal Bliesmengen-Bolchen, Habkirchen, Ormesheim, Teile von Ommersheim, Erfweiler-Ehlingen, Wittersheim, Heckendalheim Dez  2018
        Saarpfalz-Kreis Blieskastel Biesingen, Böckweiler, Brenschelbach, Seelbach, Aßweiler, Altheim, Niederwürzbach Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis Blieskastel Teile von Blieskastel, Alschbach, Ballweiler, Bierbach, Blickweiler, Lautzkirchen, Mimbach, Webenheim, Wecklingen Dez 2018
        Saarpfalz-Kreis St. Ingbert Teile von St. Ingbert  vrstl. 2. Hbj. 2019

         

         

        Berichte von uns und aus Lokalzeitungen

         

        12. November 2018, Mandelbachtal
        Glasfaser-Ausbau startet in Mandelbachtal

        Die Planungen für das schnelle Internet in Mandelbachtal mit den Ortsteilen Ommersheim, Heckendalheim, Habkirchen, Erfweiler-Ehlingen, Witterheim Ormersheim und Bliesmengen-Bolchen sind abgeschlossen. Jetzt wird gebaut. Rund 21 Kilometer Glasfaser und 27 Verteiler sorgen für höhere Bandbreiten. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 MBit/s. Damit hat der Kunde einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home. Rund 5.000 Haushalte profitieren von diesem Ausbau in der Gemeinde Mandelbachtal.

        Presseportal.de, zum Artikel
         
         

        30. September 2018, Weiskirchen

        Mit Tempo auf die Datenautobahn

        Saarbrücker Zeitung,  zum Artikel

         

         

        6. September 2018, Eppelborn

        Im Internet auf der Überholspur

        Saarbrücker Zeitung,  zum Artikel

         

         

        28. August 2018, St. Ingbert

        18 Kilometer Tiefbau für Glasfaser

        Saarbrücker Zeitung,  zum Artikel

         

         

        26. August 2018, Illingen

        Surfen auf der Datenautobahn

        Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        8. August 2018, Wallerfangen

        Schnelles Internet in Wallerfangen

        Das schnelle Internet in Wallerfangen und den Ortsteilen Bedersdorf, Düren, Ittersdorf, Leidingen und Oberlimberg kommt: Die Planungen seien jetzt abgeschlossen und es wird gebaut, teilte Bürgermeister Günter Zahn mit. Am heutigen Donnerstag um 13 Uhr findet der symbolische Spatenstich in Oberlimberg statt. Im Zuge der gesamten Maßnahme werden rund neun Kilometer Glasfaser verlegt und fünf Verteiler eingebaut, die ab Fertigstellung für höhere Bandbreiten sorgen.
        Saarbrücker Zeitung, zum Artikel
         

         

        27. Juli 2018, Wadgassen

        Mit Höchstgeschwindigkeit durchs Internet 

        Der Glasfaser-Ausbau für rund 2000 Haushalte in Wadgassen in den Ortsteilen Differten, Werbeln und Friedrichweiler ist abgeschlossen. Mit diesem Ausbau hat die Telekom zum einen den Projektausbau „NGA Netzausbau Saar“ (Projektträger eGo Saar/Staatskanzlei) und zum anderen den wirtschaftlichen Eigenausbau in Wadgassen und den Ortsteilen realisiert. Die ersten Kunden surfen bereits mit bis zu 100 MBit/s im Netz.
        Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        1. Juli 2018, Überherrn

        Schnelles Internet kommt nach Überherrn

        Mit dem symbolischen Spatenstich an der Etzelstraße in Nachbarschaft des Rathauses hat die Telekom mit dem Ausbau von schnellen Internetabschlüssen im Vorwahlbereich 06836 in Überherrn und den Ortsteilen Wohnstadt, Altforweiler, Berus-Sand und Bisten begonnen. „Mit diesem Ausbau realisiert die Telekom“, sagt Regional-Manager Bruno Stolz, „zum einen den Projektausbau NAG Netzausbau Saar des Projektträgers eGo Saar/Staatskanzlei und zum anderen den wirtschaftlichen Eigenausbau in der Gemeinde Überherrn.“
        Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        29. Mai, Merzig

        Symbolischer Roter Knopf für schnelles Internet in Merzig

        Die Tiefbaumaßnahmen der 1. Tranche für die rund 5.000 Haushalte im Vorwahlbereich 06861 in Merzig und in den Stadtteilen Besseringen, Brotdorf und Merchingen sind abgeschlossen und gehen heute in den Testbetrieb. Ab Mitte Juni können die Kunden dort das schnelle Internet nutzen. Die Stadtteile Silwingen und Mondorf können bereits gebucht werden. Mitte August folgen dann die Stadtteile Bietzen, Büdingen, Fitten, Harlingen, Hilbringen, Mechern, Menningen, Schwemlingen und Wellingen. Mit diesem Ausbau hat die Telekom zum einen den Projektausbau „NGA Netzausbau Saar“ (Projektträger eGo Saar/Staatskanzlei) und zum anderen den wirtschaftlichen Eigenausbau in den Stadtteilen von Merzig realisiert.
        Veröffentlicht: Focus Online, zum Artikel

         

         

        17. Mai, Weiskirchen

        Schnelles Internet kommt bald nach Weiskirchen

        In der Hochwald-Kurgemeinde fiel der Startschuss für den Breitbandausbau – bis Ende Juli sollen die Arbeiten beendet sein. Das schnelle Internet hält jetzt auch in der Gemeinde Weiskirchen Einzug. Das heißt im Klartext: Ab Ende Juli können rund 1900 Haushalte schnellere Internet-Anschlüsse mit Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) nutzen. Hierfür haben Bürgermeister Werner Hero, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, zugleich Vorsitzende vom Projektträger, dem Zweckverband eGo Saar, sowie Telekom-Regionalmanager Bruno Stolz dieser Tage im Kurort im Straßenzug „In der Perch“ den offiziellen Spatenstich vollzogen.
        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        9. Mai 2018, Schmelz

        Baubeginn für schnelles Internet in Schmelz

        Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen im Vorwahlbereich 06887 in Schmelz und den Ortsteilen Michelbach, Hüttersdorf und Limbach begonnen. Mit diesem Ausbau realisiert die Telekom zum Einen den Projektausbau „NGA Netzausbau Saar“ (Projektträger eGo Saar/Staatskanzlei) und zum Anderen den wirtschaftlichen Eigenausbau in der Gemeinde Schmelz.

        Veröffentlicht: Wochenspiegel, zum Artikel

         

         

        4. April 2018, Lebach

        Baubeginn für schnelles Internet

        Von dem Glasfaser-Ausbau profitieren rund 7000 Haushalte ab Mitte September mit gleichzeitigem Telefonieren, Surfen oder Fernsehen. Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen im Vorwahlbereich 0 68 81 in den Lebacher Stadtteilen Landsweiler, Niedersaubach, Steinbach und Dörsdorf begonnen. Insgesamt werden rund zehn Kilometer Glasfaser verlegt und 24 Verteiler mit moderner Technik aufgestellt. Mit diesem Ausbau realisiert die Telekom den Projektausbau „NGA Netzausbau Saar“ (Projektträger eGo Saar/Staatskanzlei) und den wirtschaftlichen Eigenausbau im Stadtbereich Lebach.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        20. April 2018, Wadern

        Schnelles Internet in der Stadt Wadern freigeschaltet

        Ab sofort profitieren rund 3.000 Haushalte von der gemeinsamen Maßnahme der Stadt Wadern, des Landkreises Merzig-Wadern und der Deutschen Telekom im Projekt „NGA Netzausbau Saar“ des eGo Saar und der Staatskanzlei.

        Veröffentlicht: Breitband Saarland, zum Artikel

         

         

        28. März 2018, Biringen

        Arbeiten für schnelles Internet laufen an

        Im Landkreis Saarlouis werden jetzt zahlreiche Ort­schaften neu an das schnelle Internet angeschlossen. Möglich wird dies durch das landesweite Projekt NGA-Netzausbau Saar. Zur Vorstellung einer neuen Glasfaser-Verlege-Technologie, dem sogenannten Micro-Trenching, kamen am Montag Vertreter der Projektbeteiligten eGo-Saar, Staatskanzlei und Telekom sowie der Politik in Biringen zusammen.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        15. Februar 2018, Eppelborn

        Ein Spatenstich mit großer Signalwirkung

        Rund 14 Kilometer Glasfaserkabel für schnelle Internetverbindungen sollen bis April in der Gemeinde Eppelborn verlegt werden. „Angesichts steigender Ansprüche sind wir froh, dass wir in der Gemeinde vom Ausbauprogramm der Telekom profitieren. So bleiben wir als Wohn- und Arbeitsplatz attraktiv“, erklärte Eppelborns Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset am Donnerstagmorgen im Rahmen des Spatenstichs in der Weihereckstraße im Ortsteil Bubach-Calmesweiler. Der, so erklärte Bruno Stolz, Regio-Manager im Infrastrukturvertrieb der Telekom, soll vor allem Signalwirkung haben. Die ersten Bauarbeiten in der Gemeinde haben bereits begonnen.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        11. Januar 2018, Neunkirchen

        Baubeginn für schnelles Internet

        Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Neunkirchen begonnen. Los ging es jetzt in Neunkirchen mit den ersten Tiefbauarbeiten, wie das Unternehmen mitteilt. Insgesamt wird die Telekom rund 30 Kilometer Glasfaser verlegen und 55 Verteiler mit moderner Technik aufstellen. Von dem Glasfaser-Ausbau profitieren rund 21 000 Haushalte ab Ende Juli dieses Jahres. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Das hohe Tempo erfordert hohe Investitionen: Das Verlegen von Glasfaser kostet rund 70 000 Euro pro Kilometer.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        5. Dezember 2017, Völklingen

        Baubeginn für schnelles Internet in Völklingen

         Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Völklingen begonnen. Insgesamt wird die Telekom rund 38 Kilometer Glasfaser verlegen und 52 Verteiler mit moderner Technik aufstellen. Von dem Glasfaser-Ausbau profitieren 16.500 Haushalte ab Mitte April 2018. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Das hohe Tempo erfordert hohe Investitionen: Das Verlegen von Glasfaser kostet rund 70.000 Euro pro Kilometer.

        Veröffentlicht: Homepage Stadt Völklingen, zum Artikel

         

         

        21. November 2017, Illingen 

        22 Kilometer Glasfaser, 29 Verteiler

         „Mit diesem symbolischen Spatenstich wollen wir den Bürgern in Illingen ganz deutlich mitteilen, dass der Glasfaser-Ausbau für ein schnelles Internet jetzt losgeht, wir jetzt mit dem Bauen beginnen“, erklärte Bruno Stolz, Regio Manager der Deutschen Telekom im Buchenweg in Hüttigweiler. Neben dem Start verkündete er ein überaus ambitioniertes Ziel, das sich die Telekom gemeinsam mit den beteiligten Firmen gesetzt hat. 22 Kilometer Glasfaser sollen in den kommenden fünf Monaten verlegt werden, dazu 29 neue Verteiler in der gesamten Gemeinde Illingen aufgestellt werden.

        Veröffentlicht: Wochenspiegel, zum Artikel

         

         

        10. November 2017, Ottweiler
        Online-Baubeginn für Ottweiler

        Rund 5000 Haushalte können ab Mitte April 2018 schnellere Anschlüsse nutzen.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        9. November 2017, Riegelsberg

        Schnelles Internet für Riegelsberg

        Deutsche Telekom gibt Startschuss für Breitbandausbau. Rund elf Kilometer Glasfaser werden verlegt.

        Veröffentlicht: Saabrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        28. September 2017, Kleinblittersdorf

        Breitbandausbau hat begonnen

        Ende April des kommenden Jahres sollen nahezu 100 Prozent aller Haushalte in Kleinblittersdorf die Möglichkeit haben, mit der maximalen Geschwindigkeit von 100 Megabit pro Sekunde im Internet zu surfen. Das teilte Bruno Stolz, der Regio-Manager der Telekom Deutschland am vergangenen Mittwoch beim obligatorischen Spatenstich in Kleinblittersdorf mit. In der Rebenstraße soll der erste von insgesamt 14 Verteilerkästen entstehen, die für den sogenannten Breitbandausbau erforderlich sind.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

         

         

        8. September 2017, Wadern

        Digitale Zukunft beginnt in Wadern

        Mit dem Spatenstich für den flächendeckenden Breitbandausbau am Kreisel in Wadern wurde der Startschuss ins digitale Zeitalter für das Saarland gegeben. Der Ausbau soll bis Ende 2018 beendet sein.

        Veröffentlicht: Saarbrücker Zeitung, zum Artikel

           

         

        Ihr habt Fragen zur Technik (Geschwindigkeiten, Nutzung vorhandener Geräte, Vectoring, VDSL etc.)?

        Ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Inbetriebnahme in Landkreisen findet ihr bei einem Klick auf den Spoiler:

        Spoiler

        Solltet ihr eure Frage / Antwort hier nicht finden, schaut gerne auf unsere ausführlichen Hilfe- und Service-Seiten nach.


        Ihr habt Fragen zur Technik (Geschwindigkeiten, Nutzung vorhandener Geräte, Vectoring, VDSL etc.)?
         

        WAS IST VECTORING?
        Vectoring bzw. VDSL2 ist eine Erweiterung zu VDSL. Es sind Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download (herunterladen) und 40 MBit/s im Upload (hochladen) möglich. Hierbei werden Glasfaserkabel bis zum Verteilerkasten verlegt. Vom Verteilerkasten bis zu eurem Haus geht es dann mit dem bereits vorhandenen Kupferkabel weiter. Für eine störungsfreie Übertragung werden mit Hilfe einer speziellen Technik elektromagnetische Störungen ausgeglichen, wodurch die hohen Geschwindigkeiten möglich gemacht werden.

          

        WAS IST VDSL?
        VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) ist eine DSL-Übertragungstechnik. 
        Im Vergleich zu ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) arbeitet sie mit noch höheren Übertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 50 MBit/s Download und 10 MBit/s Upload).

        Die VDSL Geschwindigkeit hängt stark von der Entfernung zwischen eurer und der aktiven Technik am Straßenrand ab. Je länger die Leitung bis zum eurem Anschluss ist, desto geringer wird die erzielbare Bandbreite.

         

        AB WANN KANN ICH GESCHWINDIGKEITEN BIS 100 MBit/s NUTZEN?
        Der Zeitpunkt der Einschaltung von „Vectoring-Technik“ hängt derzeit von einer Genehmigung der EU in Brüssel ab. Der Einsatz von Vectoring-Technik in mit öffentlichen Mitteln geförderten Ausbaugebieten - wie in weiten Teilen des Landkreisgebietes -  unterliegt dabei noch besonderen Anforderungen.

        Informationen zum Antrag der Deutsche Telekom auf Einschaltung von Vectoring im sogenannten Nahbereich finden ihr im Blog "Faktencheck Vectoring-Ausbau".

          

        KÖNNEN MIR IM NETZ DER ZUKUNFT GARANTIERTE GESCHWINDIGKEITEN OHNE "BIS ZU"-ANGABEN ZUGESICHERT WERDEN?
        Dass die Geschwindigkeits-Angaben mit einer „bis zu“-Angabe versehen werden (müssen), liegt an den lokalen Bedingungen vor Ort, die ebenfalls einen Einfluss auf die Netzgeschwindigkeit haben. Der Weg vom Netz in die jeweiligen Haushalte ist beispielsweise unterschiedlich beschaffen. Hier spielen die Länge des Verzweigerkabels und die Qualität der Hausanschlussleitung eine große Rolle.

        Die individuell erzielbaren „Endgeschwindigkeiten“ am Kundenanschluss können daher variieren, die Mindestbandbreiten könnt ihr in unseren Leistungsbeschreibungen einsehen.

         

        Fragen rund um den Telekom-Anschluss?

        Antworten findet ihr in unserem Hilfe & Service Portal.

         

        Ihr habt Fragen zur Vertragsgestaltung?

        WAS MUSS ICH TUN UM DAS SCHNELLE INTERNET VON DER TELEKOM ZU BEKOMMEN?
        Um schneller im Internet surfen zu können, müsst ihr einen neuen Auftrag bei der Telekom oder einem ihrer Vertriebspartner (z. B. regionaler Fachhändler oder Telekom Shop) erteilen. Auch bei bereits bestehenden Telekom-Verträgen erfolgt keine automatische Umschaltung auf das neue schnelle Breitbandnetz.  

         

        KANN ICH MEINE BISHERIGEN ENDGERÄTE WIE ROUTER, TELEFONE UND FAXGERÄTE WEITERHIN NUTZEN?
        In der Regel ja, sofern es sich nicht um ältere, nicht kompatible Endgeräte handelt. Gerne unterstützt euch die Telekom bei der Überprüfung und Planung eurer vorhandenen Endgeräte. Nehmt euch eine individuelle Beratung bei einem der Ansprechpartner in der Region (z. B. regionale Fachhändler oder Telekom Shops) in Anspruch, informiert euch online oder kommt zu einer der Veranstaltungen im Rahmen der Inbetriebnahme.

        Die Leistungsmerkmale und die Funktionalitäten eures bisherigen Anschlusses können auch bei eurem neuen Internetanschluss eingerichtet werden.

          

        ICH BIN NOCH AN EINEN ANDEREN ANBIETER GEBUNDEN. KANN ICH VORZEITIG ZUR TELEKOM WECHSELN?
        Ja, das könnt ihr. Wenn ihr vorzeitig zur Telekom wechseln möchtet, habt ihr zwei Möglichkeiten:

        Möglichkeit 1: Ihr behaltet euren alten Anschluss und schließt parallel einen neuen Vertrag bei der Telekom ab – zahlt dann aber auch für beide Anschlüsse die Gebühren.

        Möglichkeit 2: Ihr könnt über eine Abschlagszahlung (variiert je nach Anbieter) vorzeitig aus dem bestehenden Vertrag entlassen werden und einen neuen Vertrag bei der Telekom abschließen.

         

        ICH BIN KUNDE EINES ANDEREN ANBIETERS, KOMME ICH TROTZDEM IN DEN GENUSS DER  HÖHEREN BANDBREITEN?
        Die Telekom ist laut Telekommunikationsgesetz verpflichtet, Dritten einen diskriminierungsfreien Zugang zum Netz zu gewährleisten. Konkret: Von dem Breitbandausbau der Telekom können auch die Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft.

        Gibt es noch offene Fragen, die wir hier zum Ausbau im Saarland noch nicht beantwortet haben? Dann scheut euch nicht sie uns in diesem Blog zu stellen. Fröhlich

        Kommentare

        Da soll nochmal jemand heulen, die Telekom macht doch nix und baut doch nix. 

        Danke @CyberSWEngel Ich denke meine 17 (!!!) Ausbaublogs sprechen eine deutliche Sprache. Und es folgen noch welche weitere. Und selbst dann sieht man noch nicht, wo wir überall ausbauen.

        Hallo,

         

        ich habe eine Frage zum Ausbau im Saar Pfalz Kreis.

         

        Laut Liste wird der Ortsteil Niederwürzbach von 66440 Blieskastel, nicht weiter ausgebaut, wobei aktuell  nur ca. 25% der Einwohner VDSL haben könnten, meist nur mit 25 mbit. Ich hatte Hoffung, dass der Ausbau schon begonnen hätte, da die Telekom aktuell bei uns mit Tiefbau beschäftit ist. Laut der Liste ist Seelbach (Ortteil Niederwürzbach) für 2.HJ 2018 vorgesehen. Fehlt Niederwürzbach nur in der Liste, oder gibt es hier wirklich keinen Ausbau. Ich in der Straße Ober der Mühle, wäre dann mit 16Mbit recht langsam unterwegs in Zukunft.

         

        Danke vorab und Grüße


        S.B.

        Hallo @stephan.blinn,

         

        leider war Niederwürzbach nicht Bestandteil der Ausschreibung im Saarland.

        Bei dem Tiefbau den Sie beschrieben haben, handelt es sich um den Ausbau im direkten Bereich unserer Bestriebsstelle. Dieser wird schon bald mit 100 Mbit/s versorgt.

         

        Wir verfolgen den Breitbandausbau im Saarland kontinuierlich weiter. Derzeit sind Planungen im Gange die noch nicht final entschieden sind. Bitte informieren Sie sich Ende des Jahres in diesem Blog über den neuen Ausbaustand.

         

        Wir bitten Sie noch um etwas Geduld.

         

        Viele Grüße

        Bianca N.

        Hallo @Bianca.N,

         

        danke für die Antwort. Das ist schade. Da bereits aktuell 50 Meter von meinen Haus VDSL noch möglich ist, gibt es vielleicht eine Chance, dass Ober der Mühle 9 nach dem Ausbau auf 100Mbit wenigstens VDSL 50 (oder 25) fähig wird?

         

        Ich dachte eigentlich, dass bis Ende 2018 alle Saarländer mindestens 50Mbit erreichen können... Stand so zumindest in der Zeitung.

         

        Viele Grüße


        S.B. 

        Hallo @stephan.blinn,

         

        leider profitieren Sie nicht von diesem Nahbereichsausbau.

         

        Es stimmt,  50 Mbit/s sollen im Saarland bis Ende 2018 flächendeckend (anbieterunabhängig) zur Verfügung stehen. 

         

        Viele Grüße

        Bianca N.

        Hallo @Bianca.N,

         

        okay, danke für den Hinweis. Da bei uns 99% Kabelanschluss haben (außer unsere Straße), gehe ich nicht von einem weiteren Ausbau aus (wirtschaftliche Gründe). Theoretisch könnte ich jetzt schon via LTE bei O2 mindestens 50Mbit bekommen, jedoch nutzt das nichts, bei den aktuell sehr beschränkten Datenkontingenten. Da vergleicht die Politik Äpfel mit Birnen. Ich gelte dann wohl als ausgebaut. Ihr Hybridangebot ist interessant, wird mir leider aber auch nicht angeboten, obwohl ich LTE gut empfange. Endet auch bei der VDSL Ausbaugrenze. 

         

        Aber tortzdem danke. Werde das Blog verfolgen, vielleicht passiert ja nach 2018 noch etwas. Werde auch mal bei Vodafone nach einem Ausbauplan nachfragen, vielleicht ist dort etwas geplant.

         

        Viele Grüße


        S.B.

        Hallo,

         

        in der Liste steht auch St. Wendel Oberlinxweiler. Heisst das, dass es bis April 2018 in Oberlinxweiler überall 50Mbit von der Telekom gibt? Auch in den Neubaugebieten (Auf der Ha etc.)? Dort sind bisher nur 16Mbit möglich.

         

        Vielen Dnak für Ihre Hilfe im Voraus!

        @mr.longshort: Ob überall in Oberlinxweiler 50 MBit\s möglich sein werden, kann man im Voraus nicht wissen. Das Gebiet wird mit schnellem Internet (VDSL) ausgebaut. Wenn der Ausbau abgeschlossen ist, muss für jede Adresse individuell eine Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt werden. Je nach Leitungslänge kann es auch sein, dass an der ein oder anderen Adresse z.B. nur 25 MBit\s möglich sind. Unter Umständen kann es auch an einigen Adressen mit der Vectoring-Technik mehr als 50 MBit\s werden. Am besten Sie warten den Ausbau ab. 

         

        Hallo @mr.longshort

        grundsätzlich hat mein Kollege Waldemar recht. Was er aber nicht wissen konnte: In dieser Straße haben unsere Mitbewerber schon VDSL ausgebaut. Diese Info habe ich direkt von den Kollegen, die am Ausbau im Saarland beteiligt sind. Daher wird durch die Telekom in Ihrem Neubaugebiet kein weiterer Ausbau erfolgen.

        Tut mir leid, dass ich Sie enttäuschen muss. Bei Ihnen ist aber auch Hybrid möglich. Vielleicht können Sie so in den Genuss von noch schnellerem Internet kommen. Fröhlich

         

        Viele Grüße

        Susann R.