Antworten

IPTV stoppt nach 11 Sekunden

Starter
Starter
Beitrag: 1 von 12
Servus.

So, nach der Netzumstellung auf "die Zielnetzarchitektur" vergangene Woche, die angeblich zwei VLANs, eines für Internet und eines dediziert für IPTV bereitstellt ("um besseren Service zu gewährleisten"), musste ich mir einen Speedport zulegen. Begeisternswert, dass man die Geräte mittlerweile zum Spottpreis mieten kann!

Nachdem bei mir bisher nie IPTV ging (wegen angeblich schlechtem Router), und immer innerhalb kurzer Zeit einfror, freute ich mich "saumäßig". Endlich alle Hardware nur wie offiziell vorgegeben, neueste Firmwares, verbessertes Netz - ergo, endlich auch mal richtig T-Entertain!

Zu früh gefreut. Obwohl der Router W920V (neueste Firmware) sonst kein WLAN, kein DYNDNS (wie oft empfohlen) und keine anderen Rechner bedienen muss, und sensationelle Leitungsqualität hat (über 14 Mbit down, über 1Mbit up, praktisch keine CRCs und nahe null Dämpfung) -> Live TV friert nach etwa 10 Sekunden spätestens ein.
Wechselt man den Sender, dann gehts gleich wieder, aber eben auch nur wieder für ca 11 Sekunden.
Aufnehmen ist genausowenig - nach spätestens 11 Sekunden Schluß.
Ich habe nun mittlerweile jedes Update durchgezogen, jeden noch so vagen Vorschlag in allerlei Foren wahrgenommen (kurze Kabel, Originalkabel, Austauschkabel etc pp, Werkseinstellungen, neueste Firmwares etc) aber der Mist will "ums Verrecken" nicht laufen.
Wie zum Hohn laufen die VOD (on demand) Sachen, zB aus dem TV Archiv wie geschmiert! Toll. Zwinkernd

Natürlich habe ich aus meiner Sicht wirklich alles geprüft, sogar ob ich mich mit der korrekten ID einlogge und ob mein Tarif wirklich eingestellt ist.

Vielleicht stelle ich mich ja dümmer an als die Polizei erlaubt, und man muss noch irgendwas Besonderes einstellen!?! Die Anleitung zum Receiver habe ich befolgt (ja! wirklich!). Die zum Router ist ja narrensicher!

Nach nun bald 12 Jahren treuer Telekomkundschaft bin ich das erste Mal so richtig, aber richtig enttäuscht.

Also, sollte dies jemand lesen und eine Lösung wissen, dann her damit. Ich häng auch gerne noch ein paar Infos an, sofern das nötig sein sollte.

Aber beim Support rufe ich nur noch an, wenn ich direkt zu einem Techie durchgestellt würde.

Das ärgerlichste, dass ein Kollege, zwei Ortschaften weiter am VDSL25 hängend ganz begeistert erzählt wie toll alles läuft bei ihm. Na dann....

Gruß
Michael
11 ANTWORTEN 11
Starter
Starter
Beitrag: 2 von 12
Ok, habe eben ein wenig im Forum gestöbert und weiss nun dass ich einige Infos liefern muss.

DSL 16+
Router W920V, Firmware Version: 65.04.74
Mediareceiver 300, aktuellstes update (nummer habe ich nicht parat) nach Reset auf Werkseinstellungen heute.

Beim Test zum Eingrenzen des o.a. Fehlers wurde
a) direkte Kabelverbindung mit Originalkabel zwischen 920V und MR300 hergestellt
b) kein weiteres Gerät angeschlossen außer MR300
c) WLAN deaktiviert, DynDNS deaktiviert
d) sukzessive jeder LAN Port einmal getestet, der MR300 nach jedem erfolglosen Test wieder "kalt" gestartet

Fazit: Erfolglos, Sender frieren ein, wenn man umschaltet läuft der Sender wieder kurz, dann einfrieren, aus dem es sich nicht selber löst.

Außerdem evtl interessant:
W920V nicht für DSL Telefonie oder als TA genutzt
Achja, den W920V hatte man mir im T-Punkt als geeignet für Entertain empfohlen.

Vendor ID (Hersteller): Infineon T-Com
Softwareversion: 144.81 - H0 9.5.2.1.1.6 A
DSL Down-/Upstream: 14192 kbit/s 1132 kbit/s
Noise margin: 5 dB 6 dB
CRC Fehler: 1109 9231
HEC: 0 0
FEC: 268443 0

Grüße,
Michael
Starter
Starter
Beitrag: 3 von 12
Probier mal, ob Du mit dem VLC-Player die ÖR auf dem PC stabil empfangen kannst.

Beim MR kannste mal in den Systemeinstellungen kucken, wie der IPTV-Status ist und wie die Angabe der SD/HD-Streams ist. (Bei 16+ sollte da SD/HD: 2/0 stehen.)
Starter
Starter
Beitrag: 4 von 12
Ich habs nimmer so genau im Kopf, aber bin ziemlich sicher, dass da was von 10000 (Kanälen?) stand und IPTV verbunden, sowie ziemlich sicher die Info 2:0 SD/HD.

Also alles wie zu erwarten ist, ne?
Highlighted
Starter
Starter
Beitrag: 5 von 12
Noise margin: 5 dB 6 dB

Hier könnte die Ursache liegen, siehe z.B.:

http://foren.t-online.de/foren/read/service/hardware/speedport-700er-serie/noise-margin,510,4077966,...

Gruß

T-ster