• Aktueller Hinweis
        Telekom hilft Labor: Spaß, die Portalsuche aktiv mitzugestalten? Dann hier entlang zum neuen Test!
        Aufgrund von Wartungsarbeiten steht von Samstag 19 Uhr bis Montag ca. 7 Uhr das Kundencenter sowie das Business Service Portal nicht zur Verfügung. Mobilfunk-Aufträge können in diesem Zeitraum – auch telefonisch – nicht gebucht werden.
        Das neue MagentaTV ist da! Erhaltet einen ersten Überblick in unserem Blog.

        Unsere Spielregeln für einen offenen Austausch

        Waldemar H. Community Manager
        Community Manager

        Wir wünschen uns einen offenen und konstruktiven Austausch in einem freundlichen und sachlichen Umgangston rund um alle Themen aus der Welt der Telekommunikation. Die folgenden Ausführungen betrachten wir als Grundlage unseres Miteinanders.

         

        Unsere Spielregeln für einen offenen Austausch_16_5.jpg

         

        Ein offener Austausch kann Lob und Kritik gleichermaßen enthalten. Mit beidem können wir umso besser umgehen, je respektvoller Sie Ihr Anliegen vortragen. Denn auch wir sind Menschen aus Fleisch und Blut. Im Gegenzug können Sie von uns einen ebenso respektvollen und lösungsorientierten Umgang erwarten.

        In unserer Community herrscht im Allgemeinen ein lockerer Umgangston. Oftmals duzen sich die Nutzer untereinander. Grundsätzlich gilt für uns jedoch die gespiegelte Anrede. Das bedeutet, dass wenn Sie uns siezen, wir selbstverständlich ebenfalls siezen. Aber wir einigen uns auch gern auf das Du.

         

         

        Beiträge, über die wir uns in der Community freuen

        • offen, sachlich und konstruktiv
        • höflich, freundlich und respektvoll
        • tolerant – auch, wenn jemand Ihre Ansicht nicht teilt.

         

         

        Beiträge, die wir nicht so gerne sehen

        • rechtswidrige Inhalte, wie Aufrufe oder Anleitung zu Straftaten, jugendgefährdende Aussagen, Verletzung der Persönlichkeitsrechte  oder Urheberrechtsverletzungen
        • Beleidigungen, persönliche Angriffe oder entwürdigende Äußerungen
        • hetzerische, rassistische, obszöne, diskriminierende oder pornografische Inhalte
        • falsche, betrügerische, irreführende oder anderweitig zweifelhafte Inhalte, die nicht einem offenen und fairen Dialog entsprechen
        • Spam-Inhalte jeder Art
        • Inhalte, die mit Schadsoftware oder einer sonstigen Beeinträchtigung dieser Plattform verbunden sind
        • Unternehmensinterna der Telekom Deutschland oder ihrer Tochtergesellschaften
        • Kommerzielles oder privates Anbieten von Waren und Dienstleistung oder die Nutzung unserer Plattform als Werbeflächen für Webseiten und Dienste.
          (Aktiven Nutzern ist ein dezenter Hinweis auf eigene, kommerzielle Webseiten in ihrer Signatur gestattet. Wir behalten uns jedoch eine individuelle Prüfung vor. Ein aktives Umlenken auf eigene Inhalte darf nicht erfolgen.)

         

        Sollten wir dennoch Beiträge mit einem solchen Inhalt finden, behalten wir uns vor, diese im Interesse der Community zu löschen.

         

         

        Sie sind neu in der Community?

        Für einen schnellen Einstieg, haben wir ein paar Tipps und Anregungen über die Community zusammengestellt.

         

        Kommentare
        kws Community Guide

        Der Blog ist veraltet. Jedenfalls das Einstiegs-Foto.

        Die junge Dame verwendet erkennbar kein iPhone 7.

        Vor dem Erscheinen des iPhone 8 sollte das korrigiert werden.

         

        VG kws

         

        @kws

        Das ist überhaupt nicht veraltet.

        Wie du im Bildhintergrund links siehst, verabschiedet sich gerade ihr neues Samsung Galaxy Note 7, weshalb sie ihr altes Handy nun wieder herausholen musste.

        Topaktuell!

        Hallo Waldemar H.,

         

        ich vermisse die Erwähnung der Stoppwortliste und den Hinweis, daß es nicht erwünscht ist, diese durch Änderung der Schreibweise eines beanstandeten Wortes auszuhebeln.

         

        Grüße
        gabi

        @Gabriel__ schrieb:

         

        ich vermisse die Erwähnung der Stoppwortliste und den Hinweis, daß es nicht erwünscht ist, diese durch Änderung der Schreibweise eines beanstandeten Wortes auszuhebeln.

         


        @Gabriel__: Die Spielregeln sollen Leitlinien sein, welche Art von Umgang und Kommunikation wir uns wünschen (und erwarten). Die Stoppwortliste sowie der gesamte Abuse-Prozess sind nur Werkzeuge. So speziell auf die einzelnen Werkzeuge wollen wir nicht unbedingt in diesem Zusammenhang eingehen. 

         

        Diese Spielregeln sind mehr als sinnvoll. 

        Ich bin sowieso grundsätzlich für einen respektvollen Umgang miteinander, der Rest versteht sich eigentlich von selbst Zwinkernd 

        Ich wünschte mir es können nur Telekom Mitarbeiter einen Beitrag als gelöst setzen und nicht private Personen. So bleiben immer Zweifel ob die Antwort  wenn man nicht einverstanden damit ist, die wirklich wahre Antwort ist. Es ist akzeptabel wenn private Personen ebenfalls ihren Beitrag in Form von Erfahrung einstellen, mehr sollte Ihnen aber nicht zugestanden werden. Schade um düse Konzept und hoffe Sie überdenken es mit dieser Anregung. Mit freundlichen Grüßen ein enttäuschter Anwender!

        Hallo @Msri.hill,

         

        da es sich hier vorwiegend um ein Kunde-zu-Kunde-Forum handelt, spielen gerade die Community-Mitglieder eine große Rolle. Das Telekom-hilft-Team greift in der Regel dann ein, wenn ein Lösen des Anliegens nicht ohne einen Mitarbeiter möglich ist.

        Die Möglichkeit, Lösungen zu akzeptieren, steht deshalb den aktiven Usern (4-/5-Sterne-Mitgestalter, Community Guides) zu, da somit andere User, die auf den Beitrag stoßen, schneller die richtige Lösung bzw. korrekte Antwort finden. Viele Fragesteller vergessen nämlich, einen Beitrag als Lösung zu markieren.

        Falls mal ein Beitrag als Lösung markiert wurde, der gar nicht die Lösung bzw. korrekte Antwort ist, hast du als Fragesteller natürlich die Möglichkeit, die Lösungsmarkierung über die Optionen dieser Antwort wieder zu entfernen. Dann aber am besten dazu schreiben, warum das nicht die richtige Antwort ist.

         

        Viele Grüße

        jla959

        Hallo @Msri.hill,

        da hat @Mikko mir schon einiges vorweg genommen: Eine Lösungsmarkierung zu setzen oder zu entfernen ist dem Fragesteller, dem Telekom hilft Team und einem Kreis von (besonders aktiven) Nutzern gestattet. Es ist in der Tat so, dass sich hier oft die Nutzer untereinander helfen und ein Eingreifen des Telekom hilft Teams nur reaktiv erfolgt. Nichtsdestotrotz schauen wir uns jeden Beitrag an.

         

        So habe ich auch einen Blick in ihren Beitrag geworfen um herauszufinden, warum wir Sie enttäuscht haben. Eine andere Antwort als mein Kollege @Peter Hö. kann ich Ihnen leider auch nicht geben. Oder liegt der Grund für Ihre Enttäuschung an anderer Stelle? Dann lassen Sie es mich bitte wissen.

        Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche
        Markus L.