Antworten
Gelöst

Längeres Stromkabel Speedport Hybrid

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 6 von 10

Hallo zusammen,

@holzher24 @ChristianD72

die Verlängerung müsste dann für 12V und 2,1A ausgelegt sein und ggf. noch "verlustfrei" dimensioniert werden.
Ebenfalls verbietet meistens die EMV Zulassung der elektronischen Netzteile eine Verängerung der NV Seite Zwinkernd

Gruß

Waage1969

 

Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann ein paar Stunden. Private Nachricht: PN (nur erforderlich wenn z. B. etwas nicht öffentliches nur an Waage1969 gesendet werden soll, sonst bitte im Thread beantworten). 
P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen ! Zwinkernd

Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 7 von 10

Hall @ChristianD72

 

Wenn ich richtig gemessen habe, sollte das hier:

https://www.conrad.de/de/niedervolt-verlaengerungskabel-niedervolt-stecker-niedervolt-buchse-55-mm-2...

passen.

 

Nimm das Netzteil, gehe in den nächsten Electronic-Shop (falls möglich) und lass Dir ein entsprechendes Kabel geben.

 

Die 12V Seite zu verlängern sollte wirklich kein Problem darstellen.

 

Gruss -LERNI-

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die Anderen
Ich bin auch Kunde, kein "T"-Mitarbeiter
---------------------------------------------------------------------------------
Sollte jemand Rechtschreibfehler finden, kann er sie gerne behalten.
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 8 von 10

@magliteMeine Rede, daher schrieb ich ja, dass alleine ich 35 verschiedene Hohlstecker im Sotiment habe. Hohlstecker werden diese Netzteilstecker / Niedervoltstecker auch in der Fachbezeichnung genannt. Damit weiß jeder etwas anzufangen. NV-Stecker können auch noch etliche andere sein.

 

@Waage1969

Verlustfrei ist relativ, da der Spannungsabfall vom Strom abhängt. 2,1 A sind ja nun nicht die Welt. Wie ich schrieb, nicht das billigste nehmen, bei dem die Litze aus nur zwei Einzelfasern besteht, es sollte schon ca 0,75² sein.

Übrigens, ein USB-Kabel, Netzteil zu Handy hat oft weniger obwohl da die Ströme ägnlich hoch liegen.

Und wegen der EMV, man kann natürlich auch das Rad neu erfinden, das Feuer am besten auch gleich noch.

Kaputt? Kann ja nicht viel sein, gestern gings ja noch
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 9 von 10

@holzher24 schrieb:

@magliteMeine Rede, daher schrieb ich ja, dass alleine ich 35 verschiedene Hohlstecker im Sotiment habe. Hohlstecker werden diese Netzteilstecker / Niedervoltstecker auch in der Fachbezeichnung genannt. Damit weiß jeder etwas anzufangen. NV-Stecker können auch noch etliche andere sein.

 

Ich sah Deinen Beitrag erst, nachdem ich meinen abgesandt hatte.

Es gibt eine Abgrenzung dadurch, daß der Begriff Niedervoltstecker nur im Bereich der

Stromversorgung im Bereich unterhalb von 48 VDC gilt/üblich ist.

Ich kenne diese Bauelemente seit etwa 1975 (Bürklin, Conrad, RIM) weit überwiegend

unter dem Begriff NV/Niedervolt.

Eindeutig ist der Begriff Hohlstecker ebenfalls nicht -- hohl ist fast alles.

 

@Waage1969

Verlustfrei ist relativ, da der Spannungsabfall vom Strom abhängt. 2,1 A sind ja nun nicht die Welt. Wie ich schrieb, nicht das billigste nehmen, bei dem die Litze aus nur zwei Einzelfasern besteht, es sollte schon ca 0,75² sein.

Übrigens, ein USB-Kabel, Netzteil zu Handy hat oft weniger obwohl da die Ströme ägnlich hoch liegen.

Und wegen der EMV, man kann natürlich auch das Rad neu erfinden, das Feuer am besten auch gleich noch.


EMV-Aspekte sind hier in den allermeisten Fällen vernachlässigbar.

Zusätzliche Steckverbindungen erhöhen immer die Fehlerwahrscheinlichkeit.

Dies gilt sehr viel stärker bei Niedervolt und hohen Strömen als bei Netzspannung

und sehr geringen Strömen.

 

--
Mit freundlichen Grüßen
Highlighted
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 10 von 10

@maglite

Eigentlich ist der Begriff Niedervolt ohnehin falsch. Es gibt Sicherheitskleinspannung, Schutzkleinspannung und Funktionskleinspannung. Deine 48 V stimmen auch nicht, bei AC liegt die Grenze bei bis zu 50 V, bei DC bei bis zu!!!! 120 V.

Wenn ich sage Hohlstecker, da weiß jeder in meiner beruflichen Fachrichtung bzw beruflichen Umfeld welcher Stecker gemeint ist. Es werden auch oft Klinkenstecker als Steckverbinder bei Sicherheitskleinspannung benutzt oder auch XLR Stecker z. B. an kleineren CNC-Maschinen. Wobei die Zulassung bei XLR-Steckern auch höhere Spannungen beinhaltet, jedoch abhängig von der Bauweise des Steckers ist und somit von den Herstellervorgaben.

Aber ich denke, das hilft dem Fragesteller nicht weiter, zu der Frage gab es schon genug Antworten.

 

 

Kaputt? Kann ja nicht viel sein, gestern gings ja noch