Antworten
Gelöst

Speedport W723V als Access Point einrichten

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Hallo zusammen Fröhlich

 

Wie schon oben erwähnt: Ich möchte per LAN-Kabel eine Verbindung zwischen meinem neuen und meinem alten Speedport herstellen, sodass ich vom alten Gerät das Internet des neuen Geräts (WLAN und LAN) empfangen kann.

Ich habe hier ähnliche Fragen und Lösungen bereits gefunden, habe es auch schon früher dadurch einmal geschafft, aber da ich vergessen habe, was ich da gemacht hab und auch jetzt nichts funktioniert, stelle ich diese Frage nochmal.

 

Ich habe versucht den DHCP zu deaktivieren, den WLAN-Schlüssel gleich zu machen, verschiedene und gleiche Kanäle zu verwenden, aber irgendwie mache ich etwas falsch. Auch bei der Änderung der IP-Adresse habe ich das Problem, dass ich selbst mit dee geänderten Adresse als URL nicht mehr auf das Konfifurationsprogramm zugreifen kann.

 

Könnte einer von euch mir da mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung behilflich sein?

 

Danke im Voraus,

Ema

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Telekom Experte
Telekom Experte
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 9

Hallo

Für den von dir Beschriebenen Betrieb mussen folgende Sachen beachtet werden.

WLAN Name und Schlüssel muss nicht gleich sein, Man kann die WLAN Clients ja auch in beide Netze einbinden, dann sehe ich wenigstens mit welchem Router er Verbunden ist. Aber das ist geschmackssache.

 

1. IP Adresse von dem Access Point ändern

2. Lan Verbindung zwischen den beiden Geräten herstellenAcess Point, Router)

3. DHCP im Access Point abschalten.

4. Zur Sicherheit alle Lan und WLAN Geräte einmal neu starten, damit die Geräte nun auch vom Router die Richtige IP Adresse, das Gateway und den richtigen DNS zugewiesen bekommt.

8 ANTWORTEN 8
Telekom Experte
Telekom Experte
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 9

Hallo

Für den von dir Beschriebenen Betrieb mussen folgende Sachen beachtet werden.

WLAN Name und Schlüssel muss nicht gleich sein, Man kann die WLAN Clients ja auch in beide Netze einbinden, dann sehe ich wenigstens mit welchem Router er Verbunden ist. Aber das ist geschmackssache.

 

1. IP Adresse von dem Access Point ändern

2. Lan Verbindung zwischen den beiden Geräten herstellenAcess Point, Router)

3. DHCP im Access Point abschalten.

4. Zur Sicherheit alle Lan und WLAN Geräte einmal neu starten, damit die Geräte nun auch vom Router die Richtige IP Adresse, das Gateway und den richtigen DNS zugewiesen bekommt.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 9

Warum sollte man deinen Punkt 4 durchführen nur weil man einen weiteren AP ins Netz stellt. Weder die DHCP Lease noch die IP Adressen noch das bisherige WLan Netz erfährt eine Änderung.

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 4 von 9

Hallo

Ja wenn man die Reihenfolge vorher beachtet kann man sich den Punkt 4 eigentlich schenken. Sollte man aber vorher schon die LAN Verbindung gesteckt haben habe ich 2 DHCP Server im Netz und es könnte sein das einige Geräte vom Falschen DHCP das Falsche Gateway und den Falschen DNS Server mitgeliefert bekommen. Um dieses zu umgehen und auf Nummer sicher zu gehen habe ich das mit reingebracht. 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 9

Vielen Dank erstmal Fröhlich 

Ich werde es so probieren, nur habe ich Schwierigkeiten auf das Konfigurationsprogramm zuzugreifen, wenn ich die IP-Adresse dort geändert habe. 

So habe ich es schon versucht:

1. IP-Adresse auf die entziffern 4.10 geändert und gespeichert, dann https://192.168.4.10 eingegeben, dann war keine Verbindung möglichst

2. Gleiche Änderung unter den Eigenschaften des LAN-Netzwerks (unter Netzwerk- und Freigabecenter/Adaptereinstellungen)

 

Habe ich da etwas falsch gemacht?