Antworten
Gelöst

Lügen & Schweigen seit Jahren

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 6 von 17

@Stefan  schrieb:

Die Deutsche Telekom AG düfte in allen Fällen der falsche Ansprechpartner ein.



Genau das war mein erster Gedanke, seit 2004 nicht einmal geschafft den Vertragspartner korrekt zu kennen und dann so ein Aufriß.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 7 von 17

Lieber @AlbiNord 

steht deine Telefon-Nummer immer noch im Telefonbuch ?

 

Übrigens, dein Ansprechparner/Vertragspartner ist die "Telekom Deutschland GmbH", bei der hast du deinen Telefonanschluss.

 

 

================================================
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich völlig ungeniert
================================================
Highlighted
4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 8 von 17

Habe hier selten so einen Mist gelesen. Bevor du zum Stern gehst, lass dich erstmal von deinem Anwalt beraten, der kippt vermutlich auch lachend vom Stuhl.

 

Wenn ich besagte Frau wäre, würde ich mir übrigens wirklich mal überlegen, rechtliche Schritte gegen dich einzuleiten, was du da auf der verlinkten Seite alles schreibst ist mit dem Datenschutzrecht kaum in Einklang zu bringen.

 

Und die Lösung zu deinem Problem kam auf der von dir verlinkten Seite übrigens auch direkt in den ersten Antworten:

Der eine hat´s direkt im Telekom-Shop gemacht, der andere hat den Eintrag selber online gelöscht innerhalb von 5 Minuten.

Warum du dazu damals nicht in der Lage warst ist mir ein Rätsel, vor allem weil´s dir ja angeblich so wichtig war.

 

Achja: Und hast du bei den 51€ eigentlich auch die Inflation mit berücksichtigt?

 

vg

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 9 von 17

@Käseblümchen  schrieb:

Übrigens, dein Ansprechparner/Vertragspartner ist die "Telekom Deutschland GmbH", bei der hast du deinen Telefonanschluss.



hattest Zwinkernd

 

@AlbiNord 

nach so langer Zeit hat niemand bei der Telekom Deutschland GmbH mehr deine Kundendaten, da du bei einem Mitbewerber bist darf die Telekom auch keinen Kontakt zu dir aufnehmen.

 

Investiere deine Zeit lieber in etwas sinnvolles, hier hast du dich in etwas verrannt und machst dich selbst damit kaputt.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 10 von 17

Die Antwort auf "Wie kam es denn dazu, das die Anschrift ins Telefonbuch kam?" steht in meinem zweiten Absatz. Ich hatte angerufen und auch dort bestätigt bekommen, dass "alles so bleiben soll, wie bisher, nur an der neuen Adresse". Ist für mich nicht mehrdeutig, für die Dame der Telekom am Telekom auch nicht.

 

Fehler passieren, aber sich taub stellen und verstecken, geht gar nicht.

 

In meinem Einschreiben habe ich mich auch auf eine der damals neun Werbezusagen berufen, dass schriftliche Anfragen binnen 2 Werktagen bearbeitet werden. Die Werbeaussage war wohl auch eine Lüge, denn es kam nicht.

 

Frage: wie hätte ich die Telekom bewegen sollen, wenn nicht mit immer einnern.

 

Ausschweigen ist keine Lösung.